Tag Archive for ‘Zurich’

Zurich gibt Asbest-Altlasten ab

Der Run-off-Spezialist Enstar in Bermuda übernimmt Haftpflichtversicherungsbestände der Zurich aus dem Jahr 1986 und der Zeit davor. Dabei geht es vor allem um Asbest-Risiken, die zu Ansprüchen von Asbestose-Opfern und ihren Familien führten. Das Thema ist in den USA weiterhin sehr präsent, wie auch die fortdauernden Protestaktionen mit einer Ratte als Symbol für den „Invisible Killer“ Asbest zeigen. Als Teil des Deals transferiert Zurich Haftpflichtreserven in Höhe von rund 0,5 Mrd. Dollar an Enstar. Die Asbestproblematik wird US-Versicherer noch Jahrzehnte … Lesen Sie mehr ›

Signal Iduna versichert E-Scooter-Vermieter

Das Wettrennen deutscher Versicherer um die beste Startposition bei der Absicherung von E-Scootern wird hitziger. Die Dortmunder Signal Iduna hat sich an dem E-Scooter-Verleiher Flash beteiligt und übernimmt die Haftpflichtversicherung für die Fahrzeuge. Die Bayerische und die Zurich sichern bereits Testfahrzeuge ab. Auch HUK-Coburg und Allianz wollen bald auf den Markt kommen. … Lesen Sie mehr ›

Zurich verkauft Bonnfinanz

Die Zurich hat nach Informationen des Versicherungsmonitors ihre Vertriebstochter Bonnfinanz verkauft. Der französische Investor Blackfin Capital, der auch in Brüssel und Frankfurt Büros unterhält, hat das Unternehmen rückwirkend zum 1. Januar 2019 übernommen. Offiziell wollte keine der Parteien dazu Stellung nehmen. Der Versicherer steckt mitten in einem weitreichenden Umbauprozess, zu dem auch die Vereinfachung des Konzerns gehört. Der Verkauf der Bonnfinanz ist offenbar Teil dieser Maßnahmen. Der Vertrieb war seit 2002 Teil der Zurich. … Lesen Sie mehr ›

Zurich Deutschland schafft Trendwende

Die Zurich Deutschland hat Umsatz und Gewinn im Jahr 2018 deutlich gesteigert. Wichtigster Wachstumstreiber war die Lebensversicherung. Vor allem den Verkauf über die Deutsche Bank konnte der Versicherer steigern. Die Gruppe verbesserte das Betriebsergebnis um 9,1 Prozent auf 401 Mio. Euro. Der Wert umfasst Teilergebnisse der irischen Gesellschaft – die als Schadenversicherer auch Risikoträger für Deutschland ist – und der deutschen Töchter wie Zurich Deutscher Herold Leben und DA Direkt. Einen Gewinn nach Steuern nennt die Zurich nicht. In der … Lesen Sie mehr ›

Sham wagt sich auf schwieriges Terrain

Mit der Kombination von Haftpflichtdeckung, Beratung und Risikomanagement will der französische Spezialversicherer Sham in der deutschen Krankenhaus-Haftpflichtversicherung Fuß fassen. Das Unternehmen sieht gutes Potenzial im hiesigen Markt, sagt der Hauptbevollmächtigte der Dortmunder Niederlassung Peter Jeurissen. Anders als die meisten Anbieter setzt Sham auf das Claims-Made-Prinzip. Das Unternehmen will mit Maklern zusammenarbeiten, sieht sich aber auch in der Lage, das Geschäft direkt abzuwickeln. In einem nächsten Schritt soll der ambulante Bereich folgen. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz 26

VM NewsQuiz Nr. 26

Zum ersten Mal erschien am Dienstag der neue „Versicherungsmonitor O-Ton“, die erste Podcast-Folge mit einem interessanten Interview-Partner. Wer es war, sollen Sie bei einer unserer Quiz-Fragen herausfinden. Neu ist auch einiges beim VM NewsQuiz, das wir mit der Ausgabe 26 optisch und technisch verändert haben. Viel Spaß mit dem neuen Format und einem verbessertem Quiz. Viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Neue Gesichter für den Zurich-Verwaltungsrat

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Schweizer Versicherer Zurich will den Technologie-Experten Michael Halbherr (Bild) und den langjährigen US-Versicherungsmanager Barry Stowe im April in den Verwaltungsrat holen. Außerdem: Peter Graswinckel verantwortet ab sofort das europäische Großkundengeschäft des US-Industrieversicherers Chubb. Sid Sankaran, der frühere Risiko- und Finanzvorstand des US-Versicherers AIG, ist ab März Finanzchef des digitalen US-Krankenversicherers Oscar. David Duclos soll als neuer Leiter des Lloyd’s Global Network künftig die internationale Expansion des britischen Versicherungsmarktes vorantreiben. Und: Scott Egan steigt beim … Lesen Sie mehr ›

