Archiv ‘PKV’

Warum die PKV nicht zu laut jubeln sollte

 Herbert Frommes Kolumne  Die Trendwende bei der Zahl der Vollversicherten in der privaten Krankenversicherung (PKV) liegt nicht an der Qualität der PKV, wie es PKV-Verbandschef Thomas Brahm gerne sehen würde. Die beiden Treiber der Entwicklung liegen außerhalb des Einflussbereichs der PKV-Chefs: die Beitragserhöhungen in der GKV und die diskriminierende Terminvergabe der Fachärzte. Doch das Verhalten der Ärzte könnte der PKV langfristig schaden. Die Branche hat zudem selbst mit großen Problemen zu kämpfen. … Lesen Sie mehr ›

PKV legt bei Vollversicherten zu

Erstmals seit Jahren konnten die privaten Krankenversicherer (PKV) in ihrem Hauptgeschäftsfeld Vollversicherung 2023 wieder ein Plus bei der Zahl der Versicherten verzeichnen. Zwar ist der Zuwachs nur gering, aber nach einer langen Zeits des Abriebs für die Branche ein Grund zur Freude. Auch der Wechsel von Kunden zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung ist positiv verlaufen. Ein Wermutstropfen: Die Versicherungsleistungen sind im vergangenen Jahr deutlich stärker gestiegen als die Prämieneinnahmen. … Lesen Sie mehr ›

Allianz geht voran beim E-Rezept

Als erster privater Krankenversicherer bietet die Allianz Private Krankenversicherung ihren Vollversicherten mit dem elektronischen Rezept (E-Rezept) und dem Online-Check-in zwei neue digitale Anwendungen an. Um sie nutzen zu können, müssen die Kundinnen und Kunden die Gesundheits-App des Versicherers installieren und eine elektronische Patientenakte einrichten. Vorstand Daniel Bahr sieht in den neuen Angeboten einen Beitrag zur besseren Gesundheitsversorgung. … Lesen Sie mehr ›

Vielleicht ist es für die PKV schon zu spät

 Herbert Frommes Kolumne  Weltweit stammt rund ein Viertel aller Daten, die neu produziert werden, aus dem Gesundheitswesen. Aber beim Umgang mit diesen Daten haben sowohl die Akteure im Gesundheitswesen als auch die Versicherer gewaltige Probleme – nicht nur in Deutschland. Für die deutschen privaten Krankenversicherer (PKV) ist das Problem aber besonders kritisch, weil die meisten schlicht zu klein sind für die nötigen Investitionen. Sie müssen dringend große Verbünde zur Datenverarbeitung und Analyse schaffen, wenn sie nicht abgehängt werden wollen. … Lesen Sie mehr ›

Reuther: „Wir brauchen das Netz für alle“

 Exklusiv  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen haben die gesetzliche und die private Krankenversicherung (PKV) viele gleichlautende Interessen. Sie wollen, dass die Anwendungen in die Umsetzung kommen und Akzeptanz finden. Das sagen Markus Leyck Dieken, Geschäftsführer der Gematik (links), und Florian Reuther, Direktor des PKV-Verbands, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Die Gematik ist verantwortlich für den Aufbau der Telematikinfrastruktur. Die beiden sprechen auch über die Rolle der PKV in der Gematik und die künftigen digitalen Anwendungen wie die elektronische Rechnung. … Lesen Sie mehr ›

Privatversicherte erhalten mehr neue Medikamente

Auch während der Corona-Pandemie haben die Kunden der privaten Krankenversicherer (PKV) deutlich mehr innovative Arzneimittel erhalten als die gesetzlich Krankenversicherten. Das zeigt eine Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der PKV zu den Jahren 2019 bis 2021. Allerdings ist in beiden Systemen die Bedeutung patentgeschützter Arzneimittel leicht gesunken. Die steuernden Instrumente zur Dämpfung der Kostenentwicklung in diesem Sektor wirken demnach in der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie zeigen aber auch negative Effekte der Entwicklung. … Lesen Sie mehr ›

