Tag Archive for ‘Digitalisierungsprojekte’

Auf dem Weg zur digitalen Krankenkasse

 Meinung am Mittwoch   Nicht nur private Krankenversicherer sehen sich neuen Anforderungen gegenüber. Kunden erwarten auch von ihren gesetzlichen Krankenversicherern künftig ein ganzes Bündel an Online- und Mobile-Services. Das Spektrum reicht dabei von der Arzt- und Kliniksuche über die Erinnerung an Vorsorgemaßnahmen bis hin zur Unterstützung und Belohnung bei gesunden Lebensweisen. Solche Innovationen können die Loyalität im Bestand messbar steigern. Auch Ökosysteme rund um zusätzliche Gesundheitsservices gewinnen stark an Bedeutung. … Lesen Sie mehr ›

Was Deutschlands Versicherte wirklich wollen

 Meinung am Mittwoch  Qualität, Einfachheit, Werterhalt und Reduzierung von Sorgen – Deutschlands Versicherungskunden haben klare und vielfältige Erwartungen. Die etablierten Anbieter müssen liefern, ansonsten droht die Abwanderung zu Branchenneulingen. Wichtig sind regelmäßige und überzeugende Interaktionen, vor allem im Schadens- beziehungsweise Versicherungsfall. Schon ein Kontakt pro Jahr lässt die Loyalität messbar in die Höhe schnellen und die Wechselbereitschaft sinken. … Lesen Sie mehr ›

Digitale Fabrik: Maschine hilft Mensch

 Meinung am Mittwoch  Seit Jahren schon steht bei Versicherern die digitale Transformation weit oben auf der Vorstandsagenda. An kreativen Ideen und Konzepten mangelt es nicht. Doch in puncto strukturierter Umsetzung und Skalierung der Digitalisierungsprojekte liegt vieles im Argen. Mit einer „digitalen Fabrik“ können Versicherer den erforderlichen Transformationsprozess strukturiert vorantreiben. Schon heute beschleunigen Vorreiter damit Entwicklungsprozesse und bringen mehr neue Produkte auf den Markt. … Lesen Sie mehr ›

Wirksam oder wertlos? Axa misst Onlinekontakte

 Digitale Trends 2017  Der Axa Konzern hat in Deutschland eine Plattform aufgebaut, über die der Versicherer seine Onlinewerbung und -kommunikation zentral steuert und die Erfolge oder Misserfolge von Kampagnen beobachtet. Der Versicherer will erkennen, wann Menschen, die im Internet surfen, an Versicherungsprodukten interessiert sind und wann nicht. So will er sie zielgerichteter ansprechen, erklärt Projektleiter Michael Rubinger, Leiter E-Commerce. Das soll der Axa mehr Neukunden bescheren und unrentable Werbeausgaben vermeiden. … Lesen Sie mehr ›

Sken Data: Gebäudewert per Knopfdruck

 Digitale Trends 2017  Das Start-up Sken Data hat ein Programm entwickelt, das auf die bei Liegenschafts- und Katasterämtern hinterlegten Gebäudedaten zugreift und daraus in Minutenschnelle den Gebäudewert ermittelt. Davon sollen sowohl die Gebäudeversicherer als auch die Vermittler profitieren. Änderungen am Gebäude mit Auswirkungen auf die Versicherungssumme etwa im Zuge eines Anbaus werden automatisch erfasst. Bei Versicherern und Vermittlern stößt das Programm laut Gründer und Geschäftsführer Jon Meis auf großes Interesse. … Lesen Sie mehr ›

Allianz: Klick für Klick zu Risikoleben

 Digitale Trends 2017  Wie sollen die Versicherer mit dem digitalen Kunden der Zukunft umgehen? Welche Services wünscht er sich, wie soll der Versicherungskauf im digitalen Zeitalter ablaufen? Die Allianz Leben hat sich diese Fragen vorgenommen und will an verschiedenen Ansatzpunkten Lösungen anbieten. In der Sparte Risikoleben haben Kunden seit kurzem die Möglichkeit, den komplett online ablaufenden Vertragsabschluss und ein analoges Beratungsgespräch miteinander zu kombinieren und damit den Service aus beiden Welten zu nutzen. Außerdem stellt die Allianz im Internet … Lesen Sie mehr ›

Situative: Aktivitäten per App versichern

Digitalisierungsprojekte der Assekuranz – Teil 12 und Schluss: 3,49 Euro per App bezahlt, schon ist der Mountainbiker auf seiner Tour gegen Unfälle versichert. Mit dem mobilen Dienst „AppSichern“ geht der Anbieter Situative einen neuen Weg in der Versicherungsbranche. Das Startup bietet per App gegen kleines Geld stunden- oder tageweise Schutz für Einzelsituationen. … Lesen Sie mehr ›

Check24 stellt weniger Fragen

Digitalisierungsprojekte der Assekuranz – Teil 4: Wer online Kfz-Versicherungen vergleicht, muss viel Geduld mitbringen. Rund 50 Fragen gilt es zu beantworten, bevor angezeigt wird, was eine Police bei verschiedenen Anbietern kostet. Zu viel, meint Thilo Knaupp von Check24. Der Vergleichsrechner des Portals musste abspecken und soll nun in 60 Sekunden eine verlässliche Preisübersicht liefern. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Elektrisierte Versicherer

Herbert Frommes Kolumne: Die Digitalisierungswelle ist da. Kein Versicherer, der sich nicht ernsthaft mit dem Thema befasst, wie die Verbreitung des Internets, von Smartphones und Tablets auf sein Geschäftsmodell wirkt. Spätestens seit dem Vorpreschen der Allianz ist der gesamte Markt unter Druck. Der Versicherungsmonitor wird in einer Serie in den kommenden Wochen eine Reihe von Digitalisierungsprojekten der Assekuranz vorstellen. … Lesen Sie mehr ›