Archiv ‘Umfrage’

BaFin: Versicherer bei ESG zu passiv

Fast alle deutschen Versicherer und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung berücksichtigen Nachhaltigkeitsrisiken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Finanzaufsicht BaFin. Allerdings stufen viele Versicherer diese Risiken nicht als wesentlich ein. Die BaFin kritisiert außerdem, dass die meisten Gesellschaften in ihrer Strategie zu passiv beziehungsweise reaktiv sind. Das könnte sich ändern: Ab diesem Jahr erwartet die Behörde mehr klimabezogene Stresstests in den sogenannten ORSA-Berichten der Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

Nachhaltigkeit: Verbraucher unterschätzen Versicherer

Mehr Gemüse statt Fleisch und der Wechsel zur Solarenergie sind nur zwei Beispiele für Ansätze von Verbraucherinnen und Verbrauchern, um nachhaltiger zu leben und ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Bedeutung von nachhaltigen Policen unterschätzen dabei viele. Das ist das Fazit einer Umfrage des Versicherers Ergo. Die Befragten sehen für die Gesellschaften in vielen Bereichen Chancen, um beim Thema Nachhaltigkeit zu überzeugen – nicht nur in der Kapitalanlage. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer fürchten sich vor Klimarisiken

Das Geschäftsmodell von Versicherern gilt als krisenfest – bis jetzt. Die Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel werden für die Gesellschaften zu einem wachsenden Problem. In einer aktuellen Umfrage des Vermögensverwalters Blackrock gaben 95 Prozent der befragten Führungskräfte von Versicherern an, dass sie in Klimarisiken ein bedeutsames Anlagerisiko sehen. Dem wollen sie mit nachhaltigen Investments entgegenwirken. Das ist jedoch einfacher gesagt als getan. … Lesen Sie mehr ›

BaFin: Mehr als 8 Mrd. Euro Flutschäden

Eine neue Umfrage der Finanzaufsicht BaFin unter deutschen Versicherern und Rückversicherern hat ergeben, dass diese nun mit einem maximalen Schaden von rund 8,2 Mrd. Euro aus dem Juli-Hochwasser rechnen. Das liegt über der jüngsten Schätzung des Versichererverbands GDV, die von rund 7 Mrd. Euro Schaden ausging. Laut einer neuen Auswertung des Verbands ist die Gewerbe- und Industrieversicherung von dem Hochwasser stark betroffen. … Lesen Sie mehr ›

Bardo: Durchwachsene Noten für Kautionsversicherer

Der Hamburger Kreditversicherungsmaklerverband Bardo hat seine Mitglieder zur Leistungsfreudigkeit von Kautionsversicherern in der Corona-Pandemie befragt und durchwachsene Ergebnisse erhalten. Die Noten, die die Maklerunternehmen für die Versicherer vergaben, waren mittelmäßig, aber immerhin besser als im letzten Jahr. Unternehmenskunden machte es vor allem zu schaffen, dass die Gesellschaften während der Krise Limite gekürzt und Verträge gekündigt haben. Eine Gesellschaft stach besonders negativ heraus. … Lesen Sie mehr ›

Kein Einbruch bei der Ausbildung

Versicherer haben ihre Ausbildungsaktivitäten trotz der Pandemie im vergangenen Jahr nur marginal zurückgefahren. Aber die Organisation hat sich deutlich verändert, auch bei Auszubildenden und dualen Studierenden spielte das Thema Homeoffice eine große Rolle. An der hybriden Ausbildung, also der Verknüpfung von Arbeit daheim und im Unternehmen, haben viele Betriebe Gefallen gefunden und wollen dies künftig weiter anbieten, so das Ergebnis einer Umfrage des Arbeitgeberverbandes und des Berufsbildungswerkes der Branche. … Lesen Sie mehr ›

Arbeitskultur: Kein „Back to Normal“ bei Versicherern

Die Arbeitswelt der Zukunft wird hybrid sein. Davon zeigen sich mehrere hundert Führungskräfte von Versicherern, Banken und Energieversorgern in einer Umfrage der Beratungsgesellschaften Axxcon, Detego und KWF überzeugt. 88 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass es in Zukunft ein hybrides Arbeitsmodell aus Präsenz und Homeoffice geben wird. Die Führungskräfte räumen allerdings auch ein, dass die Arbeit von zu Hause Risiken und Herausforderungen mit sich bringt. … Lesen Sie mehr ›

Umfrage: Kunden kündigen schneller

Die Pandemie verändert die Bedürfnisse und Erwartungen der Versicherungskunden drastisch und nachhaltig, zeigt eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens Infas Quo. Die Toleranz für unpassende Angebote sinkt. Zugleich steigt die Bereitschaft der Menschen, unpassende Verträge zu kündigen und den Anbieter zu wechseln. Wer als Versicherer jetzt nicht mit Fairness und exzellentem Service punktet, muss harte Konsequenzen fürchten. … Lesen Sie mehr ›