Archiv ‘Digitalisierung’

Allianz gegen Pflichtversicherung

Nachdem die DEVK den Versichererverband GDV für seine rigorose Ablehnung einer Pflichtversicherung gegen Elementarschäden kritisiert hatte, springt Branchenriese Allianz dem Verband bei. Eine Pflichtversicherung sei nicht der richtige Weg, sagte Finanzchefin Claire-Marie Coste-Lepoutre bei einer Veranstaltung in München. Mehr Prävention sei vonnöten. Die Allianz habe aus dem verheerenden Ahrtal-Hochwasser gelernt und die Schadenregulierung beim Juni-Hochwasser in Süddeutschland weit besser gemeistert, berichtete Lucie Bakker, Schadenchefin der Allianz Versicherung. … Lesen Sie mehr ›

KI: Wann gelingt der Sprung ins Kerngeschäft?

 Digitaler Dienstag  Es gibt eine große Anzahl an Versicherern, die eine Vielzahl an Pilot-Projekten im Bereich Digitalisierung und künstlicher Intelligenz (KI) betreiben. Doch wann gelingt der Sprung raus aus dem Sandkasten und rein ins Kerngeschäft? Einige Versicherer sind bereits so stark ins Hintertreffen geraten, dass der Rückstand nicht mehr aufzuholen ist. Das wird zu einer Konsolidierungswelle im Markt führen. … Lesen Sie mehr ›

Manager wollen Datenzugriff

Versicherungsmanager suchen den eigenen direkten Zugriff auf viel mehr Daten und setzen dabei große Hoffnungen auf die Künstliche Intelligenz (KI). Das ergab eine Studie der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Zusammenarbeit mit dem Berater Cognizant und dem Cloud-Betreiber Amazon Web Services (AWS). Die Untersuchung beruht auf Expertengesprächen und Befragungen von Mitarbeitenden. Ein Kernergebnis: Bislang spielt die KI in den Versicherungsunternehmen im Alltag keine große Rolle. … Lesen Sie mehr ›

Oletzky: Insurtech-Standort Deutschland stärken

Weil Insurtechs bei der Verbreitung von Innovationen in der Versicherungswirtschaft helfen, wären mehr Gründungen wünschenswert, Deutschland hinkt hier anderen Ländern hinterher. Das sagte Torsten Oletzky von der Technischen Hochschule Köln auf einer Veranstaltung des Versichererverbands GDV in Berlin.  Er warb unter anderem für eine Verbesserung des Zugangs zu Risikokapital und die Stärkung des Unternehmertums. Im Bereich künstliche Intelligenz warnte er davor, das Feld durch eine zu vorsichtige Regulierung den USA zu überlassen. … Lesen Sie mehr ›

Indiens digitale Transformation

 Digitaler Dienstag  Indien durchläuft aktuell eine beeindruckende digitale Transformation. Innerhalb weniger Jahre hat es das bevölkerungsreichste Land der Welt geschafft, eine robuste digitale Infrastruktur für seine Gesellschaft und Wirtschaft aufzubauen, die wegweisend ist. Was die Erfolgsfaktoren dafür waren – und wie sie sich auf die Versicherungsbranche ausgewirkt haben: eine Analyse. … Lesen Sie mehr ›

Dentolo und DA Direkt weiten Produktpalette aus

Peter Stockhorst, Zurich-Vorstand und Chef des Direktversicherers DA Direkt, zeigt sich fünf Jahre nach der Übernahme des Insurtechs Dentolo zufrieden. Das Unternehmen sei das größte Start-up im Segment der Direktversicherung, sagte er bei einem Pressegespräch. Dentolo und DA Direkt kündigten den Start einer Krankenzusatzversicherung an. Sie kombiniert verschiedene Leistungsbereiche und ist an die in der betrieblichen Krankenversicherung erfolgreichen Budgettarife angelehnt. … Lesen Sie mehr ›

Process und Task Mining: Bereit für die Diagnose?

 Digitaler Dienstag  Hohe Kundenorientierung, schneller Service sowie strategisches und verlässliches Daten- und Schadensmanagement – ermöglicht durch effiziente interne Abläufe: Versicherer leben von guten Prozessen. Mit zwei Methoden, die in der Industrie schon länger verwendet werden, können jetzt auch Versicherer damit ihre Abläufe genau analysieren. Gemeint sind Process Mining und Task Mining. Beide funktionieren allerdings nur, wenn die Bereitschaft für schlankere, neuere oder automatisierte Prozesse vorhanden ist. … Lesen Sie mehr ›

Neodigital: Skepsis verhinderte Insurtech-Revolution

 Exklusiv  Seit fast zehn Jahren wartet die Branche auf die großangekündigte Disruption durch Start-ups. Aktuell sieht es eher danach aus, als wäre die Insurtech-Revolution gescheitert, denn es gibt immer weniger junge Unternehmen im Versicherungsbereich. Mit schuld daran ist die Zurückhaltung der Deutschen gegenüber digitalen Neuerungen, meint Stephen Voss, Vorstand beim Digitalversicherer Neodigital. Das Ende der Insurtechs sieht er aber deswegen nicht gekommen. … Lesen Sie mehr ›

