Archiv ‘Ford’

Swiss Re-Tochter holt sich neuen Technologiechef

 Leute – Aktuelle Personalien  Iptiq, die Erstversicherungstochter von Swiss Re, holt sich mit Darren Coomer (Bild) einen erfahrenen Mann für die Technologiestrategie und die Internationalisierung. Außerdem: Der Versicherungsmakler Finlex stellt ein Juristinnen-Duo ein und die Bayerische einen neuen Leiter für die Vertriebsdirektion Süd. Tiger Risk baut sein International P&C Reinsurance Team mit Tim Edward weiter aus, und die Makler Aon und Willis Towers Watson (WTW) müssen nach der geplatzten Fusion etwas für den Nachwuchs tun: WTW verliert weitere Mitarbeiter an Howden, Aon baut das Rückversicherungsgeschäft um. … Lesen Sie mehr ›

Ford nutzt Datenmacht für Versicherung

Der Automobilhersteller Ford bietet in Kooperation mit dem britischen Pay-per-Mile-Versicherer By Miles künftig eine kilometerbasierte Police an. Kunden aus Großbritannien sollen schon bald sparen können, wenn sie weniger Auto fahren. Ansprechen will Ford damit etwa Pendler, die wegen der Pandemie aus dem Homeoffice arbeiten und nun deutlich kürzere Strecken zurücklegen. Ford ist mit der Idee nicht allein, immer mehr Autobauer wagen sich in das Geschäft mit Fahrzeugdaten vor und sorgen so für große Unruhe bei vielen Versicherern. Tesla kooperiert bereits seit 2019 mit By Miles. … Lesen Sie mehr ›

Ford und Arity öffnen Telematik-Schnittstelle

In den USA haben der Autohersteller Ford und das Telematik-Startup Arity eine Telematik-Schnittstelle geschaffen, die Ford-Fahrern den Zugang zu Telematikangeboten erleichtern soll. Versicherer können sich mit den Unternehmen zusammentun, um einen von Arity errechneten Telematik-Wert zu nutzen. Ford gewährt also Arity Zugang zu den Fahrdaten, nicht aber den Versicherern. Der Hersteller schützt so die Daten seiner Fahrzeuge – die Versicherer müssen sich mit dem Score begnügen. Versicherer und Hersteller ringen seit Jahren um den Zugang zu den Fahrdaten. … Lesen Sie mehr ›

Ergo kuschelt mit Ford

Die Versicherungsgruppe Ergo hat einen Kooperationsvertrag mit dem Kfz-Hersteller Ford abgeschlossen. Die beiden Unternehmen wollen in gemeinsamen Teams Projekte zur Zukunft der Mobilität bearbeiten. Beide Branchen sind im Umbruch. Da bewegt sich viel, auch bei den Partnerschaften zwischen Versicherern und Herstellern. Bei Ergo ist die Vereinbarung mit Ford der erste Erfolg von Karsten Crede, einst bei VW und zuletzt bei der Allianz für das Geschäft mit Autoherstellern zuständig. Seit Anfang des Jahres arbeitet er bei Ergo. … Lesen Sie mehr ›

Ford testet autonome Wagen in Europa

Der Kfz-Hersteller Ford wird 2017 mit Tests für autonome Fahrzeuge auch in Europa beginnen. In den USA führt das Unternehmen bereits umfangreiche Erprobungen durch. Konkurrent Volvo will 100 Familien in London mit einem autonomen Fahrzeug ausstatten, um dort Daten für die Entwicklung zu sammeln. Damit wird immer klarer, dass die Entwicklung hin zu autonomen Fahrzeugen keineswegs auf die USA beschränkt sein wird, wie mancher Versicherer erwartet. Die Branche muss mit dramatischen Veränderungen im Kfz-Versicherungsmarkt rechnen. … Lesen Sie mehr ›

Großbritannien setzt auf selbstfahrende Autos

Das Vereinigte Königreich will weltweit führend bei neuen Technologien und Infrastruktur werden und unterstützt massiv Versuche mit selbstfahrenden Autos. Bereits ab dem kommenden Jahr sollen sie in ausgewählten Teilen des Straßennetzwerks der Insel fahren dürfen. Für Kfz-Versicherer bedeutet das langfristig sinkende Schäden, aber auch schrumpfende Prämien. Zudem stellen sich ganz neue Haftungsfragen. Um diese Herausforderungen frühzeitig meistern zu können, haben sie einen neuen Verband gegründet. … Lesen Sie mehr ›

Ford und BMW umschmeicheln Versicherer

Die Autohersteller Ford und BMW haben erkannt, dass die Kooperation mit Versicherern für sie Gold wert ist. Nicht nur wegen der Provisionseinnahmen: durch die Policen bleiben die Autobauer mit ihren Kunden im Kontakt. Das ist wichtig, weil derzeit Autobesitzer den Herstellern nach dem Kauf zunehmend untreu werden. Für Wartung und Reparatur bevorzugen sie günstige freie Werkstätten. Versicherungen und umfassende Servicepakete sollen der Automobilindustrie helfen, damit der Käuferkontakt kein kurzes Intermezzo bleibt. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Autoversicherer in der Zange

Herbert Frommes Kolumne: Zwei Nachrichten aus dieser Woche, die viel miteinander zu tun haben: Die Allianz vereinbart mit BMW die Kooperation auch in Deutschland. Check24 kündigt an, massiv in den Ausbau der Versicherungsvermittlung investieren zu wollen und sieht sich als Bollwerk gegen Google. Viele Autoversicherer sollten sich Gedanken machen. … Lesen Sie mehr ›