PKV schafft wichtige Etappe bei der Digitalisierung

Die privaten Krankenversicherer (PKV) sind bei der Digitalisierung einen großen Schritt weitergekommen. Sie können ihre Kunden künftig mit einer digitalen Identität ausstatten und ihnen damit über das Smartphone Zugang zu digitalen Gesundheitsservices wie dem Online Check-in beim Arzt oder der elektronischen Patientenakte verschaffen. Die Unternehmen IBM und RISE haben dafür die technischen Voraussetzungen geschaffen. Die ersten PKV-Anbieter stehen in den Startlöchern, darunter die Allianz Private Krankenversicherung. … Lesen Sie mehr ›

Niedersachsen wählt das Hamburger Modell

Ein weiteres Bundesland hat sich für die Wahlfreiheit von Beamtinnen und Beamten bei der Krankenversicherung entschieden – das niedersächsische Parlament hat gerade ein entsprechendes Gesetz dazu beschlossen. Das Angebot richtet sich an neue Beamte und räumt bereits im Landesdienst stehenden Staatsdienern eine einmaliges Wechselmöglichkeit ein. Mit Sachsen, wo die pauschale Beihilfe Anfang 2024 in Kraft tritt, sind es nun neun Bundesländer, die auf das Hamburger Modell setzen. … Lesen Sie mehr ›

Beschäftigte bewerten die bKV positiv

 Exklusiv  Betriebliche Krankenversicherungen (bKV) kommen bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gut an. Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage im Auftrag des Verbands der Privaten Krankenversicherung würden es zwei Drittel begrüßen, wenn ihnen der Arbeitgeber eine bKV als Zusatzleistung bieten würde. Dabei stehen die Policen höher im Kurs als Diensthandys oder Tickets für den öffentlichen Nahverkehr. Noch lieber hätten die meisten aber eine Gehaltserhöhung. … Lesen Sie mehr ›

Pflegeanträge: DKV beschleunigt Prozess stark

 Digitale Trends 2024  Seit Kunden des privaten Krankenversicherers DKV ihren Pflegeantrag online stellen können, ist die Wartezeit für Betroffene stark zurückgegangen. Das liegt daran, dass die zur Ergo gehörende Gesellschaft den Prozess weitgehend automatisiert hat. Damit liegt der Versicherer im Trend. Auch andere private und gesetzliche Anbieter setzen auf die digitale Bearbeitung von Pflegeanträgen. … Lesen Sie mehr ›

Hallesche sieht Trendwende in der Vollversicherung

Die Hallesche Krankenversicherung registriert ein stark gestiegenes Interesse an der privaten Vollversicherung. Das Neugeschäft in diesem Segment ist 2023 so gut gelaufen wie noch nie, berichtet Christoph Bohn, der Chef der Alte Leipziger-Hallesche Gruppe. Er führt das auf die schlechtere Situation in der gesetzlichen Krankenversicherung zurück. Sorgen machen ihm die stark gestiegenen Leistungsausgaben. Positiv bewertet die Hallesche die Initiativen des Bundesgesundheitsministeriums im Bereich der Digitalisierung. Der Versicherer will im ersten Halbjahr 2024 mit der elektronischen Patientenakte starten. … Lesen Sie mehr ›

Die bKV hat es schwer gegen die Konkurrenz

Bei den Zusatzleistungen, die kleine und mittelgroße Unternehmen ihren Belegschaften bieten, spielt die betriebliche Krankenversicherung (bKV) noch keine prominente Rolle. Es dominieren finanzielle Anreize, flexibles Arbeiten und betriebliche Altersversorgung. Grundsätzlich finden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer es aber gut, wenn Firmen etwas für die Gesundheit der Mitarbeiter tun. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag der Arag Krankenversicherung. Danach bietet erst jeder sechste Betrieb eine bKV an – und ist in den meisten Fällen zufrieden mit der Entscheidung. … Lesen Sie mehr ›