Tag Archive for ‘R+V’

Herbert Fromme

Unverzichtbare Plattformen

 Herbert Frommes Kolumne  Es tut sich was bei den Plattformen: Die Swiss Re hat ihre Plattform für internationale Programme auf den Markt gebracht. R+V und VHV tun sich zusammen, um eine Plattform für die Kautionsversicherung zu bauen. Finleap entwickelt mithilfe von Ping An das Vergleichsportal Joonko. Ergo und IBM gründen ein Gemeinschaftsunternehmen, um ihre Abwicklungsplattform für stillgelegte Lebensversicherungsverträge zu vermarkten. Die meisten dieser Projekte dürften nur bescheidenen Erfolg haben. Es fehlt ihnen die Neutralität, die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche … Lesen Sie mehr ›

Pflege-Zusatz für Chemie-Beschäftigte

Mit CareFlex Chemie startet erstmals eine branchenweite und arbeitgeberfinanzierte tarifliche Pflegezusatzversicherung. Das sieht der aktuelle Tarifvertrag der Gewerkschaft IG BCE und des Arbeitgeberverbands BAVG vor, von dem die Beschäftigten der Chemie- und Pharmaindustrie profitieren sollen. Für das Angebot haben sich der Krankenversicherer R+V, die Deutsche Familienversicherung und der Krankenversicherer Barmenia zu einem Konsortium zusammengetan. … Lesen Sie mehr ›

Wenn der Rasenmäher vom Lkw fällt

 Digitale Trends 2020  Die Transportversicherung in Deutschland ist alles andere als modern, schnell und digital unterwegs. Kommuniziert wird per Telefon, per Post und allenfalls per E-Mail. Ehe sich Lieferant, Spediteur und Empfänger untereinander über den Schaden ausgetauscht haben, können Wochen vergehen. Die R+V-Tochter Kravag will das ändern. Sie arbeitet an einer digitalen Blockchain-Lösung, die alle Beteiligten einer Lieferkette zusammenbringen will. … Lesen Sie mehr ›

Digitales LKW-Parken mit der Kravag

 Digitale Trends 2020  Digitale Trends 2020 – Der Lkw-Spezialist Kravag, eine Tochtergesellschaft der R+V, will ein Problem von Speditionen lösen. Lkw-Fahrer finden oft keine geeigneten Parkplätze für die Nacht, da viele Rastplätze abends überfüllt sind. Der Dienst Kravag Truck Parking will den Fahrern freie Stellplätze zeigen, die auf den Firmengeländen anderer Speditionen liegen. Bei Logistikunternehmen stehen nachts viele Parkplätze frei, da ihre Lkw unterwegs sind – also könnten dort Fahrzeuge anderer Firmen parken, so der Plan. Über das digitale … Lesen Sie mehr ›

Insurlab präsentiert Chatbots und digitale Arztberater

Auf der Abschlussveranstaltung des Kölner Vereins Insurlab Germany stellten sich dieses Mal gleich 16 Start-ups vor. Sie wurden im Zuge des diesjährigen Accelerator-Programms strategisch, technisch und finanziell unterstützt. Die Ideen reichten von Chatbots über digitale Arztberater bis hin zu einer Plattform für Schlaganfall-Patienten. Insgesamt 44 Projekte konnten die Start-ups gemeinsam mit ihren Mentoren anstoßen. Darunter gab es fünf Jungunternehmen, die sich besonders weiterentwickelt haben und den einen oder anderen großen Versicherer von sich überzeugen konnten. … Lesen Sie mehr ›

Assekurata: Großer Handlungsbedarf beim Notlagentarif

Nach Ansicht der privaten Krankenversicherer hat der Notlagentarif sein Ziel erreicht: Er soll es Kunden ermöglichen, eine vorübergehende finanzielle Notlage zu überbrücken und dann wieder in einen normalen Tarif zurückzukehren. Die Ratingagentur Assekurata ist weniger euphorisch. Mit dem Notlagentarif seien nicht alle Probleme gelöst, betont Analyst Gerhard Reichl. Zum einen zahlten auch im Notlagentarif nicht alle Kunden ihren Beitrag, sodass Beitragsausfälle und Abschreibungen weiterhin an der Tagesordnung seien. Darüber hinaus verursachten Nichtzahler bei den betroffenen Gesellschaften einen erheblichen Verwaltungsaufwand und … Lesen Sie mehr ›

