Tag Archive for ‘R+V’

Die PKV bleibt stabil, urteilt Morgen & Morgen

Unter den privaten Krankenversicherern (PKV) gibt es bei den Bilanzkennzahlen eine große Bandbreite. Im aktuellen PKV-Rating bewertet das Analysehaus Morgen & Morgen fünf von 30 untersuchten Unternehmen mit „ausgezeichnet“ und acht mit „sehr gut“. Dagegen schneiden vier „sehr schwach“ ab und acht „schwach“. Geprüft wurden die Aspekte Kosten, Solidität und Wachstum in den Jahren 2013 bis 2017. Trotz des anhaltenden Drucks durch die Niedrigzinsen hat sich die Branche gut geschlagen, der Markt ist stabil, findet Morgen & Morgen. … Lesen Sie mehr ›

Kreditversicherung im Fokus

 Themenschwerpunkt Kreditversicherung  Die Kreditversicherer stehen vor einer ernsten Prüfung, die über die Zukunft dieses Versicherungszweiges entscheiden könnte. Sie müssen unter Beweis stellen, ob ihr jetziges Geschäftsmodell auch für Zeiten mit harten konjunkturellen Ausschlägen nach oben und unten taugt. Der Schlüssel zum Erfolg heißt Digitalisierung. Schon heute gehört die Kreditversicherung zu den Sparten, die ihre Prozesse nachhaltig verändert haben – aber das bisher Erreichte ist nicht genug. Das aktuelle Dossier „Kreditversicherung – Sicherheitsnetz unter Druck” ist jetzt erschienen, die Abonnenten … Lesen Sie mehr ›

Gothaer gibt Rück-Bestand in den externen Run-off

Die Gothaer hat den Altbestand der früheren Gothaer Rück verkauft. Das Portfolio enthält vor allem europäische Kfz-Haftpflichtrisiken und allgemeine Haftpflichtverträge. Der Bestand und die Kapitalanlagen wurden von der Gothaer Finanzholding an die Axa Liabilities Manager verkauft, neben der Darag einer der wichtigen Anbieter für Run-off-Übernahmen in der Schaden- und Unfallversicherung. Die Gothaer ließ sich von Guy Carpenter beraten, dem Rückversicherungsmakler von Marsh. … Lesen Sie mehr ›

Kfz-Versicherer kämpfen um Telematik-Daten

Lange Zeit waren Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung ein Nischengeschäft, in dem die Anbieter bestenfalls experimentierten – weit weg war von der Lebenswirklichkeit der meisten Menschen. Jetzt kommen die Versicherer langsam in Gang, weil auch die technischen Voraussetzungen immer besser werden. Aber die Hersteller sind schon viel weiter, manche nutzen die Daten für eigene Versicherungsangebote. Die Ausweitung der Tarife auf alle Altersgruppen könnte für die Versicherer den Durchbruch bei Telematik-Policen bedeuten. … Lesen Sie mehr ›

Axa-Vorstand Warkentin wechselt zur Talanx

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Kölner Tochtergesellschaft des Pariser Versicherers Axa muss den Weggang eines weiteren hochkarätigen Managers verkraften. Vorstand und Chief Operating Officer Jens Warkentin wechselt nach Informationen des Versicherungsmonitors zur Talanx Deutschland, dort soll er Finanzchef werden. Die beiden Unternehmen wollten das nicht kommentieren. In den vergangenen Jahren hat der Campus des Versicherers in Köln-Holweide mehrere prominente Abgänge erlebt. Über die Stimmung in der Führung der Gesellschaft gibt es sehr unterschiedliche Aussagen – von „sehr gut“ bis … Lesen Sie mehr ›

