Tag Archive for ‘Börsengang’

Wefox-Versicherer schreibt schwarze Zahlen

Während andere Versicherungs-Start-ups auch Jahre nach der Gründung noch Verluste schreiben, hat der Versicherer der Wefox-Gruppe den Break-even knapp geschafft. Die One Insurance, die das Rebranding vollzogen hat und ab sofort offiziell als Wefox Insurance auftritt, konnte 2020 einen kleinen Gewinn von immerhin 7.000 Euro verbuchen. Das ist Wasser auf die Mühlen von Julian Teicke. Der Wefox-Gruppenchef buhlt um neue Investoren – und schielt vielleicht auf einen Börsengang. … Lesen Sie mehr ›

Conduit Re: „Der Markt könnte sich weiter verhärten“

 Exklusiv  Der Bermuda-Rückversicherer Conduit Re ist im vergangenen Jahr an den Start gegangen, um von den steigenden Prämien im Rückversicherungsmarkt zu profitieren. Aus dem Stand hat das Start-up über 1 Mrd. Dollar bei seinem Börsengang in London für dieses Vorhaben eingesammelt. Im Gespräch mit dem Versicherungsmonitor zeigen sich die beiden Gründer Neil Eckert und Trevor Carvey sehr zufrieden mit der ersten Erneuerungsrunde des Unternehmens. Sie erklären, wie es mit den Preisen weitergeht, um welche Sparten sie einen Bogen machen … Lesen Sie mehr ›

Insurtech Hippo geht an die Börse

Lemonade, Root, Metromile, Oscar, jetzt Hippo. Die Liste der Börsengänge von US-Insurtechs wird immer länger. Der mit 5 Mrd. Dollar bewertete Gebäudeversicherer wählt für den Sprung aufs Parkett wie derzeit viele Start-ups keine klassische Aktienemission, sondern will mit einem bereits börsengelisteten Firmenmantel, einem sogenannten SPAC, fusionieren. Hippo war als Assekuradeur gestartet, hat im vergangenen Jahr aber seinen Versicherungspartner Spinnaker gekauft. … Lesen Sie mehr ›

Oscar hat sich aufs Parkett gewagt

Mit dem Läuten der Eröffnungsglocke ist der US-Krankenversicherer Oscar am Mittwoch an die New Yorker Börse gegangen. Das Insurtech hatte vergangene Woche die finalen Angaben zur Anzahl der ausgegebenen Aktien und zum angestrebten Preis bei der Börsenaufsicht eingereicht, diesen aber am Dienstag nochmals erhöht. Mit dem Börsenprospekt legte der Versicherer auch andere Daten zur Kundenzusammensetzung und -zufriedenheit offen. Oscar will in die Fußstapfen von anderen Start-ups wie Lemonade treten, die sehr erfolgreich an der Börse gestartet sind. Nachtrag 4. März: … Lesen Sie mehr ›

M&A: Versicherer setzen vor allem auf Verkäufe

Niedrigzinsen und höhere Kapitalanforderungen haben dafür gesorgt, dass die Versicherer sich im vergangenen Jahr stärker auf die Veräußerung von Geschäftsteilen konzentriert haben als auf Zukäufe. Bei Käufen ging es vor allem darum, bestehende Stärken weiter auszubauen, schreibt die Beratungsgesellschaft Bain in ihrer aktuellen Studie zu Mergers & Acquisitions (M&A). Auch Übernahmen von Insurtechs sind noch selten, obwohl ihre Fähigkeiten gebraucht werden. … Lesen Sie mehr ›

Oscar macht Ernst mit dem Börsengang

Der US-Krankenversicherer Oscar hat am Freitag einen vorläufigen Börsenprospekt bei der Börsenaufsicht SEC eingereicht. Nach dem erfolgreichen Sprung aufs Parkett von Lemonade im vergangenen Jahr will auch der von Mario Schlosser geführte Krankenversicherer die gute Stimmung an den US-Börsen nutzen. Im vergangenen Jahr hat Oscar 1,67 Mrd. Dollar an Prämien eingenommen und einen Verlust von 407 Mio. Dollar erwirtschaftet, zeigt der Prospekt. … Lesen Sie mehr ›

