Archiv ‘Covid-19’

Digitalisierung und Fachkräftemangel fordern die PKV

Der Fachkräftemangel macht den privaten Krankenversicherern (PKV) zunehmend Sorgen. Es wird für sie immer schwieriger, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, wie eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Deloitte zeigt. Gleichzeitig bleiben die Herausforderungen durch die Digitalisierung und die steigenden Kosten im Gesundheitswesen. Die Wachstumshoffnungen der Unternehmen liegen nach wie vor in der betrieblichen Krankenversicherung, bei Pflegezusatzpolicen sind sie skeptischer geworden. Der Wandel zum Gesundheitspartner der Versicherten bleibt schwer. … Lesen Sie mehr ›

PKV meistert Pandemie-Zeiten ganz gut

Das Analysehaus Morgen & Morgen sieht die privaten Krankenversicherer (PKV) in einer stabilen Lage. Die Unternehmen profitieren von der leicht verbesserten Kapitalmarktsituation und den Corona-bedingt vergleichsweise geringen Leistungsausgaben. Die Branche kommt nach Einschätzung der Analysten besser durch die Pandemie als andere Wirtschaftszweige. Laut der Kennzahlen von 30 Anbietern hat sich die PKV in den Jahren 2017 bis 2021 stabil entwickelt, mit einem leichten Aufwärtstrend. … Lesen Sie mehr ›

AGCS: Konzert-Boom bringt Risiken mit sich

Nach dem Ende der Lockdowns durch die Corona-Pandemie boomen Konzerte und Live-Veranstaltungen. Auch die Nachfrage nach Veranstaltungsausfallversicherungen steigt – trotz der Pandemieausschlüsse, die eine Versicherung gegen die Folgen behördlicher Auftrittsverbote unmöglich macht, berichtet der Industrieversicherer AGCS. Der Konzertboom bringt aber auch Risiken mit sich. So können Personalknappheit und ein Mangel an Ressourcen zum Problem werden. … Lesen Sie mehr ›

Gallagher Re: Das Ende der Überbewertung für Insurtechs

Junge Versicherungs-Start-ups werden besonders schwer von der aktuell unsicheren Marktsituation getroffen. In den ersten sechs Monaten 2022 sanken die Investitionen in Insurtechs laut einem Bericht des Rückversicherungsmaklers Gallagher Re um 50,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Darin sieht Gallagher Re eine notwendige Marktbereinigung, die den aufgeblasenen Bewertungen ein Ende setzt und die Insurtech-Spreu vom Weizen trennt. Besonders interessant ist die Entwicklung in Großbritannien, Deutschland und Frankreich. … Lesen Sie mehr ›

Ein schwerer Sommer für Reiseversicherer

 Exklusiv  Reiseversicherer haben es derzeit nicht einfach. Die Situation an vielen deutschen und internationalen Flughäfen scheint außer Kontrolle geraten zu sein. Passagiere müssen viele Stunden anstehen, Flüge werden gestrichen und Gepäck geht verloren. Gleichzeitig mehren sich in den Ferien die Covid-Fälle und viele Reisende sagen ihren Urlaub ab. Die Schäden mancher Versicherer steigen deshalb besonders signifikant. … Lesen Sie mehr ›

Betrüger werden kreativer

Normalerweise nutzen Versicherungsbetrüger gerade unsichere Zeiten aus. Dieser Logik zufolge wäre die Corona-Pandemie eine goldene Zeit für Betrugsfälle gewesen. Aber eine Analyse des niederländischen Betrugserkennungspezialisten Friss zeigt, dass seit Beginn der Pandemie weniger betrogen wurde als in Vor-Corona-Zeiten. Friss vermutet, dass Betrüger geschickter geworden sind. … Lesen Sie mehr ›

