Tag Archive for ‘Paul-Otto Faßbender’

Faßbender übergibt Arag-Vorsitz an Dirksen

 Leute – Aktuelle Personalien  Arag-Urgestein Paul-Otto Faßbender verabschiedet sich in den Ruhestand und gibt den Konzernvorsitz zum 4. Juli an Renko Dirksen weiter. Der 74-Jährige bleibt Eigner und Vorstand der Arag Holding SE, er übernimmt außerdem den Vorsitz im Aufsichtsrat. Und: Die Hannoversche Leben hat mit Thomas Wüstefeld einen neuen Vertriebschef, die Swiss Re ernennt einen neuen Westafrika-Chef und bei der Hannover Rück wird Gareth Matthews Chief Underwriting Officer im britischen Lebengeschäft. … Lesen Sie mehr ›

Faßbender macht Dirksen zum neuen Arag-Chef

 Leute – Aktuelle Personalien  Paul-Otto Faßbender hat Wort gehalten: Im Dezember 2018 kündigte er an, Mitte 2019 seinen Nachfolger an der Spitze des Düsseldorfer Versicherers zu benennen. Faßbender, 73, will 2020 als Konzernchef aufhören, bleibt aber Eigner der Gesellschaft und wird Aufsichtsratsvorsitzender. Neuer Chef wird Renko Dirksen, aktuell Vorstand für Kapitalanlagen, Konzernentwicklung und Betriebsorganisation. Er wird aber nicht wie Faßbender als Vorstandsvorsitzender arbeiten, sondern als Vorstandssprecher der operativen Obergesellschaft Arag SE. Der 42-jährige promovierte Jurist arbeitet seit 14 Jahren … Lesen Sie mehr ›

Arag-Geschwisterstreit endgültig beendet

Der Streit zwischen den Arag-Erben Paul-Otto Faßbender und seiner Schwester Petra ist endgültig beendet. Das Oberlandesgericht bestätigte in einem Berufungsverfahren das Urteil des Landesgerichts Düsseldorf, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Demnach erhält Petra Faßbender eine Ausgleichszahlung von 3,5 Mio. Euro für die Firmenanteile. Sie muss allerdings 70 Prozent der Prozesskosten tragen. Die Geschwister hatten sich seit 1983 vor Gericht um die Höhe der Ausgleichszahlung gestritten, nachdem der Vater im Testament festgelegt hatte, dass der Versicherer in der Hand seines Sohnes bleiben … Lesen Sie mehr ›

Arag baut Privat-Cyber aus

Die Arag weitet ihre Angebote an Internet-nahen Rechtsschutzdeckungen für Privatkunden aus und kommt 2019 mit einer erweiterten Gamer-Deckung auf den Markt. Die Privat-Cyberdeckung ist hoch lukrativ, so die Arag. Der Konzern erwartet insgesamt um 4 Prozent steigende Beiträge von 1,64 Mrd. Euro, allerdings – wegen fallender Kapitalerträge – einen sinkenden Gewinn. Konzernchef und Eigner Paul-Otto Faßbender will im Sommer 2019 mitteilen, wer ihm Mitte 2020 an der Spitze des Konzerns nachfolgen soll, wenn sein Vertrag ausläuft. … Lesen Sie mehr ›

Heiermann wird Arag-Vorstand

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Rechtsschutzversicherer Arag erweitert den Vorstand: Seit 1. März ist Klaus Heiermann (Bild) neues Mitglied im Führungsgremium der Arag Holding. Er ist seit 2000 bei dem Unternehmen und leitet die Konzernkommunikation. Dazu ist er Generalbevollmächtigter der operativen Tochter Arag SE. Außerdem: Beim Finanzvertrieb MLP rückt mit Maximilian Lautenschläger ein weiterer Sohn des Gründers in den Aufsichtsrat und Stefan Duderstadt wechselt vom Rückversicherer Munich Re zum Beratungsunternehmen Alix Partners. … Lesen Sie mehr ›

Faßbender: Arag Leben-Verkauf kurz vor Abschluss

Der Düsseldorfer Versicherer Arag steht kurz davor, seinen Lebensversicherer an die Frankfurter Leben zu verkaufen. Der Arag-Vorstandsvorsitzende Paul-Otto Faßbender erwartet noch in diesem Monat eine Entscheidung der BaFin, ob der Abwicklungsspezialist Frankfurter Leben das Unternehmen mit dem geschlossenen Bestand übernehmen darf. Bei der Digitalisierung will Arag Tempo machen und investiert in den kommenden drei Jahren 50 Mio. Euro in den digitalen Umbau. Dezentral und von innen heraus – also ohne digitale Beiboote, wie sie manche Versicherer nutzen – soll die … Lesen Sie mehr ›

