Archiv ‘App’

Telematik: die Zukunft der Kfz-Versicherung!

 The Long View – Der Hintergrund  Telematik-Lösungen bieten Kfz-Versicherern ein nicht zu unterschätzendes Potenzial. Sie ermöglichen eine risikogerechtere Tarifierung und das Angebot zusätzlicher Dienstleistungen und helfen darüber hinaus, Schäden zu reduzieren. Bis 2020 werden drei Viertel aller weltweit verkauften Autos vernetzt sein und telematisches Datenmaterial generieren. Telematik-Lösungen werden für die Branche künftig somit nicht nur unvermeidbar, sondern unerlässlich sein. Auch die Swiss Re entwickelt derzeit eine Smartphone-App, die Fahrern Feedback über ihr Fahrverhalten geben wird. … Lesen Sie mehr ›

Alte Leipziger setzt auf Treefin-App

Beim mittelgroßen Versicherer Alte Leipziger Hallesche stehen die Zeichen auf Digitalisierung. Der Konzern kooperiert mit dem Insurtech Treefin und bietet seinen Kunden – und bald auch Nicht-Kunden – die Finanz-Verwaltungs-App von Treefin an. Dass das junge Unternehmen vor kurzem vom Rivalen Wüstenrot & Württembergische gekauft wurde, soll daran nichts ändern. Die Alte Leipziger tüftelt jetzt mit einer eigenen Ideenschmiede in Stuttgart an neuen Projekten, erklärte Vorstandsvorsitzende Walter Botermann bei der Vorstellung der vorläufigen Geschäftszahlen. Ergänzung vom 2. Februar 2017: Treefin korrigiert die Darstellung der Alten Leipziger. Es handele sich bei der App-Software um eine Entwicklung von Fundsaccess. Fundsaccess hat Treefin […] … Lesen Sie mehr ›

HUK-Coburg weitet Telematik-Angebot aus

Seit Oktober 2016 testet die HUK-Coburg Telematik-Policen im Rhein-Main-Gebiet. Bisher haben mehr als 2.000 junge Fahrer eine solche Kfz-Versicherung abgeschlossen. Der Versicherer wertet das als Erfolg und bietet die Telematik-Tarife ab sofort bundesweit an. Langfristig will die Gesellschaft Marktführer in dem Bereich werden. Es liegt aber noch ein langer Weg vor den Coburgern: Bisher führt die Allianz mit über 23.000 abgeschlossenen Telematik-Verträgen das Feld an. … Lesen Sie mehr ›

Digital ist nicht genug

 The Long View – Der Hintergrund  Ohne Digitalisierung ist keine moderne Kundenkommunikation möglich. Entsprechend haben Versicherer schon vor Jahren begonnen, ihre Services auf digitale Kanäle auszuweiten. Und doch ist nicht alles Gold, was glänzt. Gerade im beratungsintensiven Versicherungssektor ist immer wieder der Mensch als Ansprechpartner gefragt – und zwar im persönlichen Kontakt über klassische Offline-Kanäle. Nach der Digitalisierung wäre also der folgerichtige zweite Schritt eine sinnvolle Verknüpfung der Online-Welt mit der Offline-Welt. Stichwort: Omni-Kanal. … Lesen Sie mehr ›

Dem Kunden auf der Spur

Die Versicherer konkurrieren längst nicht mehr nur untereinander, wenn es um die Erfüllung der Kundenbedürfnisse geht. Die Verbraucher richten ihre Erwartungen an die Assekuranz inzwischen daran aus, was sie etwa von Amazon gewohnt sind. So wollen Kunden von Unternehmen wiedererkannt werden, sagte Frank Engelhardt vom Softwareunternehmen Salesforce auf einer Veranstaltung der Universität St. Gallen in Berlin. Eine aktuelle Studie der Universität zum Verkaufsprozess in der Kfz-Versicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigt, dass Vertreter für viele Kunden immer noch der wichtigste Ansprechpartner sind. … Lesen Sie mehr ›

Start-up Lemonade hat große Pläne

Der US-Versicherer Lemonade hat große Ausbaupläne. Im Interview mit Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor erläutert Gründer und Chief Executive Officer Daniel Schreiber, dass er künftig in rund 50 Staaten der USA tätig sein will. Er erklärt, warum das Lemonade-Geschäftsmodell gerade für jüngere Kunden äußerst attraktiv ist. Schreiber berichtet, warum er und Co-Gründer Shai Wininger sich ausgerechnet die Versicherungsbranche ausgesucht haben und was Lemonade mit Facebook verbindet. … Lesen Sie mehr ›

Wer hat Angst vor der Killer-App?

Statt einer Vielzahl an Apps wird es in einigen Jahren nur noch eine dominante Anwendung geben, die alle Lebensbereiche abdeckt, prophezeit Julian Teicke, Chef des Insurtechs Financefox, auf einer Konferenz der Süddeutschen Zeitung in Köln. Auf diesem Marktplatz werden künftig auch Versicherungen gehandelt, glaubt er. Für die Versicherer sind das keine guten Nachrichten, denn dadurch würden sie den direkten Kontakt zum Kunden vollends verlieren. Allerdings bleibt ihnen noch genug Zeit zum Gegensteuern, glaubt Teicke. … Lesen Sie mehr ›

HUK-Coburg startet Kfz-Telematik

Der Marktführer in der Autoversicherung HUK-Coburg startet im Oktober einen Telematik-Tarif für Autofahrer. Eine Telematik-Box misst die Fahrweise, in der zugehörigen App kann der Fahrer seine Werte einsehen. Das Angebot richtet sich an Fahrer bis 25 Jahre. Sie sollen bei guter Fahrweise bis zu 30 Prozent Prämienrabatt erreichen können. Der Versicherer startet das Angebot zunächst im Großraum Rhein-Main, ab 2017 soll der Tarif im gesamten Bundesgebiet zu haben sein. … Lesen Sie mehr ›

Axa startet digitale Berater-Mappe

Die Ära dicker Versicherungsordner geht zu Ende. Jetzt hat auch der Kölner Versicherer Axa eine digitale Informationsmappe für die Beratung entwickelt. In der „Digi Mapp“-App können die rund 4.300 Axa-Vertreter alle Unterlagen zusammenstellen, die sie Kunden im persönlichen Gespräch oder im Skype-Videochat zeigen möchten. Gekostet hat die Entwicklung einen zweistelligen Millionenbetrag, sagte Axa IT-Vorstand Andrea van Aubel. In Zukunft will der Versicherer die Beratungs-App auch Maklern anbieten. Außerdem plant die Axa, Prozesse für die Schadenbearbeitung in die „Digi Mapp“ einzubinden. … Lesen Sie mehr ›

Debatte um Telematik und Gesundheits-Apps

 Medienanalyse  Nachdem das Geschäft mit Kfz-Telematiktarifen bisher eher schleppend verlief, kommt nun dank des Markteintritts neuer Anbieter allmählich Schwung in den Markt. Die Allianz kündigte jüngst den Marktstart eines speziell für junge Fahrer konzipierten, App-basierten Telematiktarifs an – andere Wettbewerber wollen im Laufe des Jahres folgen. Die Ankündigung blieb nicht ohne Kritik. Auch gesundheitsbasierte Tarife, wie Generalis Vitality-Programm waren in den Medien erneut Gegenstand kontroverser Debatten. … Lesen Sie mehr ›