AGCS will Broadway-Shows versichern

Broadway-Musicals wie „The Lion King“ oder „Phantom of the Opera“ könnten demnächst von Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) versichert werden. Der Industrieversicherer hat eine neue Deckung für Unterhaltungsshows am New Yorker Broadway oder in Las Vegas aufgelegt. AGCS wittert Wachstumschancen, da sich nach der Corona-Pandemie einige Anbieter aus dem Geschäftsfeld zurückgezogen haben, darunter der bisherige Marktführer. … Lesen Sie mehr ›

Alte Profitabilität trifft neue Risiken

Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat ihren neuen Bericht zur Finanzstabilität vorgelegt. Darin stellt die Behörde fest, dass die Versicherungsbranche 2021 ihre Profitabilität steigern konnte und das laufende Jahr in guter Verfassung begonnen hat. Nun breche jedoch angesichts des Ukraine-Kriegs eine Phase erhöhter Unsicherheit an. … Lesen Sie mehr ›

Swiss Re macht im ersten Quartal Verlust

Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re hat ein schwieriges erstes Quartal hinter sich. Hohe Naturkatastrophenschäden, die Corona-Pandemie und volatile Finanzmärkte bescherten dem Unternehmen einen Verlust von 248 Mio. Dollar. Für den Krieg in der Ukraine hat Swiss Re Rückstellungen von 283 Mio. Dollar gebildet. Konkrete Schadenmeldungen gebe es bislang aber kaum, sagte Finanzchef John Dacey. Die Ziele für das Jahr 2022 will der Rückversicherer aber trotz des schlechten ersten Quartals erreichen. … Lesen Sie mehr ›

McKinsey schaut auf die Zukunft der Versicherer

Das Beratungsunternehmen McKinsey & Company hat seinen ersten Global Insurance Report veröffentlicht. Der Fokus liegt auf den Auswirkungen der Corona-Pandemie für die kommenden Jahre. Die Analysten gehen davon aus, dass Versicherer sich mit grundlegenden strategischen Fragen auseinandersetzen müssen, um zu überleben. „Die Branche steht an der Schwelle zu einem Paradigmenwechsel“, sagte Stephan Binder, Co-Autor des Berichts und Senior Partner bei McKinsey. … Lesen Sie mehr ›

PKV-Anbieter suchen Corona-Strategie

 Exklusiv  Bei einem schweren Verlauf kann eine Corona-Infektion Behandlungskosten in sechsstelliger Höhe verursachen. Hinzu kommen mögliche Beeinträchtigungen durch Long-Covid, über die bislang erst wenig bekannt ist. Private Krankenversicherer (PKV) fragen Neukunden bislang nicht explizit nach einer Corona-Erkrankung, bei den allgemeinen Gesundheitsfragen muss man sie aber angeben. Wie die PKV-Anbieter mit betroffenen Antragstellern umgehen, hängt von der Schwere der Erkrankung ab. … Lesen Sie mehr ›

BSV-Urteil des BGH: Wie geht es weiter?

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 26. Januar 2022 sein erstes Urteil zum strittigen Versicherungsschutz für pandemiebedingte Betriebsschließungen gesprochen. Dem klagenden Versicherungsnehmer stehen danach keine Ansprüche aus seiner Betriebsschließungsversicherung (BSV) zu. Mittlerweile liegen die schriftlichen Entscheidungsgründe vor. Eine herbe Enttäuschung für viele Betriebe. Wie geht es weiter? Droht als nächstes eine Klagewelle gegen Makler? … Lesen Sie mehr ›

Britische Versicherer sollen Klimawandel ernst nehmen

Die britische Finanzaufsicht hat die Versicherer in einem Neujahrsbrief davor gewarnt, systemische Risiken wie den Klimawandel zu unterschätzen. Die Pandemie habe der Branche bereits gezeigt, wie schnell es zu Verlusten für den gesamten Versicherungssektor kommen kann. Die Behörde fordert die Unternehmen außerdem dazu auf, sich um ihre finanzielle Widerstandsfähigkeit zu kümmern und sich auf vermehrte Cyberrisiken und höhere Schäden durch Inflation einzustellen. … Lesen Sie mehr ›