Makler rss

OVB sieht Trendwende in Deutschland

Nach einem Rückgang im Jahr 2022 musste der Kölner Finanzvertrieb OVB 2023 erneut Umsatzeinbußen in Deutschland verzeichnen. Schuld ist das rückläufige Geschäft mit Finanzierungen. Im laufenden Jahr wird der Konzern im hiesigen Markt aber die Trendwende schaffen, versprach Konzernchef Mario Freis. Weil OVB im Kernmarkt Mittel- und Osteuropa stark zulegte, konnte der Vertrieb 2023 trotz der rückläufigen Geschäfte in Deutschland insgesamt ein Umsatzplus auf Rekordniveau verzeichnen. Das operative Ergebnis brach aufgrund inflationsbedingter Kostensteigerungen allerdings ein. … Lesen Sie mehr ›

Tokio Marine prüft Zukäufe in Europa

Versicherungseinkäufer großer deutscher Konzerne dürften sich freuen. Der japanische Industrieversicherer Tokio Marine plant eine globale Einkaufstour und überlegt, auch in Europa das Geschäft auszubauen. Dafür kann er rund 10 Mrd. Dollar einsetzen. Das sagte Chris Williams, stellvertretender Leiter des internationalen Geschäfts bei Tokio Marine, im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Ein neuer Spieler auf dem deutschen Markt könnte die Versicherungssituation hierzulande entspannen. … Lesen Sie mehr ›

Deas gründet neuen Geschäftsbereich

 Leute – Aktuelle Personalien  Thorsten Köcher wird Leiter des neuen Geschäftsbereichs Real Estate Solutions der Deas. Der Industriemakler der Ecclesia Gruppe will sich im Immobilienbereich besser positionieren. Außerdem bekommt Allianz Partners eine neue Global Head of People and Culture, und die Alte Leipziger ernennt ein Vorstandsmitglied. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei der Vienna Insurance Group, dem Münchener Verein, Sompo und dem Analysehaus Morgen & Morgen. … Lesen Sie mehr ›

Schwierige Zeiten für HUK-Autowelt

Beim Gebrauchtwagen- und Abo-Auto-Zweig der HUK-Coburg läuft es nicht gut. Das Ziel von 10.000 abgegebenen Wagen über alle Geschäftsfelder hinweg hat das Unternehmen im vergangenen Jahr nicht erreichen können. Das  sagte Rebecca Everts, Geschäftsführerin der HUK- Coburg Autowelt, dem Fachmagazin Automobilwoche. Grund sind sinkende Preise für Gebrauchtwagen und eine verhaltene Kundennachfrage. … Lesen Sie mehr ›

Kritische Medizinprodukte sind schwer versicherbar

Für Hersteller von Medizinprodukten ist bei der Suche nach Versicherungsschutz zurzeit die Haftpflicht der wunde Punkt – zumindest, wenn es um die Deckung von schweren Risiken geht. „Die generelle Zeichnungsbereitschaft ist extremst knapp“, berichtete Michaela Berg vom Makler Aon Deutschland bei einer Veranstaltung des Bundesverbands Medizintechnologie. Als kritisch eingestufte Risiken bereiten den Unternehmen in den meisten Sparten Probleme. In der D&O-Versicherung hat sich die Lage etwas entspannt. … Lesen Sie mehr ›

MSIG: Neues Ressort mit Führung in Teilzeit

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Industrieversicherer MSIG Insurance Europe schafft ein neues Ressort im Bereich Finanzen und besetzt die Leitung mit einer weiblichen Doppelspitze. Außerdem: Der Maklerpool Blau Direkt wirbt bei Policen Direkt gleich drei Experten für sein M&A-Team ab, die Munich Re-Tochter MR Healthtech hat einen neuen CEO, und der Assekuradeur Dual verstärkt sein Team in Frankreich. … Lesen Sie mehr ›

HDI Global legt neuen Fokus auf Schadenmanagement

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Industrieversicherer HDI Global führt ein neues Vorstandsressort für globales Schadenmanagement ein. Ab 1. April wird Barbara Klimaszewski-Blettner dafür die Verantwortung übernehmen. Mit ihr wird auch das Deutschlandgeschäft ein Vorstandsthema. Außerdem strukturiert der französische Rückversicherer Scor sein Schaden- und Unfallgeschäft um, ebenso wie den Bereich Leben und Gesundheit. Personelle Veränderungen gibt es auch bei Interrisk und Aspen. … Lesen Sie mehr ›

Ecclesia Re: Wachsendes Interesse an Captives

 Exklusiv  Das Thema Captives wird für deutsche Unternehmen immer wichtiger. Ecclesia Re, der Rückversicherungsmakler der Ecclesia-Gruppe, hat im vergangenen Jahr zwei Dutzend Beratungsmandate rund um die Gründung einer Captive gewonnen, sagt Geschäftsführer Gert Wellhöfer im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Außerdem spricht er über Neugründungen von Rückversicherungsmaklern in Deutschland und darüber, ob die Prämien in der Rückversicherung sinken werden. … Lesen Sie mehr ›

Mehr Betrug durch Inflation und Klimawandel

Die Digitalisierung bietet Versicherungsbetrügern viele neue Möglichkeiten, durch künstliche Intelligenz werden diese sogar noch vielseitiger und einfacher nutzbar. Die Versicherungsbranche sieht allerdings zwei andere Trends als Ursache für den Anstieg von Betrugsfällen. Das zeigt eine Studie des Betrugsbekämpfungsspezialisten Friss. Demnach treiben Inflation und Naturkatastrophen die Anzahl und die Kreativität bei Betrugsmethoden in die Höhe. Allerdings gibt es regionale Unterschiede. … Lesen Sie mehr ›

Aon wird Untermieter bei Axa

In Köln ist eine neue Wohngemeinschaft entstanden: Der Makler und Berater Aon hat einige Räume auf dem Campus des Versicherers Axa in Holweide gemietet. Sorgen um einen Interessenkonflikt gibt es dabei nicht. Aon will am neuen Standort Platz für den Ausbau das Teams haben. Auch junge Talente sollen angelockt werden. … Lesen Sie mehr ›

MLP kämpft sich durch

Der Finanzvertrieb MLP ist stark von den Problemen am Immobilienmarkt betroffen. Sie wirkten sich im vergangenen Jahr auf die Projektentwicklung und Vermittlung von Immobilien aus, sodass die Wieslocher ihr Ziel für das operative Ergebnis nicht erreichten. Auch die Abschreibung von 4 Mio. Euro auf den Firmenwert der Tochter Deutschland Immobilien machte der Gruppe zu schaffen. An der geplanten Dividende und den Mittelfristzielen bis Ende 2025 hält MLP dennoch fest. … Lesen Sie mehr ›