Archiv ‘Spanien’

Wochenspot: Qué tal, Mapfre?

 Wochenspot – der Podcast  Einmal in der Woche gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe diskutieren Redakteurin Katrin Berkenkopf und Chefredakteurin Friederike Krieger über den spanischen Versicherer Mapfre: seine Pläne für die deutsche Tochter Verti, sein Kommunikationsproblem mit den Aktionären und warum er selbst Autos verschrottet. … Lesen Sie mehr ›

Bildergalerie: Das Ende eines Autolebens

Wie viele große Kfz-Versicherer forscht auch der spanische Anbieter Mapfre zu neuen Mobilitätstrends, führt eigene Crashtests durch und sucht nach effizienteren Reparaturverfahren. Bei der Tochtergesellschaft Cesvi Recambio im spanischen Ávila treten aber auch Totalschaden-Fahrzeuge von Kunden ihre letzte Reise an. Sie werden ausgeschlachtet und verschrottet. Noch brauchbare Teile verkauft der Versicherer weiter. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen Einblicke in die Autoverschrottung bei Cesvi Recambio und das Mobilitätsforschungszentrum Cesvi Map. … Lesen Sie mehr ›

Verti will den Markt schlagen

Der Kfz-Versicherer Verti, der zum spanischen Mapfre-Konzern gehört, hat im vergangenen Jahr gut zugelegt und will auch weiterhin schneller als der Markt wachsen. Großes Potenzial sieht die Gesellschaft, die eigentlich als Direktversicherer unterwegs ist, im Geschäft mit Partnern wie Autohändlern. Die Spanier sind allerdings nicht in allen Ländern auf Expansionskurs. Aus einigen Regionen hat sich Mapfre zurückgezogen. Chef Antonio Huertas stört, dass der Konzern nicht überall so innovativ sein kann, wie er will. Er sieht sich von Versicherungsaufsehern ausgebremst. … Lesen Sie mehr ›

Allianz Direct startet in Spanien

Der neue Direktversicherer der Allianz ist jetzt auch in Spanien an den Start gegangen und hat sich dafür die lokale Gesellschaft Fénix Directo einverleibt. Seit dem heutigen Donnerstag könnten spanische Kunden schnell, einfach und hundert Prozent digital Kfz-Versicherungen bei der Allianz Direct abschließen, teilte das Unternehmen mit. Weitere Sparten wie Hausrat- und Haftpflichtpolicen sollen folgen. Damit ist die Allianz Direct in vier Ländern vertreten und hat ihr erstes Etappenziel erreicht. … Lesen Sie mehr ›