Top News rss

Klima: Swiss Re fordert Versicherer zum Handeln auf

Erst- und Rückversicherer müssen jetzt in Sachen Klimawandel aktiv werden, mahnt der Rückversicherer Swiss Re in seinem aktuellen Sigma-Bericht über Naturkatastrophenrisiken. Andernfalls seien Langzeitfolgen der Klimaveränderungen und daraus resultierende Schäden womöglich nicht mehr abzuwenden. In schwer vom Klimawandel betroffenen Regionen könne das sogar die Versicherbarkeit von Vermögenswerten infrage stellen. Wer bei Naturkatastrophen künftige Entwicklungen vorausbestimmen will, darf den Blick nicht zu sehr auf vergangene Ereignisse richten, raten die Autoren. … Lesen Sie mehr ›

Die Zukunft der Personalabteilung

 Meinung am Mittwoch  Wegen der Corona-Krise nimmt die Personalabteilung zurzeit eine besondere Stellung ein. Der Umgang mit mobiler Arbeit und Kurzarbeit sind Beispiele dafür. Dieses Wiederaufleben könnte jedoch nur von kurzer Dauer sein. Denn das Corona-Virus wird in nicht allzu ferner Zukunft überwunden sein, die Digitalisierung und der Veränderungsdruck in der Versicherungswirtschaft werden bleiben. Damit die wertvollsten Mitarbeiter nicht abwandern, müssen sich alle im Unternehmen etwas einfallen lassen. Übernimmt die Personalabteilung hierbei nicht die Führung, wird sie über kurz … Lesen Sie mehr ›

Getsafe beantragt BaFin-Lizenz

 Exklusiv  Der Assekuradeur Getsafe hat eine Lizenz bei der Finanzaufsicht BaFin für die Schaden- und Unfallversicherung beantragt. Unternehmensgründer Christian Wiens (im Bild rechts) verspricht sich von dem Schritt einen besseren Kundenservice und mehr Freiheiten bei der Entwicklung innovativer Produkte. Er hofft, dass der neue Risikoträger Ende des Jahres an den Start gehen kann. Anderen jungen Digitalversicherern hat Getsafe einiges voraus, glaubt er. … Lesen Sie mehr ›

Wie die Allianz mit der Krise umgeht

 Exklusiv  Allianz-Finanzchef Giulio Terzariol sieht den Konzern sehr gut gerüstet, um auch mit noch schwereren Belastungen in der aktuellen Krise fertig zu werden. Im Interview mit Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor erläutert Terzariol, welche Versicherungsschäden er aus der Corona-Pandemie erwartet. Er erklärt, warum Forderungen nach Milliardenleistungen aus Betriebsunterbrechungspolicen, wie sie in den USA geäußert werden, ihn nicht besonders beschäftigen. Er rät den Versicherern aber sehr wohl zur Flexibilität gegenüber Politikern und Aufsichtsbehörden. … Lesen Sie mehr ›

Corona-Roundup: Pandemie-Pool, Allianz, Gen Re

Die Corona-Pandemie hat Wirtschaft, Regierung und vor allem Versicherer vor Augen geführt, wie hoch die Kosten einer solchen Katastrophe sind. Privat absichern kann man dieses Risiko kaum. Deshalb plädieren gleich mehrere Branchenteilnehmer wie die Risikomanager-Vereinigung Ferma und der Versicherer Axa für einen Pandemie-Pool. Die Allianz hat unterdessen ihr Aktienrückkaufprogramm gestoppt und die Hauptversammlung in den virtuellen Raum verlegt. Die indonesische Regierung hat eine 50-jährige Anleihe ausgegeben, um die Kosten der Corona-Krise abzufedern. Lebensversicherer zeigen sich sehr interessiert. Außerdem erlässt die … Lesen Sie mehr ›

Wenn der Hund für willkommene Abwechslung sorgt

 Exklusiv  Ein Kind rennt bei der Videobesprechung mitten durchs Bild oder der Hund stört laut bellend das Telefongespräch – was bei Mitarbeitern im Homeoffice in normalen Zeiten den Adrenalinspiegel in die Höhe treibt, freut Joachim Nill (links) in diesen Tagen. Denn es schaffe so etwas wie soziale Nähe, sagte Nill im Interview. Gemeinsam mit seinem Cousin Stefan Nill (rechts) repräsentiert er die fünfte Familiengeneration bei dem Dortmunder Makler Leue & Nill. Ihr Unternehmen sehen die beiden nicht zuletzt dank … Lesen Sie mehr ›

Jetzt sind die Versicherer gefragt

 The Long View – Der Hintergrund  Die aktuelle Krise hat alle überrascht und stellt Unternehmen mit ihren heftigen wirtschaftlichen Folgen vor neue Herausforderungen. Die Versicherer können in dieser Situation helfen. Dazu brauchen sie aber Rückendeckung von der Politik. Eine staatliche Rückversicherung für Pandemien und Naturkatastrophen wäre eine gute Lösung – am besten auf europäischer Ebene. … Lesen Sie mehr ›

