Archiv ‘Zurich’

BdV: Lebensversicherer gut aufgestellt

Die Solvenz der deutschen Lebensversicherer hat sich verbessert, die Anbieter haben ihre Hausaufgaben gemacht. Das ist das Ergebnis der aktuellen Auswertung der Solvenzberichte durch den Bund der Versicherten (BdV) und den Analysten Carsten Zielke. Nur noch 13 statt im Vorjahr 23 Anbieter seien in ernsthaften Schwierigkeiten. Das liegt nicht zuletzt an den gestiegenen Zinsen. Allerdings sieht Zielke den langjährigen Trend zu immer transparenteren Berichten gestoppt, weil große Anbieter mit der Allianz an der Spitze bei den Bemühungen nachließen. … Lesen Sie mehr ›

Zurich und ViveLaCar starten Car-Sharing-Projekt

Seit dem 1. September läuft eine Pilotphase eines geschlossenen Car-Sharing-Projekts, hinter dem der Auto-Abo-Anbieter ViveLaCar und die Zurich Deutschland stehen. Bei dem Angebot namens ViveLaCar ONE teilen sich bis zu drei Haushalte ein Auto im Abo, das ein fest definierter Fahrerkreis nutzen kann. Es soll fast die Flexibilität des anonymen Car-Sharings bieten, aber zusätzlich eine höhere Vertrautheit mit dem Auto und den Co-Nutzern. Im monatlichen Abopreis sind alle Kosten enthalten – neben Steuer, Versicherung und Wartung auch Kraftstoff beziehungsweise Strom. … Lesen Sie mehr ›

Debeka baut Kundenplattform mit Salesforce

 Exklusiv  Die Debeka-Gruppe, zu der Deutschlands größter privater Krankenversicherer gehört, führt ein neues Programm für die Kundenbeziehungen ein. Das Programm für das Customer Relationship Management liefert das Softwareunternehmen Salesforce, der global führende Anbieter von Online-Vertriebs- und Betreuungsprogrammen. Die Debeka erhofft sich eine „strategische Weiterentwicklung“ des Unternehmens. … Lesen Sie mehr ›

Brand heuert bei Sompo International an

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Spezialversicherer Sompo International hat den ehemaligen Zurich-Manager Ralph Brand zum neuen Europa-Chef ernannt. Außerdem: Die Generali startet mit ihrer neuen Geschäftseinheit Deutschland, Österreich und Schweiz, und die deutsche Tochter schafft eine neue Vorstandsposition. Die Gothaer bekommt eine neue Immobilienchefin, und der Vermittler Bessergrün verliert einen Geschäftsführer. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei HDI Global Specialty und Hippo. … Lesen Sie mehr ›

Wochenspot: Versicherer in der Verantwortung

 Wochenspot – der Podcast  Einmal in der Woche gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe diskutieren die Redakteurinnen Kaja Adchayan und Nina Nöthling über die Verantwortung von Versicherern. Dabei geht es zum einen um die Zukunft unseres Planeten, die die Branche durch ihr Handeln beeinflussen kann. Zum anderen geht es um die Verantwortung von Versicherern gegenüber Mitarbeitenden, besonders im Rahmen von „New Work“. … Lesen Sie mehr ›

MSIG verstärkt sich in der Transportversicherung

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Industrieversicherer MSIG Insurance Europe hat zwei Führungspositionen neu besetzt. Jörg Raschke (Bild) ist seit August neuer Chief Underwriting Officer Marine und Markus Lesser-Jäger neuer Chief Internal Audit Officer. Außerdem: Die Zurich-Gruppe besetzt zwei Posten im Cyber-Underwriting, und HDI Global bekommt eine neue Leiterin für den Controlling- und Finance-Bereich. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei Chubb und QBE Re. … Lesen Sie mehr ›

