Archiv ‘Insolvenz’

AIG schickt Tochter in die Insolvenz

AIG lässt die Tochtergesellschaft AIG Financial Products in die Insolvenz gehen. Das teilte der US-Versicherungsriese am 14. Dezember in einer Pflichtmitteilung an die Wertpapieraufsicht SEC mit. Damit will er umstrittene Bonuszahlungen der Tochtergesellschaft an frühere Manager auf ein Minimum reduzieren. Die mittlerweile nicht mehr operative Tochtergesellschaft stand 2008 im Mittelpunkt der hoch riskanten Absicherungspolicen für Hypothekendarlehen. Die US-Regierung musste AIG damals mit 182 Mrd. Dollar retten, die mittlerweile zurückgezahlt sind. … Lesen Sie mehr ›

Millionenstrafe für Axa wegen Twinstar-Policen

Auch zehn Jahre nachdem die Axa den Verkauf der verlustträchtigen Twinstar-Policen eingestellt hat, bereiten die Verträge dem Versicherer noch Ärger. Jetzt hat die irische Aufsicht der Axa Life Europe eine Geldstrafe von 3,6 Mio. Euro aufgebrummt. Der Versicherer habe nicht alle Kunden umfänglich über die Grenzen der Insolvenzgarantien aufgeklärt, die er ihnen über die Muttergesellschaft in Paris zugesagt hatte. 2020 war ein Verkauf des Bestands an den Investor Cinven gescheitert. … Lesen Sie mehr ›

Hakuna hält an Watchmaster fest

 Exklusiv  Nicht ganz zehn Monate nachdem der Berliner Assekuradeur Hakuna mit dem Luxusuhrenhändler Watchmaster eine Kooperation geschlossen hat, wird die Partnerschaft einer großen Belastungsprobe unterzogen: Watchmaster ist insolvent. Doch Hakuna hält an dem Start-up fest. Auswirkungen auf Policen soll die Unternehmenspleite nicht haben. Risikoträger hinter ihnen ist Element. … Lesen Sie mehr ›

S&P sorgt sich um illiquide Investments

Weil die Zinsen in den vergangenen Jahren niedrig waren, haben einige Lebensversicherer verstärkt in illiquide Vermögenswerte wie Private Equity, Private Debt und Derivate investiert. Die Ratingagentur S&P fürchtet, dass es aufgrund steigender Insolvenzzahlen hier zu Ausfällen kommen kann, was die Versicherer zu Abschreibungen zwingen könnte. Um die Liquidität der europäischen Versicherer machen sich die Analysten keine Sorgen. Einen Liquiditätsschock wie ihn die Pensionsfonds in Großbritannien erlebt haben, hält auch Eiopa-Chefin Petra Hielkema für unwahrscheinlich. Gefahren sieht sie eher durch eine Veränderung im Verhalten der Verbraucher. … Lesen Sie mehr ›

Wochenspot: Insurtech-Pleiten und Inflations-Boni

 Wochenspot – der Podcast  Einmal in der Woche gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe diskutieren die Redakteurinnen Kaja Adchayan und Nina Nöthling über die zunehmenden Insolvenzen bei Fin- und Insurtechs und was die aktuelle Marktsituation damit zu tun hat. Außerdem sprechen sie darüber, warum Inflations-Boni von Versicherern für ihre Mitarbeitenden in Deutschland nicht so beliebt sind wie in anderen Ländern. … Lesen Sie mehr ›

Beitragssatz für den PSV steigt wieder

Im vergangenen Jahr war der Beitragssatz für den Pensions-Sicherungs-Verein wegen des Ausbleibens von großen Insolvenzen mit 0,6 Promille so niedrig wie selten. Das wird aber nicht so bleiben, fürchtet der Verein, der Betriebsrenten gegen die Insolvenz des Arbeitgebers absichert. Zwar ist die Zahl der Firmenpleiten momentan noch überraschend niedrig, in der zweiten Jahreshälfte könnte das Schadengeschehen aber anziehen. Sorgen bereiten dem PSV zudem zwei EU-Richtlinien, die dem Verein das Leben erschweren könnten. … Lesen Sie mehr ›

Investoren ziehen Reißleine bei Vantik

Nach einer geplatzten Investitionsrunde hat das Berliner Altersvorsorge-Start-up Vantik Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen sieht sich noch nicht am Ende und will weitermachen. Der Fall zeigt aber, wie schlecht die Stimmung bei den Geldgebern zurzeit ist. Steigende Zinsen machen riskante Investitionen weniger attraktiv. Das dürften in den kommenden Monaten auch noch andere Fintechs oder Insurtechs mit Finanzierungsbedarf zu spüren bekommen. … Lesen Sie mehr ›

AGCS: Neue Risiken für D&O-Versicherer

Hohe Preise und sinkende Kapazitäten in der Managerhaftpflichtversicherung (D&O) haben in den vergangenen zwei Jahren für schlechte Stimmung bei vielen Versicherungseinkäufern gesorgt. Jetzt entspannt sich die Lage langsam. Der Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) warnt in einer aktuellen Studie allerdings vor zahlreichen Risiken für Vorstände und Aufsichtsräte. Insolvenzen, Inflation und Klimawandel können zu Haftungsansprüchen gegen sie führen. Auch der Boom von Mantelfirmen für Börsengänge besorgt AGCS. … Lesen Sie mehr ›