Tag Archive for ‘Digitalisierung’

Borussia-Versicherung: Frustpauschale und Bierkasten

Schießt Borussia Dortmund Tore, wird die Haftpflicht- und Hausratversicherung für Kunden des neuen Angebots „Versicherung09“ günstiger. Wer ein Spiel wegen einer Autopanne verpasst, bekommt die Ticketkosten und 50 Euro als „Frustpauschale“, wer Hausratschäden selbst behebt, einen Stundensatz und eine Kiste Bier. Das sind Einzelheiten des neuen Angebots, die der Verein sowie die Versicherer Element und... … Lesen Sie mehr ›

„Computer, versichere mich“

 Meinung am Mittwoch  Sprachassistenten wie Siri oder Alexa haben den Durchbruch geschafft. Die Versicherungsbranche hinkt bei der Nutzung dieser Technik aber noch um Meilen hinterher. Daran sind die Unternehmen aber nicht nur selbst schuld, auch der Gesetzgeber ist gefragt. Er muss im Versicherungsvertragsgesetz neue Regeln finden, die den heutigen Stand der Technik abbilden. Insbesondere die Vorgabe,... … Lesen Sie mehr ›

McKinsey: 2030 beherrscht KI die Branche

Für Versicherer ist es höchste Zeit, in künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, glaubt die Unternehmensberatung McKinsey & Company. Im Jahr 2030 wird KI die meisten Aufgaben in der Branche übernommen haben, heißt es in einer aktuellen Studie. Versicherer und besonders Makler, die sich nicht schon heute mit der Technologie auseinandersetzen, werden vom Markt verschwinden. Auch... … Lesen Sie mehr ›

Swiss Life setzt auf Munich Re-Technik für BU

Munich Re hat ein webbasiertes Programm zur Beschleunigung der Schadenregulierung in der Berufsunfähigkeitsversicherung entwickelt und in einem Pilotprojekt mit Swiss Life Deutschland zur Marktreife gebracht. Anhand von viertelstündigen Telefoninterviews nimmt das System eine Einstufung von Schäden nach dem Schwierigkeitsgrad vor. So kann der Versicherer den am besten geeigneten Schadenbearbeiter für die weitere Bearbeitung auswählen. Laut... … Lesen Sie mehr ›

Axa: „Wer zu langsam ist, den kann es erwischen“

Seit zwei Jahren ist Alexander Vollert Vorstandsvorsitzender der Axa Deutschland. Seitdem hat das Unternehmen viel in die Digitalisierung investiert und neue Projekte angestoßen, auch in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor erklärt Vollert, wie er die digitale Zukunft des Konzerns sieht, warum er sich für den Run-off zweier Teilbestände in der betrieblichen Altersversorgung... … Lesen Sie mehr ›

Digital-Angebote: Versicherer müssen handeln

Versicherer sollten aktiv Lösungen für Digital-Themen wie Smart Home oder autonomes Fahren entwickeln, auch wenn in diesen Bereichen noch viele Entwicklungen unklar sind und die Rechtsprechung noch zahlreiche offene Fragen klären muss. Das fordern die Versicherungsrechts-Experten der Kanzlei Taylor Wessing. Damit könnten die Unternehmen möglicherweise einschränkenden gesetzlichen Regelungen zuvorkommen. Denn wenn die Kunden die Angebote... … Lesen Sie mehr ›

Ottonova holt frisches Geld und expandiert

Der 2017 auf den Markt gekommene private Krankenversicherer Ottonova spricht mit seinen Investoren über einen weiteren zweistelligen Millionenbetrag für das Unternehmen. Gründer und Chef Roman Rittweger glaubt, dass die Gesellschaft ab 2022 Gewinn macht. Jetzt will Ottonova die Kundenzahl deutlich steigern. Dem dienen ein Beamtentarif und eine Tippgebervereinbarung mit dem Maklerpool Blau Direkt. Außerdem verhandelt... … Lesen Sie mehr ›

Der Regenschirm wird überflüssig

Das britische Start-up Brolly will mit Einsatz von künstlicher Intelligenz zum Concierge für alle Versicherungsfragen werden. Der Makler bietet nicht nur Dokumentenverwaltung und eine regelmäßige Durchsicht der Policen an. Brolly-Gründerin Phoebe Hugh (Bild), früher Underwriterin bei Aviva, rühmt sich auch, das erste Angebot geschaffen zu haben, das einen Versicherungswechsel unkompliziert innerhalb einer App möglich macht.... … Lesen Sie mehr ›

Axel Springer und KPMG gründen Insurtech-Zentrum

Der Berliner Verlag Axel Springer und die Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsfirma KPMG gründen ein gemeinsames Beratungszentrum für die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft. Mit dem „Rethink Insurance Hub“ wollen Verleger und Berater Versicherern beim digitalen Wandel helfen. Damit wird der schon gut bevölkerte Markt für Berater in dem Feld noch dichter. Der Verlag beteiligt sich über seine Tochter... … Lesen Sie mehr ›

Munich Re kooperiert mit Anti-Betrugs-Start-up

Der Rückversicherer Munich Re kooperiert mit Fraugster, einem deutsch-israelischen Start-up zur Aufdeckung von E-Commerce-Betrug per künstlicher Intelligenz. Das Unternehmen hat einen selbstlernenden Algorithmus entwickelt, der betrügerische Online-Zahlungen zum Beispiel mit gestohlenen Kreditkarten schneller und zuverlässiger identifizieren soll als andere Systeme. Kommt es doch zu einem Zahlungsausfall, übernimmt Fraugster die Kosten. Für dieses Risiko hat das... … Lesen Sie mehr ›

Warum Versicherung für Amazon Sinn macht

 Herbert Frommes Kolumne  Der US-Onlinehändler Amazon sucht Mitarbeiter aus der Versicherungsbranche in London. Amazon Web Services wird Mitglied des Vereins Insurlab Germany in Köln, in dem sich Versicherer und Insurtechs zusammenfinden. In den USA baut der Konzern zusammen mit der Bank J.P. Morgan und dem Investor Warren Buffett einen eigenen Gesundheitsdienstleister inklusive Versicherer auf. Keine Frage:... … Lesen Sie mehr ›