Mercedes-Benz Bank startet Versicherungs-App

Die Mercedes-Benz Bank bietet ab sofort eine Autoversicherungs-App an. Mit dem mobilen Programm können Mitarbeiter von Autohäusern und Servicepartnern des Herstellers für Kunden vor Ort auf dem iPad digitale Versicherungsangebote erstellen. Die App kalkuliert Tarife für Pkw, Vans und AMG-Sportwagen. Auch der Abschluss der Police soll volldigital ablaufen. Die Nachfrage der Händler nach einem digitalen Versicherungsangebot war groß, erläutert die Mercedes-Benz Bank. … Lesen Sie mehr ›

D&O wird zum Kraftakt

Es muss sich etwas tun in der D&O-Versicherung, darüber sind sich eigentlich alle Beteiligten einig. Die Versicherer haben seit Jahren ihre liebe Not, das Geschäft profitabel zu gestalten. Die Preise sind im Keller, die Schadenzahlen steigen ebenso an wie der Schadenaufwand. Die Versicherer müssen jetzt handeln, sind Experten der Anbieter AGCS, R+V und des D&O-Spezialmaklers Hendricks überzeugt. Aber sie sind sich keineswegs einig, was geschehen muss. … Lesen Sie mehr ›

PSD-Bank Hannover ersetzt Clark durch Wilhelm

Die genossenschaftliche PSD-Bank Hannover und der Online-Makler Clark gehen getrennte Wege. Ein Ersatz ist bereits gefunden: Der vom genossenschaftlichen Versicherer R+V gegründete digitale Makler Wilhelm wird künftig Bankkunden seinen Dienst anbieten. Nutzer können darüber ihre Verträge verwalten und ihren Versicherungsbedarf analysieren. Der Wechsel kommt laut Clark nicht überraschend und schmerzt auch wenig, denn die Lösung von Wilhelm fußt auf der Technologie des von Finleap aufgebauten Insurtechs. … Lesen Sie mehr ›

Online-Abschluss oft nur „scheindigital“

Die Versicherer arbeiten mit Hochdruck an volldigitalen Vertriebs-Prozessen. Doch bislang ist die Realität für Kunden oft ernüchternd, zeigt eine Untersuchung der Digitalagentur Namics bei Anbietern wie Allianz, Axa, Generali und HUK-Coburg. Häufig kommen Vertragsunterlagen per Post statt auf digitalem Weg, und in den Online-Portalen müssen viele Kunden warten. 7,4 Arbeitstage vergehen im Schnitt zwischen dem Abschluss bis zur Portal-Freischaltung. Besser schneiden hier die Insurtechs One und Coya ab. Bei ihnen warten Kunden ganze zehn Minuten. … Lesen Sie mehr ›

Thomas Cook-Pleite trifft Versicherer

Die Kreditversicherer werden zu den Betroffenen der Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook gehören. Die Gruppe ist am Montagmorgen in die Insolvenz gegangen. Mehr als eine halbe Million Reisende weltweit sind betroffen. Ob die deutschen Töchter weiterarbeiten, steht noch nicht fest, ist aber unwahrscheinlich. Zu ihnen gehören die Charterairline Condor und der Veranstalter Neckermann Reisen. Die Pleite trifft Versicherer, die Kautionsversicherungen für Reisebüros anbieten oder Partnerschaften mit Kreditkartenfirmen haben. Auch Kreditversicherer sind betroffen. … Lesen Sie mehr ›

Gerke verlässt Allianz Capital Partners

 Leute – Aktuelle Personalien  Bei Allianz Capital Partners, dem Investment-Manager der Allianz-Gruppe, kündigt sich ein Wechsel an der Unternehmensspitze an. Jürgen Gerke (Bild), seit 2015 Geschäftsführer der Einheit, verlässt Ende des Jahres das Unternehmen. Wer auf ihn folgt, steht noch nicht fest. Außerdem: Der Versicherer Chubb hat mit Dirk Gmeinder einen Nachfolger für Charles Villette gefunden, der das Unternehmen bereits im Sommer verlassen hat, und Berkshire Hathaway Specialty hat drei Experten von AIG und Axa XL abgeworben. … Lesen Sie mehr ›