Archiv ‘Ferma’

Ferma wirbt für strategisches Risikomanagement

In einer sich stark wandelnden Welt müssen Unternehmen Risiken strategisch managen, wirbt die Vereinigung europäischer Risikomanager Ferma in einem aktuellen Papier. Nötig sei ein proaktiver Ansatz, der Unsicherheit als gegeben ansieht. Zu den künftigen Prioritäten für Risikomanager zählt Ferma Themen wie ESG und Nachhaltigkeit, Cyber und künstliche Intelligenz sowie Lieferkettenrisiken. … Lesen Sie mehr ›

Ferma sucht den Schulterschluss mit Verbänden

Die Dänin Charlotte Hedemark hat am Montag ihr neues Amt als Präsidentin der europäischen Risikomanager-Vereinigung Ferma angetreten und damit Dirk Wegener abgelöst, den Versicherungschef der Deutschen Bank. Hedemark kündigte an, dass Ferma in den kommenden Jahren die Interessenvertretung für die Risikomanager der Industrie ausbauen will. Dabei will die Vereinigung auch auf Partnerschaften mit anderen Verbänden setzen. … Lesen Sie mehr ›

Risk Manager ungeduldig bei ESG und Digitalisierung

Ferma, der Dachverband der europäischen Risikomanager und Versicherungseinkäufer, hat einen dringenden Appell an die spanische Regierung gerichtet, die seit Anfang Juli die Präsidentschaft in der EU innehat. Europa müsse Fortschritte machen bei den grünen und digitalen Transformationen, um konkurrenzfähig zu bleiben, schreibt Deutsche Bank-Manager und Ferma-Präsident Dirk Wegener. Ferma beklagt, dass private Versicherer nicht ausreichend innovative und bezahlbare Deckungen für die Transformationen bieten, und will Erleichterungen für Captives unter den geänderten Solvency II-Regeln. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz Nr. 243

Einen Preis zu gewinnen, kann einen schon stolz machen. Anders sieht es hingegen bei Schmähpreisen aus. Wer hat den diesjährigen „Versicherungskäse des Jahres“ gewonnen? Diese und viele weitere Fragen sowie Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 243. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Charlotte Hedemark Hancke wird Ferma-Präsidentin

 Leute – Aktuelle Personalien  Mitte Oktober bekommt die europäische Risikomanager-Vereinigung Ferma eine neue Präsidentin. Dann folgt Charlotte Hedemark Hancke, Risikomanagerin bei SAP in Kopenhagen, auf Amtsinhaber Dirk Wegener, den Versicherungschef der Deutschen Bank. Zudem übernimmt Anthony Vassallo beim Industrieversicherer AGCS die neu geschaffene Position des Global Head of Natural Resources. Die Allianz-Tochter will ihre Präsenz im Bereich erneuerbare Energien und grüne Technologien ausbauen. … Lesen Sie mehr ›

Ferma will stärkere Zusammenarbeit gegen Cyberrisiken

Die europäische Risikovereinigung Ferma will gemeinsam mit führenden Industrieversicherern und Maklern dafür sorgen, dass Europa zum Vorreiter dabei wird, Unternehmen gegen Cyber-Angriffe zu wappnen. Die dafür notwendigen Maßnahmen haben sie in einem Bericht zusammengefasst, der am Montag auf dem Cyberversicherungs-Dialog der Ferma in Brüssel vorgestellt worden ist. Die Autoren des Berichts machen sich für einen intensiveren Austausch zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor stark. … Lesen Sie mehr ›

Cyber und Versicherungskäse

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Ferma-Konferenz zur Cyberversicherung, Versicherungskäse, Brennpunkt Rückversicherung, GDV-Workshop zur Transformation und Bilanz-Pressekonferenz der Süddeutsche Krankenversicherung. … Lesen Sie mehr ›