Pflicht oder nicht

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Der GDV positioniert sich zur Pflichtversicherung für Elementarrisiken, ein Fachgespräch zur Elementarversicherung mit dem Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz und ein Briefing von Moody’s zu Hurrikans … Lesen Sie mehr ›

Wallet und App statt Notgroschen im Sparstrumpf

 Meinung am Mittwoch  „Nur Bares ist Wahres!“ Lange Zeit hielten die Deutschen an diesem Wahlspruch fest und setzten beim Bezahlen konsequent auf Scheine und Münzgeld. Doch die Digitalisierung hat auch den Zahlungsverkehr revolutioniert und das bargeldlose Bezahlen zu einem festen Bestandteil unseres Alltags gemacht. Statt physisch Münzen und Scheine zu tauschen, verwenden wir unsere Smartphones oder Smartwatches, um Transaktionen durchzuführen. Das hat auch spürbare Auswirkungen auf unsere Einstellung zu Geld. Die wachsende Akzeptanz und Nutzung von Mobile Payment-Lösungen wird das traditionelle Bargeld zunehmend ersetzen. … Lesen Sie mehr ›

Warum Kooperationen mit Start- und Scale-ups wichtig sind

 Digitaler Dienstag  Die Zusammenarbeit mit Start- und Scale-ups kann für Versicherer ein inspirierender und wertvoller Ansatz sein, um die eigene digitale Transformation noch weiter voranzubringen. Von den aufstrebenden Unternehmen können Versicherer wichtige Impulse erhalten, wenn es um neue Technologien, Märkte oder Geschäftsmodelle geht. Start- und Scale-ups wiederum bekommen durch Partnerschaften mit etablierten Anbietern Zugang zu branchenspezifischem Fachwissen, Ressourcen oder Netzwerken. Gut gemacht stärken solche Kooperationen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit auf beiden Seiten. … Lesen Sie mehr ›

Warum die Baloise nicht mehr bei GTA ist

 Was wirklich wichtig ist  Klatsch, Tratsch und die wirklich wichtigen Informationen über Unternehmen und Manager – das gibt es am Kaffeeautomaten, auf dem Flur und hier. Heute: Im Februar hat der Schweizer Versicherer Baloise mit der Eröffnung einer virtuellen Filiale im Videospiel Grand Theft Auto V für Schlagzeilen gesorgt. Bei der Insurtech-Messe InsureNXT stellte sich heraus: Das Experiment ist schon wieder beendet. Warum die Baloise nicht mehr spielen will. … Lesen Sie mehr ›

Datenplattform: Besser zentral oder dezentral?

 Digitaler Dienstag  Nahezu alle modernen Versicherungsanwendungen benötigen umfassende und qualitativ hochwertige Daten – im Kundenverkehr, für Analytics und den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Eine Datenplattform ermöglicht effizientes digitales Arbeiten, ist skalierbar und unterstützt so optimal den Geschäftsbetrieb in der modernen Versicherung. Gerade für das Datenmanagement und ein datenbasiertes Vorgehen ist sie unverzichtbar, und so etablieren immer mehr Unternehmen Datenplattformen. Doch sollte die Plattform besser zentral oder dezentral aufgebaut werden? … Lesen Sie mehr ›

Swisscom Sure: Der Schweizer Amazon-Moment

 The Long View – Der Hintergrund  Nachdem der Tech-Gigant Amazon Ende Januar das Aus seiner Versicherungsaktivitäten in Europa verkündet hat, war bei vielen Managern und Vorständen etablierter Versicherer ein erleichtertes Aufatmen zu hören. War’s das also? Ich glaube nicht. Denn mit dem Schweizer Telekomanbieter Swisscom hat ein anderer Spieler mit hoher Technik- und Kundenkompetenz kürzlich angekündigt, in das Geschäft mit Versicherungen einzusteigen. Hier entsteht ein Geschäftsmodell mit Disruptionspotenzial – nicht nur für den Schweizer Markt. … Lesen Sie mehr ›

Hallesche hat die ePA im Einsatz

Die Hallesche kann beim Thema elektronische Patientenakte (ePA) Vollzug melden. Sie bietet die digitale Anwendung ihren vollversicherten Kunden an – als dritter privater Krankenversicherer überhaupt. Wie Allianz und Gothaer setzt sie dabei auf die Akte des Anbieters RISE. Bei der Halleschen sollen die Grundfunktionen der ePA im Juni durch das elektronische Rezept ergänzt werden, danach folgt das Online-Check-In für die Arztpraxen. … Lesen Sie mehr ›