Wefox holt Geld und ändert Marken

 Exklusiv  Ende 2020 holte Wefox-Chef Julian Teicke bei Investoren 100 Mio. Euro, jetzt soll noch einmal ein Schlag dazukommen. Das Unternehmen steuert damit stramm auf die Komplettierung der C-Runde bei seiner Finanzierung hin – normalerweise folgt danach der Börsengang. Wann Teicke sich auf das Parkett traut, ist aber offen. Dafür will die Gruppe bei Umsatz und Gewinn zulegen. Dem dient auch der Plan, die Marken in der Gruppe neu aufzustellen. … Lesen Sie mehr ›

US-Autoversicherer Metromile vor Börsengang

Die weiterhin gute Stimmung an den US-Börsen lockt junge Versicherer aufs Parkett. Nachdem kürzlich der Krankenversicherer Oscar seine Börsenpläne bekanntgegeben hatte, will der US-Autoversicherer Metromile im ersten Quartal sein Debüt geben. Dafür wählt er allerdings keine klassische Aktienemission, sondern den Weg über ein sogenanntes SPAC, ein Blankoscheckunternehmen, das bereits börsennotiert ist. Wenn die Anleger zustimmen, wird Metromile demnächst mit dem SPAC verschmolzen. Metromile ist ein Autoversicherer, der voll auf Telematik setzt. … Lesen Sie mehr ›

US-Krankenversicherer Oscar geht an die Börse

Der digitale Krankenversicherer Oscar aus New York wird voraussichtlich im kommenden Jahr den Börsengang wagen. Das Unternehmen gab bekannt, entsprechende Dokumente bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht zu haben. Erst vergangene Woche hatte der Krankenversicherer eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Hinter Oscar steht unter anderem Josh Kushner, der Bruder von Trump-Schwiegersohn Jared Kushner. … Lesen Sie mehr ›

Insurtech Root begeistert Investoren

Der US-Autoversicherer Root hatte am Mittwoch keinerlei Probleme, im Debüt an der New Yorker Börse seine Papiere zu einem höheren Preis als ursprünglich erwartet zu verkaufen. Das Unternehmen wurde von den Anlegern mit 6,7 Mrd. Dollar bewertet. Root setzt vollständig auf Telematik und will die Tarifierung nach Wohnort und nach Kreditwürdigkeit abschaffen, sie sei diskriminierend. Die Root-Werbung zielt auf dunkelhäutige US-Amerikaner und Angehörige ethnischer Minderheiten. Nach Lemonade ist Root der zweite US-Versicherer, der mit dem Versprechen von Marktdisruption durch Technologie … Lesen Sie mehr ›

Lemonade: Kräftiges Wachstum, weniger Verlust

Der 2015 gegründete US-Digitalversicherer Lemonade ist im zweiten Quartal 2020 erneut stark gewachsen. Gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres konnte er die Zahl der Kunden um 84 Prozent auf mehr als 814.000 Personen ausbauen und die verdienten Netto-Prämieneinnahmen um 117 Prozent auf 29,2 Mio. Dollar (24,7 Mio. Euro) steigern. Der Quartalsverlust des bislang noch nicht profitabel arbeitenden Unternehmens betrug 21 Mio. Dollar, das ist deutlich weniger als in den ersten drei Monaten des Jahres. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Was Lemonades Börsengang wirklich zeigt

 Herbert Frommes Kolumne  Das schaffen nur wenige: Die Aktie des Online-Versicherers Lemonade legte am ersten Tag an der Wall Street um 139 Prozent zu. Das Papier ging mit 69,41 Dollar aus dem Handel, der Ausgabepreis war 29 Dollar. Die Begeisterung für Lemonade zeigt: Es gibt sehr viele große und kleine Anleger in der Welt, die auf eine tiefgreifende Veränderung des Versicherungsmarktes setzen und den Disruptoren dafür hohe Summen zur Verfügung stellen. … Lesen Sie mehr ›

Lemonade sammelt bei Börsengang 319 Mio. Dollar ein

Der US-Versicherer Lemonade macht Nägel mit Köpfen: Nachdem das Insurtech Anfang Juni die Registrierung für Stammaktien bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht hatte, folgt nun der Vollzug. Das 2015 gegründete Start-up hat am Donnerstag bei seinem Börsengang in New York 319 Mio. Dollar (283 Mio. Euro) eingesammelt. Insgesamt wurden elf Millionen Aktien für einen Preis von 29 Dollar pro Stück ausgegeben. Mit dem eingenommenen Geld will Lemonade weiter wachsen, auch wenn darunter die Profitabilität leidet. … Lesen Sie mehr ›