Urteil: Arag-Chef muss 3,5 Mio. Euro zahlen

Das Landgericht Düsseldorf hat am Mittwoch ein Urteil im längsten Prozess seiner Geschichte gefällt. Es geht um einen Streit zwischen Arag-Chef und Eigner Paul-Otto Faßbender und seiner Schwester Petra Faßbender. Der Arag-Chef muss seiner Schwester rund 3,5 Mio. Euro für Ausgleichsansprüche aus dem Erbe des Vaters zahlen, urteilte Richterin Barbara Strupp-Müller. Damit endet der Prozess des Landgerichts vorerst, die Klägerin kann jedoch noch Berufung einlegen. Der Arag-Chef hatte seiner Schwester im Vorfeld eine Vergleichszahlung von 10 Mio. Euro angeboten, die … Lesen Sie mehr ›

Arag baut Justix

Der Rechtsschutzspezialist Arag baut einen neuen digitalen Dienstleister für Rechtsfragen auf. Das Unternehmen heißt mit Arbeitsnamen Justix und sitzt im Mediapark in Köln. Es soll ein effizientes Dienstleistungssystem auch für Kunden entwickeln, die keine Rechtsschutzversicherung bei der Arag haben. Vorbild ist eine niederländische Konzerngesellschaft. Allerdings wird das Unternehmen aus rechtlichen Gründen zunächst nur für Kunden im EU-Ausland arbeiten, in Deutschland bleibt diese Form der Rechtsdienste verboten. … Lesen Sie mehr ›

Faßbender: Arag ist allein zukunftsfähig

Der mittelgroße Rechtschutzversicherer Arag ist allein überlebensfähig und würde durch eine Fusion nur verlieren, glaubt der Eigner und Vorstandsvorsitzende Paul-Otto Faßbender. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor erläutert Faßbender die aktuellen Expansionspläne, darunter den Aufbau eines Rechtsdienstleisters in Köln, verteidigt den Verkauf des Lebensversicherers und beschreibt die Digitalisierungsprojekte. Faßbender nimmt auch Stellung zum Erbstreit mit seiner Schwester. … Lesen Sie mehr ›

Die Arag Leben ist verkauft

Die Düsseldorfer Versicherungsgruppe Arag hat ihren Lebensversicherer an den Abwicklungsspezialisten Frankfurter Leben verkauft. Der Krankenversicherer bleibt in der Gruppe, den Standort München will die Arag ebenfalls erhalten. Künftig verkauft der Arag-Vertrieb Lebensversicherungspolicen der Alten Leipziger. Der Konzern will sich auf den Ausbau des Schaden- und Unfallgeschäfts sowie der Krankenversicherung in Deutschland und die internationale Expansion beim Rechtsschutz konzentrieren. … Lesen Sie mehr ›

Arag entdeckt deutschen Markt wieder

Der Rechtsschutzversicherer Arag feiert das wiedergewonnene Wachstum in der deutschen Rechtsschutzversicherung, in der das Unternehmen jahrelang Marktanteile verloren hatte. Die Expansion im Ausland soll trotzdem weitergehen, ebenso wie der digitale Umbau. Konzerneigner und Vorstandsvorsitzender Paul-Otto Faßbender, 68, tritt weitere fünf Jahre an. Die Mitarbeiter wird das beruhigen. … Lesen Sie mehr ›

Arag-Chef will kaufen, nicht verkaufen

Zum ersten Mal seit 15 Jahren hat die Arag im deutschen Rechtsschutzgeschäft 2013 keinen Beitragsrückgang zu verzeichnen. Konzernchef Paul-Otto Faßbender will mit neuen Produkten wie Bauherrenrechtsschutz punkten und sucht weitere Ziele für seine internationale Expansion. Ein Verkauf der Arag kommt für ihn nicht in Frage, Zukäufe schließt er nicht aus. Die Abmahnwelle wegen Nutzern der Porno-Seite Redtube bringt Arag täglich 50 Kundenanrufe ein. … Lesen Sie mehr ›