Archiv ‘Herbert Fromme’

Herbert Fromme

Weltkrisen ohne Versicherer

Herbert Frommes Kolumne: Ebola, der Krieg in Syrien, die Ukraine – die Krisenherde dieser Welt wirken sich zunehmend negativ auf die wirtschaftliche Lage großer Unternehmen aus. Versicherungsdeckungen spielen kaum eine Rolle, die Schadenzahlungen sind minimal. Das sollte die Industrieversicherer und ihre Aktionäre nicht freuen, ganz im Gegenteil. Der Branche droht die Marginalisierung. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Harte Kante beim Industrieschaden

Herbert Frommes Kolumne: Beim Symposium des Deutschen Versicherungs-Schutzverbandes spielte das Verhalten der Versicherer im Schadenfall eine große Rolle. Dabei waren die Erfahrungen sehr unterschiedlich – die Versicherer bestreiten eine härtere Gangart, Risikochefs großer Industriekonzerne geben ihnen Recht. Makler und kleine oder mittelgroße Kunden erleben dagegen sehr wohl ein verändertes Regulierungsverhalten. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die Insel der Seligen

Herbert Frommes Kolumne: Viele deutsche Versicherer finden, dass sie sehr eng beaufsichtigt werden. Das ist ein Irrtum. Verglichen mit der Art und Weise, wie Behörden in anderen Ländern mit Banken und Versicherern umgehen, leben die deutschen Anbieter auf einer Insel der Seligen. Das dürfte sich bald ändern. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Welche Sommerpause?

Herbert Frommes Kolumne: Wer mit französischen und italienischen Firmen zu tun hat, weiß wovon ich rede: Im August geht eigentlich gar nichts. Auch in Deutschland passiert wenig. Allerdings gibt es gerade für Versicherungsunternehmen gute Gründe, die Sommerruhe 2014 etwas weniger entspannt zu sehen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Nagelprobe für die BaFin

Herbert Frommes Kolumne: BaFin-Versicherungschef Felix Hufeld hat sich erneut öffentlich zur Zukunft der Lebensversicherung geäußert. Auch das Lebensversicherungsreformgesetz zeigt in vielen Punkten deutlich die Handschrift der Aufsichtsbehörde. Hufeld und BaFin-Präsidentin Elke König eint eine Sorge: Die niedrigen Zinsen könnten Lebensversicherer aus der Spur werfen. Die Nagelprobe muss die Behörde ab Oktober bestehen, wenn ihr die Werte über die Solvency II-Fähigkeit der deutschen Versicherer vorliegen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Der ADAC-Skandal und die Folgen

Herbert Frommes Kolumne: Die Skandalwelle um den ADAC hat auch Folgen für die Versicherungswirtschaft. Der Automobilclub steht wegen mangelnder Transparenz, undurchsichtiger Strukturen und der Vermischung von Wirtschaftsbetrieb und Vereinstätigkeit am Pranger. Wenn die Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit nicht aufpassen, können sie leicht in eine ähnliche Lage kommen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Selbstregulierung klappt nicht

Herbert Frommes Kolumne: In Berlin bastelt die große Koalition an dem Hilfspaket für die Lebensversicherer. Dabei wird möglicherweise auch das Thema Vertriebskosten auf den Tisch kommen – eine Provisionsdeckelung ist durchaus denkbar. Für die politische Debatte um ihre Vertriebe ist die Versicherungsbranche denkbar schlecht gerüstet. Denn ihre Ansätze zur Selbstregulierung funktionieren nicht. Beispiel Verhaltenskodex: Große Teile der Branche, vor allem alle öffentlichen Versicherer, haben bislang nicht unterschrieben. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die Hebammen und die große Industrie

Herbert Frommes Kolumne: Die Nürnberger zieht sich aus der Haftpflichtversicherung von Hebammen zurück. Das sorgt in dem besonderen Segment für große Probleme. Aber die Bedeutung des Schrittes ist viel größer: Ein weiterer Versicherer beweist, dass er sehr wohl bereit ist, unprofitables Geschäft schlicht und einfach aufzugeben. Die große Industrie sollte genau hinsehen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Rückversicherer: Überraschungen nicht ausgeschlossen

Herbert Frommes Kolumne: Scor, Hannover Rück und Munich Re haben Zahlen zu den Erneuerungen 2013/2014 vorgelegt. Allen geht es eigentlich gut, alle haben eigentlich ihre Ziele durchgesetzt, der weiche Markt ist zwar da – trifft aber eigentlich nur die anderen. Die Wirklichkeit ist prosaischer: In der vergangenen härteren Marktphase haben die Marktführer sich vollgesogen und können jetzt Schadenreserven auflösen. Dieser Kurs ist endlich – denn das Geschäftsmodell Rückversicherung hat Probleme. … Lesen Sie mehr ›