Tag Archive for ‘Homeoffice’

Kfz-Versicherung: Gewinner und Verlierer

 Versicherungsmonitor-Analyse  Die HUK-Coburg hat innerhalb von zehn Jahren ihren Bestand in der Kfz-Versicherung um über 40 Prozent ausgebaut und kam 2019 auf 12,43 Millionen Fahrzeuge. Im Gegensatz dazu ist die Allianz geringer als der Markt gewachsen. Allerdings: Nach Beiträgen waren die Münchener auch 2019 noch Marktführer. Am schlechtesten entwickelten sich die Stückzahlen von Talanx, Zurich, Ergo und Nürnberger. Das zeigt eine Untersuchung der Ratingagentur Assekurata für den Versicherungsmonitor. Hier der zweite Teil unserer großen Analyse des Kfz-Versicherungsmarktes. … Lesen Sie mehr ›

Covid-19: Katalysator für Cyberviren

 Meinung am Mittwoch  2020 war ein herausforderndes Jahr für die Erst- und Rückversicherung von Cyberrisiken. Die Zunahme der Ransomware-Schäden veranlasste die (Rück-)Versicherer, ihren „Cyber-Appetit“ zu überprüfen, was zu einer Verhärtung des Cybermarktes führte. Die Auswirkungen der größten „Work-from-home“-Phase in der Geschichte markieren den Beginn einer neuen Ära für IT-Ansätze und damit verbundenen Best Practices für Cybersicherheit. Aktualisierte Richtlinien der Cybersicherheitsbehörden schärfen das allgemeine Gefahrenbewusstsein.
… Lesen Sie mehr ›

Das Homeoffice wird bleiben

Im Zuge der Corona-Krise haben die Versicherer einen Großteil der Arbeitsplätze in das Homeoffice verlegt. Schon jetzt ist klar: So wie vorher wird es nach der Pandemie nicht mehr werden. Langfristig werden nur noch 40 Prozent der Mitarbeiter im Büro sein, sagte Gothaer-Chef Oliver Schoeller auf der Kurzkonferenz Breakfast Lectures des Versicherungsmonitors. Büros werden allerdings weiter gebraucht. Dass Führungskräfte nur von zu Hause arbeiten, kann er sich nicht vorstellen. Auch Christian Macht vom Digitalversicherer Element und Lukas van Grunsven vom … Lesen Sie mehr ›

Corona-Zeit ist Mission-Zeit

 The Long View – Der Hintergrund   In Zeiten von Corona und Digitalisierung ist in der Versicherungswirtschaft die Beschäftigung mit der Unternehmens-Mission zumeist in den Hintergrund getreten. Viele Unternehmen haben zwar definiert, wofür sie stehen wollen, aber wirkt diese Mission auf Mitarbeiter inspirierend oder gar sinnstiftend? Ein überzeugendes Beispiel aus einer anderen Branche zeigt das Potenzial einer gelungenen Unternehmens-Mission auch für Versicherungsunternehmen auf. Es ist an der Zeit, die Unternehmens-Mission aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken! … Lesen Sie mehr ›

Die Pandemie-Prämien der Assekuranz – Teil 1

 Exklusiv  Gratisaktien, neue Bürostühle, kostenfreie Parkplätze, mehr Urlaubstage oder Anti-Stress-Seminare – die Versicherer haben in der Krise gezeigt, wie unterschiedlich Unterstützungsangebote für Mitarbeiter aussehen können. Interessieren dürfte aber vor allem die Frage nach dem Corona-Bonus. Wer macht von der Möglichkeit einer steuer- und abgabefreien Sonderzahlung Gebrauch? Und wie viel zahlen die Gesellschaften? Der Versicherungsmonitor hat bei Versicherern nachgefragt, ob sie einen Corona-Bonus zahlen und welche anderen Unterstützungsangebote sie für ihre Mitarbeiter gestartet haben. … Lesen Sie mehr ›

Signal Iduna ist zufrieden

Das Pandemiejahr 2020 lief besser für die Signal Iduna, als sie befürchten musste. Prämieneinnahmen und Neugeschäft entwickelten sich respektabel. Konzernchef Ulrich Leitermann setzt darauf, dass der Konzern weiter stärker wächst als der Markt und seinen Fokus auf Handwerk und Mittelstand noch ausbaut. In der Hauptsparte PKV musste die Signal Iduna erstmals seit Jahren bei der Zahl der Vollversicherten einen Rückgang hinnehmen. Die verglichen mit anderen Gesellschaften großzügige Regulierungspraxis in der Betriebsschließungsversicherung habe sich sehr positiv im Neugeschäft im Mittelstand ausgewirkt, … Lesen Sie mehr ›

Corona fördert neue Risiken zutage

Die Corona-Pandemie hat das Risikobewusstsein der Menschen weltweit verändert. Eine Bedrohung, die lange Zeit von Regierungen und Unternehmen ignoriert wurde, hat sich im vergangenen Jahr als ernstzunehmend entpuppt. Dem aktuellen Risikobericht des Weltwirtschaftsforums zufolge werden Infektionskrankheiten von Führungskräften aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft inzwischen als das Risiko mit den größten globalen Auswirkungen wahrgenommen. Die von der Pandemie getriebene und von vielen gelobte Digitalisierung bringt gleichzeitig neue Risiken ans Licht. … Lesen Sie mehr ›

Corona-Roundup: Lloyd’s, Genesene, Kreditversicherer

Der Londoner Versicherungsmarkt Lloyd’s reagiert auf die strengeren Corona-Restriktionen der britischen Regierung und schließt seine Büroräume. Dank virtuellem Underwriting-Room und erprobter Arbeit im Homeoffice sieht sich Lloyd’s aber gut gerüstet, den Geschäftsbetrieb weiterhin am Laufen zu halten. In Indien und in der Schweiz müssen Corona-Genesene mit Beeinträchtigungen in der Krankenversicherung rechnen. Großbritannien hat die staatliche Garantie für Kreditversicherer bis Mitte des Jahres verlängert. … Lesen Sie mehr ›

Corona-Bewährungsprobe für die Führung

Jens Warkentin ist Finanz- und Personalvorstand von Talanx Deutschland. Er hat deshalb nicht nur mit den ökonomischen und finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise zu tun, sondern auch mit den Veränderungen in der Personalführung sowie der Art und Weise der Zusammenarbeit. „Die Kombination aus der geänderten dynamischen Umwelt, den agilen Methoden und der Virtualität sind in unserer Versicherungssprache ausgedrückt so etwas wie ein Kumulereignis“, sagte er beim digitalen CFO-Dinner der Süddeutschen Zeitung. Wenn hybrides Arbeiten langfristig gelingen soll, müssen eine Reihe von … Lesen Sie mehr ›

Cyber: Homeoffice öffnet neue Einfallstore

 Themenschwerpunkt Cyber  Der flächendeckende Umzug ins Homeoffice aufgrund der Corona-Pandemie hat neue Risiken offenbart. Durch die weite Öffnung der Unternehmens-Netzwerke habe sich die Gefahr von Cyberangriffen erhöht, sagte Jens Wohlthat, Mitglied des Vorstands von HDI Global, bei einer Round Table-Diskussion des Versicherungsmonitors zum Thema Cyberversicherung. Mehr gemeldete Schäden hat es nach Einschätzung der Teilnehmer jedoch nicht gegeben. Es sei aber inzwischen Routine, dass es täglich zu Cyberattacken komme, sagte Antje Mertens vom Automobilzulieferer Mahle in Stuttgart. … Lesen Sie mehr ›