Tag Archive for ‘Start-up’

ING Diba wirft Clark wegen Kooperation mit Axa raus

Der Online-Makler Clark ist der erste Verlierer der neuen Kooperation zwischen dem niederländischen Finanzdienstleister ING und der französischen Axa: Nach nur 14 Monaten beendet die deutsche Direktbanktochter ING Diba die Zusammenarbeit mit dem Insurtech. Seit April 2017 konnten mehr als acht Millionen Kunden der ING Diba auf der Website der größten Direktbank Deutschlands ihre Versicherungsverträge... … Lesen Sie mehr ›

Swiss Re: Technische Versicherungen unter Druck

Die technischen Versicherer, die etwa große Bauprojekte abdecken, leiden unter sinkenden Preisen. Laut einer aktuellen Sigma-Studie des Rückversicherers Swiss Re, sind die Prämien in den vergangenen Jahren in den Hauptsparten der technischen Versicherung deutlich zurückgegangen. Gleichzeitig kämpft die Branche mit immer höheren Schäden. Das wirkt sich auf die technischen Ergebnisse aus. Sie sinken seit einigen... … Lesen Sie mehr ›

Daten entscheidend für mehr Kundennähe

Wer die meisten Daten hat, hat gute Chancen, das Rennen in der Versicherungsbranche für sich zu entscheiden. Anbieter, die mehr Kundennähe erreichen wollen, brauchen dafür Zugriff auf Daten. Für das Berliner Insurtech Coya war das der Hauptgrund dafür, ein vollwertiger Versicherer zu werden. Start-ups könnten nur schwer direkt mit den traditionellen Anbietern konkurrieren, sagte Coya-Datenchef... … Lesen Sie mehr ›

Borussia-Versicherung: Frustpauschale und Bierkasten

Schießt Borussia Dortmund Tore, wird die Haftpflicht- und Hausratversicherung für Kunden des neuen Angebots „Versicherung09“ günstiger. Wer ein Spiel wegen einer Autopanne verpasst, bekommt die Ticketkosten und 50 Euro als „Frustpauschale“, wer Hausratschäden selbst behebt, einen Stundensatz und eine Kiste Bier. Das sind Einzelheiten des neuen Angebots, die der Verein sowie die Versicherer Element und... … Lesen Sie mehr ›

Ottonova holt frisches Geld und expandiert

Der 2017 auf den Markt gekommene private Krankenversicherer Ottonova spricht mit seinen Investoren über einen weiteren zweistelligen Millionenbetrag für das Unternehmen. Gründer und Chef Roman Rittweger glaubt, dass die Gesellschaft ab 2022 Gewinn macht. Jetzt will Ottonova die Kundenzahl deutlich steigern. Dem dienen ein Beamtentarif und eine Tippgebervereinbarung mit dem Maklerpool Blau Direkt. Außerdem verhandelt... … Lesen Sie mehr ›

Munich Re kooperiert mit Anti-Betrugs-Start-up

Der Rückversicherer Munich Re kooperiert mit Fraugster, einem deutsch-israelischen Start-up zur Aufdeckung von E-Commerce-Betrug per künstlicher Intelligenz. Das Unternehmen hat einen selbstlernenden Algorithmus entwickelt, der betrügerische Online-Zahlungen zum Beispiel mit gestohlenen Kreditkarten schneller und zuverlässiger identifizieren soll als andere Systeme. Kommt es doch zu einem Zahlungsausfall, übernimmt Fraugster die Kosten. Für dieses Risiko hat das... … Lesen Sie mehr ›

Ottonova mit dreistelliger Kundenzahl

Der digitale Krankenversicherer Ottonova verfügt derzeit über eine „gut dreistellige“ Kundenzahl. Das sagte Vorstand Karl-Heinz Naumann auf dem IBM-Versicherungskongress in Potsdam. Bis 2020 sollen es 12.000 Versicherte sein, dann wäre das Unternehmen profitabel. Naumann zeigte sich zuversichtlich, dass das gelingt. Bei der Produktpalette will sich das 2017 gestartete Unternehmen auf eine überschaubare Zahl von Tarifen... … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Digitalisierung: Dann eben so herum

 Herbert Frommes Kolumne  Neodigital, Wefox mit One, Element und andere – die jüngste Welle von Neugründungen in der Insurtech-Landschaft verbindet eines: Sie haben den Plan ihrer Vorgänger aufgegeben, die traditionellen Vertriebe frontal anzugehen, also Vertreter und Makler durch den Online-Verkauf zu ersetzen. Stattdessen zielen sie mithilfe der Rückversicherer genau auf diese Vermittler und wollen ihnen ein... … Lesen Sie mehr ›

Blockchain oder wie man Nägel mit Zangen einschlägt

 Meinung am Mittwoch  Blockchain ist das Technik-Buzzword unserer Tage. Und die virtuelle Währung Bitcoin, die auf Blockchain läuft, lässt von unendlichem Reichtum träumen.  Außerhalb der Technikszene wissen zwar nur wenige Menschen, wie Blockchain funktioniert. Aber eins wissen viele: Vor acht Jahren bekam man für 10.000 Bitcoins zwei Pizzen, im Dezember 2017 dagegen schon flotte 20 Mio.... … Lesen Sie mehr ›

Rieß: „Bei der Kostensenkung gut unterwegs“

Die Ergo-Gruppe ist zufrieden mit dem Fortschritt des Umbauprogramms. Die Kostensenkung laufe besser als geplant, die Umstellung auf neue wettbewerbsfähige Produkte sei gelungen, sagte Konzernchef Markus Rieß im Interview mit SZ und Versicherungsmonitor. Besonders zufrieden ist er mit der digitalen Neugründung Nexible, die noch 2018 ein zweites Privatkundenprodukt ausschließlich digital anbieten soll. Rieß verteidigt den... … Lesen Sie mehr ›

Blockchain-Initiative B3i gründet eigenes Start-up

Die Blockchain-Initiative B3i bringt einen eigenen Anbieter für Versicherungen auf Blockchain-Basis auf den Markt. Das neue Unternehmen heißt B3i Services AG und hat seinen Sitz in Zürich. Das Start-up soll eine erste Police bis Ende 2018 anbieten. Offiziell sind nur 13 der bisher 39 Mitglieder von B3i auch Gründungsunternehmen der B3i Services AG. Sie haben... … Lesen Sie mehr ›