Tag Archive for ‘R+V’

Rollinger wird R+V-Chef

 Leute – Aktuelle Personalien  Der zur genossenschaftlichen Finanzgruppe gehörende Versicherer R+V bekommt einen neuen Vorstandschef. Für die Nachfolge von Friedrich Caspers hat sich ein interner Kandidat durchgesetzt: Schaden- Unfallchef Norbert Rollinger wird ab 1. Januar die Geschicke des Unternehmens leiten. Ob der studierte Jurist und Betriebswirt erfolgreich sein wird, hängt unter anderem davon ab, wie er mit den Eignern der R+V, den Genossenschaftsbanken, zurechtkommt. … Lesen Sie mehr ›

Großer D&O-Schaden für die R+V

Heftiger D&O-Schaden im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung: Das Oberlandesgericht Hamm hat in einem nicht rechtskräftigen Urteil einen ehemaligen Krankenkassen-Vorstand zur Zahlung von rund 4,6 Mio. Euro Schadenersatz verurteilt. Die Krankenkasse BIG wirft ihm vor, in der Nähe des Dortmunder „U“ zu große und zu teure Räume angemietet zu haben. Nach Informationen des Versicherungsmonitors hat der Manager eine D&O-Deckung bei der R+V-Versicherung. Das Unternehmen nahm keine Stellung. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer üben sich in Neusprech

 Meinung am Mittwoch  „Neusprech“ nannte George Orwell in seinem Roman „1984“ eine der Diktatur dienende Kunstsprache, deren Worte sinnentleert oder umgedeutet sind. „Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke“ ist wohl eines der bekanntesten Zitate aus dem Roman. Da wird aus dem Kriegsministerium das „Minipax“, eine eliminierte Person zur „Unperson“ und der Superlativ von schlecht lautet „doppelplusungut“. Bei manchen Versicherern scheint man durchaus Freude an einer Art Neusprech zu haben. … Lesen Sie mehr ›

Gothaer: „Nur die Flottenversicherung bleibt übrig“

Die Versicherung großer Autoflotten wird in Zukunft eine wesentlich größere Rolle spielen als bisher, während das Geschäft mit Privatkunden nach und nach an Bedeutung verliert. Davon geht Thomas Winkler aus, Chief Underwriter Kraftfahrt bei der Gothaer. „Nur die Kfz-Flottenversicherung bleibt übrig“, fasste er etwas überspitzt seine Erwartungen zusammen. Allerdings werden auch die sehr hohen Schadenfälle zunehmen. … Lesen Sie mehr ›

Klagen gegen Start-ups ist nicht die klügste Lösung

Im Streit zwischen neuen Online-Vermittlern und den klassischen Vermittlern haben sich jetzt auch Außenstehende aus der Branche geäußert. Der Gang vor Gericht oder der Ruf nach mehr Regulierung der neuen Anbieter sei zwar eine Möglichkeit, auf die Wettbewerber zu reagieren, aber sicherlich nicht die klügste, hieß es auf einer Fachkonferenz in Köln. Denn die Digitalisierung lässt sich nicht zurückdrehen. Statt die beleidigte Leberwurst zu spielen, sollten die klassischen Akteure lieber selbst an ihrem Geschäftsmodell arbeiten. … Lesen Sie mehr ›

SDK-Gruppe mit neuen Kooperationspartnern

Die vor allem auf Krankenversicherungen spezialisierte SDK-Gruppe arbeitet künftig mit den Versicherern Ideal, Stuttgarter und Basler sowie dem Assekuradeur Domcura zusammen, der MLP gehört. Die neuen Kooperationen sollen mehr Angebote in der Lebensversicherung und im Sachbereich ermöglichen. Zunächst will die SDK die Policen nur über den eigenen Außendienst vertreiben. … Lesen Sie mehr ›

Haftpflichtdeckung für Hebammen verlängert

Die Haftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen ist bis Mitte 2018 gesichert. Das zuständige Versichererkonsortium unter Führung der Versicherungskammer Bayern hat dem Deutschen Hebammenverband ein entsprechendes Angebot für seine Mitglieder vorgelegt. Er sieht für die besonders exponierten Hebammen ab Mitte 2016 eine Anhebung der Prämien um rund neun Prozent und ab 2017 um weitere elf Prozent vor. Der zuständige Makler für den Gruppenvertrag ist seit 1. Oktober der zu Ecclesia gehörende Hevianna Versicherungsdienst. … Lesen Sie mehr ›

Ecclesia übernimmt in der Hebammenhaftpflicht

Maklerwechsel im Markt für Hebammenhaftpflichtdeckung: Zum 1. Oktober übernimmt ein zur Ecclesia Gruppe gehörender Makler den Gruppenvertrag des Deutschen Hebammenverbandes DHV vom bisher zuständigen Makler Securon. Der bisher verantwortliche Makler Bernd Hendges hat Securon offenbar verlassen. Der DHV-Vertrag bietet freiberuflichen Hebammen in Deutschland praktisch die einzige Möglichkeit, sich gegen Haftpflichtrisiken abzusichern. An den steigenden Versicherungsprämien dürfte der Wechsel allerdings nichts ändern. … Lesen Sie mehr ›

Carsharing belebt Flottenversicherung

Der Carsharing-Markt boomt. Immer mehr Menschen mieten sich über die Apps von Drivenow, Car2go und Co. ein Fahrzeug – ganz nach Bedarf und oft nur für einige Minuten. Die Industrieversicherer versprechen sich nach der langen Durststrecke in der Flottenversicherung viel vom Carsharing. Das Geschäft mit den Mietautos birgt jedoch neue Herausforderungen. Immer häufiger leihen sich junge Fahrer und solche mit Rennfahrerallüren die Wagen für waghalsige Wettfahrten, die oft Menschenleben fordern oder hohe Sachschäden verursachen. … Lesen Sie mehr ›

Gericht untersagt Kassen PKV-Angebot

Gesetzliche Krankenkassen dürfen für ihre Versicherten keine Auslandsreisekrankenversicherungen bei privaten Anbietern abschließen. Das hat das Landessozialgericht Hessen in zwei Verfahren entschieden und damit dem Bundesversicherungsamt Recht gegeben. Die betroffenen Kassen wollen die Sache wahrscheinlich bis zum Bundessozialgericht durchfechten und gleichzeitig weiter bei der Politik für das Konzept werben. Pikant: Vor kurzem erst hat die IKK Südwest eine entsprechenden Gruppenvertrag mit der Signal Iduna abgeschlossen, ohne dass die Landesaufsicht etwas dagegen unternommen hätte. … Lesen Sie mehr ›