Versicherer uneins bei Telematik-Tarifen

Die Einsatzmöglichkeiten von Telematik-Tarifen werden in der deutschen Versicherungsbranche sehr unterschiedlich bewertet. Während große Konzerne wie Generali Deutschland und R+V auf Policen setzen, die das individuelle Fahrverhalten der Versicherungsnehmer aufzeichnen und analysieren, verfolgt das Berliner Insurtech Friday bei der Digitalisierung der Kfz-Versicherung eine andere Strategie. Friday-Chef Christoph Samwer (Bild) hält die Messung des Fahrverhaltens für kontraproduktiv, um das Verhältnis der Kunden zum Thema Versicherung zu verbessern. Zudem sei die Technik noch nicht reif für den Massenmarkt, sagte er auf einer … Lesen Sie mehr ›

R+V fährt autonomen Bus im Straßenverkehr

Die R+V darf ihren selbstfahrenden Bus künftig auch auf den Straßen in Wiesbaden einsetzen. Damit ist der Versicherer das erste Privatunternehmen in Deutschland, das eine Zulassung für ein autonomes Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr erhalten hat. Noch fährt der Bus nur auf einer Strecke von 300 Metern vor der Unternehmenszentrale, im Sommer soll jedoch ein größeres Projekt mit den Mainzer Verkehrsbetrieben starten. Dann soll der Bus eine Strecke von zwei Kilometern an der Rheinpromenade bewältigen. … Lesen Sie mehr ›

Aon stellt die Marken Benfield und Risk Solutions ein

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Versicherungsmakler Aon hat jetzt ein Führungstrio. Eric Andersen und Michael O’Connor führen ab sofort als Co-Presidents zusammen mit Aon-Chef Greg Case das Unternehmen. Andersen und O‘Connor leiteten bisher die Geschäftseinheiten Aon Benfield und Aon Risk Solutions. Diese beiden Marken werden künftig wegfallen. Künftig will das Unternehmen nur noch unter dem Namen Aon auftreten. Außerdem: Nach der Übernahme durch den Konkurrenten Axa hat der Versicherer XL erste personelle Veränderungen bekannt gegeben. Unter anderem verlässt Vice … Lesen Sie mehr ›

GDV baut neuen Standard-Riester

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) will schon in wenigen Wochen einen eigenen Vorschlag für ein stark vereinfachtes Riesterprodukt vorlegen, das dann die meisten Versicherer anbieten würden. Eine entsprechende Arbeitsgruppe im Präsidialausschuss des GDV werde noch vor der Sommerpause Ergebnisse vorlegen, sagten beteiligte Manager dem Versicherungsmonitor. Damit wollen die Versicherer staatlichen Lösungsversuchen zuvorkommen: Erst vor wenigen Tagen hatte Hessen einen Antrag für die Einführung der Deutschlandrente im Bundesrat eingebracht. … Lesen Sie mehr ›

R+V tut Gutes für die Eigner

Der zur genossenschaftlichen Finanzgruppe gehörende Versicherer R+V ist 2017 erneut schneller als der Markt gewachsen und hat die Belegschaft aufgestockt. Das Unternehmen hält an klassischen Lebensversicherungen fest und lehnt den Run-off von eigenen Beständen kategorisch ab. Gleichzeitig investiert die R+V hohe Summen in die Digitalisierung. Vorstandschef Norbert Rollinger weiß, dass er sich die R+V-Eigner gewogen halten muss, das sind die Raiffeisen- und Volksbanken. Diesem Zweck dienen hohe Ausschüttungen und Provisionszahlungen an die Banken, die den Hauptvertriebsweg des Versicherers ausmachen. … Lesen Sie mehr ›

Bewegung bei der Nahles-Rente

R+V und Union Investment steigen gemeinsam in die sogenannte Nahles-Rente ein. Sie soll der Betriebsrente durch einem Wegfall der Arbeitgeberhaftung zu einer stärkeren Verbreitung verhelfen. Abschlüsse sind ab sofort möglich, allerdings fehlen noch die entsprechenden Tarifverträge. R+V-Vorstandschef Norbert Rollinger und Leben-Chefin Claudia Andersch zeigten sich bei der Vorstellung des neuen Produkts selbstbewusst. Zeitgleich hat auch das von Barmenia, Debeka, Gothaer, HUK-Coburg und Stuttgarter getragene Rentenwerk seine neue Nahles-Police fertiggestellt. … Lesen Sie mehr ›