Marsh wirbt Teams bei Aon ab

 Exklusiv    Leute – Aktuelle Personalien   Der Makler Marsh hat mindestens acht Mitarbeiter bei Aon abgeworben, darunter die beiden Cyber-Spezialisten Johannes Behrends (Bild) und Thomas Droberg. Entsprechende Informationen des Versicherungsmonitors bestätigten die beiden Häuser. Außerdem stammt die Mannschaft eines neuen Marsh-Büros in Süddeutschland komplett von Aon. Der Makler will Behrends und Droberg ersetzen und holt dafür unter anderem Thomas Pache. … Lesen Sie mehr ›

Corona: AGCS befürchtet Schäden bei leeren Fabriken

Stehen Fabriken still, sind sie keineswegs vor Schäden geschützt. Im Gegenteil, sagt der Industrieversicherer AGCS, das Risiko für Brände und andere Schäden erhöht sich sogar, weil vor Ort niemand einen Brand frühzeitig entdecken kann. Weil während der Corona-Krise tausende Betriebe geschlossen sind, rechnet der Versicherer aktuell mit mehr Schäden. Mit einem Maßnahmenkatalog für ihre Kunden hofft die Allianz-Tochter, das Ausmaß in Grenzen zu halten. … Lesen Sie mehr ›

Neue Partnerschaften bei Cyberpolicen

Beim Online-Vertrieb von Cyberversicherungen haben einige Unternehmen neue Kooperationen geknüpft: Der IT-Dienstleister Perseus kooperiert mit der Maklerplattform Finlex. Kunden, die eine Cyberversicherung über Finlex abschließen, können künftig die IT-Sicherheitstrainings von Perseus hinzubuchen. Die Cyberpolicen des Digitalversicherers Mailo sind ab jetzt auch über die Plattform von Cyberdirekt abschließbar. … Lesen Sie mehr ›

Bayerische kooperiert mit Joonko

Der Versicherer Bayerische geht eine enge Kooperation mit dem Vergleichsportal Joonko ein, dem jungen Portal des Firmeninkubators Finleap. Zunächst listen die Münchener ihre Kfz-Tarife bei Joonko, später wollen die Partner gemeinsame Produkte auf den Markt bringen. Die Bayerische wird ihre Tarife jedoch auch weiterhin beim Marktriesen Check24 einstellen, teilte ein Sprecher mit. Anders als andere Vergleichsportale will Joonko die Kunden nicht zu häufigen Anbieterwechseln animieren – davon sollen auch die Versicherer profitieren. … Lesen Sie mehr ›

Debeka: Schnelle Umstellung auf mobiles Arbeiten

 Exklusiv  Manchmal braucht man ein bisschen Glück: Am Anfang dieses Jahres hat die Debeka ihren Außendienst mit neuen, leistungsfähigen Notebooks ausgestattet. Das kommt ihr bei der Umstellung der Arbeitsprozesse durch die Corona-Krise zugute. 13.000 der 16.000 Debeka-Mitarbeiter können inzwischen von zuhause aus arbeiten. Die Hälfte des Vorstands ist jeweils für eine Woche im Homeoffice, berichten Vorstandschef Thomas Brahm (Bild) und Vorstand Roland Weber im Interview. Für eine Abschätzung der finanziellen Folgen der Krise auf den Versicherer ist es noch … Lesen Sie mehr ›

Bannen neue Insolvenzregeln Haftungsrisiken?

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die Covid-19-Pandemie und die in diesem Zusammenhang verhängten Maßnahmen zur Eindämmung des Virus haben bereits jetzt weitreichende Folgen für die deutsche Wirtschaft. Nach Ansicht von Wirtschaftsexperten droht eine Insolvenzwelle. Einige Unternehmen wie Vapiano oder Maredo haben bereits Insolvenz angemeldet. Die jüngst in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und zur Begrenzung der Haftung von Geschäftsleitern für Zahlungen nach Insolvenzreife stellen daher eine substanzielle Erleichterung dar. In der konkreten Anwendung sind sie allerdings … Lesen Sie mehr ›

Corona und die ausgefallenen Gerichtstermine

 Exklusiv  Viele Legaltechs müssen derzeit länger als üblich auf ihr Honorar warten, denn Gerichtstermine fallen häufig aus. Das Düsseldorfer Start-up Helpcheck, das sich auf den Widerruf von Lebensversicherungspolicen spezialisiert hat, gerät dadurch aber nicht in Existenznot, berichtet Gründer Peer Schulz. Ihn hat überrascht, wie gut die Arbeit im Homeoffice funktioniert. Genug zu tun haben seine Mitarbeiter: Viele Menschen haben gerade Zeit, sich mit ihrer Police zu beschäftigen. … Lesen Sie mehr ›