Axa bei Insurtech-Strategie vorn, Amazon droht

Um mit den veränderten Kundenbedürfnissen Schritt zu halten und die eigene Digitalisierung voranzutreiben, setzen viele Versicherer auf Kooperationen mit Insurtechs. Die Landesbank Baden-Württemberg sieht dabei die Versicherer Axa und Allianz sowie den Rückversicherer Munich Re am besten aufgestellt. Revolutionäres Potenzial bescheinigt die Bank den Versicherungs-Start-ups nicht, stattdessen könnte ein Markteintritt des Online-Giganten Amazon den Versicherern gefährlich werden. … Lesen Sie mehr ›

Burkhard Keese wechselt zu Lloyd’s

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Allianz Deutschland verliert ihren Finanzvorstand Burkhard Keese (Bild). Der 53-Jährige wechselt zum 1. April zum Finanzmarkt Lloyd’s of London. Außerdem: Nachdem Marcus Nagel überraschend Anfang 2018 die Zurich Deutschland verlassen hatte, ist der 53-Jährige jetzt Berater bei Bain Capital. Swiss Life Deutschland bekommt mit Lothar Engelke einen neuen Chief Technology Officer. Der Bund der Versicherten hat jetzt einen Rechtsexperten im Vorstand, und Jad Ariss ist neuer Generalsekretär der Geneva Association. Zudem holt AIG zwei … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Der Kunde gehört niemandem

 Herbert Frommes Kolumne  Die Frage, wem eigentlich der Kunde gehört, ist seit Jahrzehnten in der Versicherungsbranche beliebt. Bei Disputen zwischen Maklern und Versicherern, bei Einstellung und Kündigung von Vermittlern und beim Verkauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen spielt sie eine große Rolle. Dabei ist der Begriff natürlich ebenso unsinnig wie falsch. Der Kunde gehört niemandem. Es geht darum, wer das Recht hat, ihn anzusprechen – und darum, mit wem er oder sie überhaupt redet. Der Übergang der ADAC Autoversicherung von … Lesen Sie mehr ›

DA Direkt auf Wachstumskurs

Der Direktversicherer DA Direkt hat sich unter Vorstandschef Peter Stockhorst ein tiefgreifendes Umbauprogramm verordnet. Das zur deutschen Zurich-Tochter gehörende Unternehmen will den Prämienrückgang in diesem Jahr stoppen und 2020 auf Wachstum schalten. Dafür will Stockhorst die Investitionen in den Online-Vertrieb ausbauen. Große Hoffnungen setzt der langjährige frühere Vorstandschef der Cosmos Direkt auf ein neues Onlineportal, das Kunden mit einfachen Diensten rund um ihren Versicherungsschutz überzeugen soll. Alle 34 Geschäftsstellen werden im Laufe des Jahres geschlossen, die Mitarbeiter bleiben als Telefonberater … Lesen Sie mehr ›

Kriegsausschluss bei Cyber ist schlechtes Marketing

 Meinung am Mittwoch  Ein Industrieversicherer hat die Zahlung für einen Schaden durch einen Trojaner mit dem Hinweis auf den Kriegsausschluss verweigert. Das ist kein optimales Marketing für eine Branche, die Cyberdeckungen als wichtiges neues Geschäftsfeld sieht. Dabei zeigen Umfragen, dass Unternehmen Cyberangriffe als Hauptrisiko ansehen. Daneben erhöhen auch die stark abweichenden Definitionen, etwa des Schadenereignisses in den Bedingungen, den Aufwand bei Unternehmen, diese Risiken abzusichern. Es entsteht der Eindruck, dass sich Versicherer hinter unklaren, unsauberen und oft unsinnigen Regelungen … Lesen Sie mehr ›

Neue Schadsoftware Ryuk plagt Cyberversicherer

Massenhaft versendete Verschlüsselungstrojaner wie Wanna Cry, Notpetya oder aktuell Gandcrap können ganze Unternehmen lahmlegen. Jetzt treibt ein Schädling namens Ryuk sein Unwesen, der Cyberkriminellen weit gezieltere Erpressungen ermöglicht als seine Vorgänger. In Einzelfällen kann er beträchtliche Schäden anrichten. Aber auch seine Basis-Software Emotet macht Unternehmen und ihren Cyberversicherern zu schaffen. Für Unruhe im Markt für die Policen sorgt der Streit zwischen dem US-Lebensmittelhersteller Mondelez und seinem Versicherer Zurich über die Anwendbarkeit eines Kriegsausschlusses bei einem Notpetya-Schaden. … Lesen Sie mehr ›