Cybermarkt bleibt schwierig

 Kommentar  Die Cyberversicherer können wieder bessere Zahlen vorweisen, ihre Schaden- und Kostenquoten liegen deutlich unter 100 Prozent. Bei den Preisen zeigt sich daher bereits eine gewisse Erholung, die Steigerungsraten fallen nicht mehr so harsch aus wie früher. Bis es auch bei den Kapazitäten zu einer spürbaren Entspannung kommt, dürfte es aber noch dauern. … Lesen Sie mehr ›

Ferma kritisiert Ausschlüsse in der Cyber-Sparte

Lloyd’s of London hat angekündigt, staatlich gestützte Cyberangriffe, die erhebliche Auswirkungen auf die Infrastruktur eines anderen Staates haben, aus den Standard-Cyberpolicen des Marktplatzes auszuschließen. Die europäische Risikomanager-Vereinigung Ferma hält solche Schritte für fatal. Der Cyber-Versicherungsmarkt entwickle sich „isoliert von den Branchen, die er bedient“, heißt es in einem Statement, über das die Financial Times berichtet. Zeigen sich die Versicherer nicht kooperativer, könnten vor allem große Unternehmen immer mehr zu der Einschätzung kommen, dass sich Cyberpolicen für sie nicht lohnen. … Lesen Sie mehr ›

Experten sehen Zukunft für NZIA

Seit dem Austritt von Munich Re und Zurich aus der Net-Zero Insurance Alliance (NZIA) gibt es Bedenken über die Zukunft der Branchen-Initiative zum Klimaschutz. Solange man daran glaube, dass die Versicherer eine Rolle bei der Dekarbonisierung der Realwirtschaft zu spielen haben, habe die NZIA eine Zukunft, betonte dagegen Butch Bacani vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen, bei einer virtuellen GDV-Veranstaltung. Die Unternehmenskunden der Versicherer wünschten sich vor allem einen langfristigen Blick der Anbieter auf ihre Risiken und Exposures. … Lesen Sie mehr ›

Ferma: Risikomanager gewinnen an Relevanz

Die ESG-Kriterien werden die Rolle der Risikomanager in der europäischen Industrie stärken. Sie werden langfristig zu Risikoleitern, erwartet die europäische Risikomanagervereinigung Ferma nach der Auswertung einer aktuellen Umfrage unter ihren Mitgliedern. Danach treiben zurzeit vor allem die Angst vor Cyberattacken, vor einer weiteren Pandemie und die geopolitische Unsicherheit die Manager um. Langfristig machen sie sich Sorgen über den Klimawandel und die Gefahr von Naturkatastrophen. … Lesen Sie mehr ›

Bitis

Bitis: „Die Kunden merken, dass es sich lohnt“

 Exklusiv  Für Unternehmen wird es immer schwieriger und auch teurer, eine Cyberversicherung abzuschließen. Dass sich die hohen Ausgaben für die Deckung lohnen, sehen die Unternehmen spätestens im Schadenfall ein, sagt Howden-Experte Theodoros Bitis. Der Jurist leitet als Head of Cyber bei der deutschen Einheit des britischen Maklers ein 15-köpfiges Cyber-Team. Am Rande des Ferma-Forums in Kopenhagen in der vergangenen Woche äußerte sich Bitis gegenüber dem Versicherungsmonitor zur aktuellen Erneuerungsrunde in der Sparte, den Personalengpässen in der Branche und den steigenden Anforderungen der Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

Hielkema: „Proportionalität ist der Schlüssel“

Firmeneigene Versicherer, die sogenannten Captives, klagen ebenso wie kleine Versicherer darüber, dass sie die regulatorischen Anforderungen des Solvency II-Regelwerks überfordern. Petra Hielkema, Vorsitzende der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa, betonte auf dem Ferma-Forum in Kopenhagen mit Blick auf die laufende Solvency II-Überprüfung, dass der Grundsatz der Proportionalität bei der Captive-Regulierung künftig stärker zum Tragen kommen soll. … Lesen Sie mehr ›