Wochenspot: Insurtech-Pleiten und Inflations-Boni

 Wochenspot – der Podcast  Einmal in der Woche gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe diskutieren die Redakteurinnen Kaja Adchayan und Nina Nöthling über die zunehmenden Insolvenzen bei Fin- und Insurtechs und was die aktuelle Marktsituation damit zu tun hat. Außerdem sprechen sie darüber, warum Inflations-Boni von Versicherern für ihre Mitarbeitenden in Deutschland nicht so beliebt sind wie in anderen Ländern. … Lesen Sie mehr ›

Kein Energiebonus für Versicherungsmitarbeiter

 Exklusiv  Der britische Versicherer Aviva zahlt seinen am geringsten verdienenden Beschäftigten einen einmaligen Bonus aus, damit sie die rapide gestiegenen Energie- und Lebenshaltungskosten bewältigen können. Das haben schon einige britische Finanzunternehmen getan. In Deutschland sieht das anders aus. Keiner der vom Versicherungsmonitor befragten Versicherer hat bislang einen Energiebonus überwiesen. Manche denken aber über Boni oder Lohnerhöhungen nach. … Lesen Sie mehr ›

Zurich plant Aktienrückkauf nach Leben-Verkauf

Der Schweizer Zurich-Konzern hat für das erste Halbjahr starke Ergebnisse vorgelegt. Der Betriebsgewinn stieg gegenüber dem Vorjahr um ein Viertel auf knapp 3,4 Mrd. Dollar – der höchste Wert seit der Finanzkrise 2008. „Wir freuen uns sehr, dass alle Geschäftsbereiche zu diesem Ergebnis beigetragen haben“, sagte Konzernchef Mario Greco. Der Versicherer plant einen Aktienrückkauf in Höhe von 1,8 Mrd. Franken, um den Verkauf des Lebensversicherungsbestands an Viridium auszugleichen. … Lesen Sie mehr ›

Simkin: Die Cyber-Kapazität kommt wieder

 Exklusiv  Die Verknappung der Kapazität im Cybermarkt könnte schon 2023 zu Ende ein. Das glaubt Shay Simkin, Weltchef für Cyberversicherung beim britischen Großmakler Howden und einer der Pioniere dieser Sparte. Simkin ist gegen ein Verbot von Lösegeldzahlungen und beschreibt, wie Lösegeldverhandlungen ablaufen. Im zweiten Teil des Interviews mit SZ und Versicherungsmonitor spricht er über Silent Cyber, Preise und Selbstbehalte – und darüber, wie sich Konzerne auf Angriffe vorbereiten können. … Lesen Sie mehr ›

Zurich und Brand trennen sich erneut

 Leute – Aktuelle Personalien  Ralph Brand, aktuell in der Führung der Industrieversicherung bei der Zurich mit Dienstsitz Zürich, verlässt nach Informationen des Versicherungsmonitors das Unternehmen. Brand hatte schon einmal dem Konzern den Rücken gekehrt – 2016, als er als Co-Chef der Zurich Deutschland gehen musste. Außerdem: Die Ammerländer Versicherung hat eine neue Vorständin, Wertgarantie ein neues Aufsichtsratsmitglied und der Abwickler Marco einen neuen Chefaktuar. Der Industrieversicherer Axa XL befördert einen Underwriter in eine Leitungsposition. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain-Insurtech B3i bestätigt Insolvenz

Nach ersten Medienberichten hat das einst hochgelobte Blockchain-Insurtech B3i jetzt bestätigt, dass es Insolvenz angemeldet hat. Es gebe derzeit nicht genug Unterstützung, um das Unternehmen fortzuführen, schreibt B3i auf seiner Seite. Die letzten Finanzierungsrunden seien erfolglos gewesen. Zu den Anteilseignern des Schweizer Insurtechs gehören 21 namhafte Versicherer und Rückversicherer, darunter auch Munich Re und Allianz. Anscheinend waren sie nicht bereit, das defizitäre Start-up weiter zu finanzieren. … Lesen Sie mehr ›