Tag Archive for ‘Vermögensverwaltung’

Generali optimistisch trotz Gewinneinbruch

Generali-Chef Philippe Donnet blickt zuversichtlich auf dieses Jahr. Die Aussichten auf eine Erholung der Weltwirtschaft steigen mit voranschreitenden Impfungen gegen das Corona-Virus. Davon werde auch die Versicherungswirtschaft profitieren. Im vergangenen Jahr hat der italienische Versicherer einen Gewinneinbruch erlitten. Das operative Ergebnis sei aber erneut auf Rekordniveau gewesen, so Donnet. Die auf Druck der Aufsicht ausgefallene Dividende für 2019 soll in diesem Jahr ausgezahlt werden. … Lesen Sie mehr ›

Generali-Chef Donnet hat jetzt mehr Macht

Die Generali gibt sich eine neue Struktur. Konzernchef Philippe Donnet baut seine Position aus, zwei prominente Mitglieder der bisherigen Führung gehen. Mitte des Monats hatte es erste Berichte über ein bevorstehendes Revirement gegeben, jetzt hat der Verwaltungsrat die neue Leitungsstruktur beschlossen. Donnet will die Versicherer enger mit den Kapitalanlegern verzahnen, den Aufbau der Vermögensverwalter beschleunigen und die Digitalisierung schneller ausbauen. Giovanni Liverani ist von den Änderungen nicht betroffen – er bleibt Deutschlandchef. … Lesen Sie mehr ›

Ex-Comdirect-Chefin geht zur Signal Iduna

 Leute – Aktuelle Personalien  Prominenter Neuzugang für die Signal Iduna: Die ehemalige Comdirect-Chefin Frauke Hegemann, eine der wenigen Frauen an der Spitze deutscher Banken, wird ab Jahresanfang Geschäftsführerin des Vermögensverwalters Signal Iduna Asset Management und Generalbevollmächtige der Signal Iduna Bauspar AG. Außerdem: Der Rückversicherer MS Amlin hat einen erfahrenen Branchenkenner als neuen Chief Underwriting Officer verpflichtet. … Lesen Sie mehr ›

LVM findet Käufer für Aktienbank

 Exklusiv  Der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster (LVM) hat nach Informationen von SZ und Versicherungsmonitor einen Käufer für die Tochter Augsburger Aktienbank (AAB) gefunden. Das soll der britische Finanzkonzern FNZ sein, dem bereits der AAB-Konkurrent Ebase in Aschheim bei München gehört. FNZ ist ein rasch wachsender Dienstleister, der IT-Systeme und technische Vermögensverwaltung auch für Lebensversicherer bereitstellt. Die Beteiligten kommentierten das nicht. … Lesen Sie mehr ›

Allianz und Axa hängen Milliarden um

Die Allianz verschiebt ihre Münchener Tochter Allianz Real Estate unter das Dach einer anderen Tochter, des US-Vermögensverwalters Pimco. Das teilte der Konzern am Dienstag mit. Zusammen kommen sie dann auf rund 100 Mrd. Euro an Immobilienanlagen. Damit will Allianz-Vorstand Jackie Hunt die Basis für einen raschen Ausbau dieser Anlageklasse für große Anleger von außen legen. Zeitgleich gab Allianz-Rivale Axa bekannt, seinen Investmentmanager aufzuspalten und eine neue Gruppe nur für Immobilien und alternative Investments zu schaffen, die 137 Mrd. Euro verwaltet. … Lesen Sie mehr ›

Swiss Life verdient mehr – auch in Deutschland

Swiss Life hat den Gewinn in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent auf 617 Mio. Franken (567 Mio. Euro) gesteigert. Auch ohne den Sondereffekt durch eine Steuerreform in der Schweiz von 30 Mio. Franken gab es ein deutliches Plus. Dazu trugen alle Geschäftsbereiche bei, auch die deutsche Ländergesellschaft verdiente mehr. Hierzulande hat Swiss Life die Zahl der Berater erneut um acht Prozent erhöht. Bei den gesamten Prämieneinnahmen ist Swiss Life stark um 33 Prozent gewachsen. Treiber … Lesen Sie mehr ›

Generali greift an

Generali-Chef Philippe Donnet hängt die Latte hoch. Beim Investorentag in Mailand kündigte er an, den Gewinn pro Aktie in den kommenden drei Jahren um 6 Prozent bis 8 Prozent jährlich zu steigern. Das ist mehr, als sich der Konkurrent Allianz vorgenommen hat. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, will der Konzern 3 Mrd. Euro bis 4 Mrd. Euro in Wachstum investieren. Donnet will organisch wachsen, ist aber auch bereit für Zukäufe. Ein konkretes Übernahmeziel ist aber noch nicht in Sicht. … Lesen Sie mehr ›

Generali-Chef Donnet sucht die Offensive

Nach Jahren der Konsolidierung, in denen die Generali weltweit zahlreiche Tochterunternehmen verkauft hat, will der italienische Versicherungskonzern wieder angreifen. Das kündigte Unternehmenschef Philippe Donnet im Interview mit Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor an. Ohne die politischen Turbulenzen in Italien würde der Konzern noch besser dastehen, aber er sei trotzdem sehr stark. Donnet verlangte eine starke EU-Führung, weil nationale Regierungen schwächer seien. Er verteidigte den externen Run-off der Generali Leben in Deutschland, er sei im Kundeninteresse. Vor dem Verkauf an Viridium hatte … Lesen Sie mehr ›

Hanse Merkur plant Zukäufe

Durch die zunehmende Regulierung werden viele kleine und mittelgroße Versicherer an ihre Grenzen stoßen, glaubt Hanse Merkur. Der Hamburger Versicherer spekuliert darauf, dass sich daraus Möglichkeiten für Übernahmen ergeben. Auf eine konkrete Sparte für Zukäufe will sich die Gesellschaft, die vor allem in der Krankenversicherung tätig ist, aber nicht festlegen. Der Versicherer will seine Beitragseinnahmen von knapp 2 Mrd. Euro auf über 3 Mrd. Euro im Jahr 2025 steigern. Wachstum soll auch die Reiseversicherung bringen, Hanse Merkur plant einen zusätzlichen … Lesen Sie mehr ›