Tag Archive for ‘R+V’

R+V: Tillmann Lukosch wird neuer IT-Vorstand

 Leute – Aktuelle Personalien  Die R+V hat mit Tillmann Lukosch einen Nachfolger für ihren scheidenden IT-Vorstand Peter Weiler gefunden. Außerdem: Didier Bélot verantwortet künftig das Südostasien-Geschäft bei Swiss Re Corporate Solutions. Mareike Steinmann-Baptist wird bei Allianz Worldwide Partners die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Südosteuropa managen und ist zudem neues Mitglied der Geschäftsleitung in Deutschland. Norbert Graewin rückt ins deutsche Schadenmanagement-Team der Versicherungssparte von XL Catlin auf. … Lesen Sie mehr ›

R+V-Vorstand Weiler geht in Ruhestand

 Leute – Aktuelle Personalien  Bei der R+V gibt es Veränderungen auf Leitungsebene: IT-Vorstand Peter Weiler (Bild) geht Mitte nächsten Jahres in den Ruhestand, seine Nachfolge ist noch offen. Magnus Haensler wird Betriebsleiter für die neu geschaffene Abteilung Strategisches Kundenmanagement bei den Wiesbadenern. Helvetia Deutschland legt ihre Vertriebsbereiche zusammen und bekommt mit Jürgen Horstmann einen neuen Vorstand für das neu geschaffene Ressort. Der österreichische Versicherer Uniqa baut ebenfalls um und bekommt mit Alexander Bockelmann und Sabine Usaty-Seewald zwei neue Vorstände. … Lesen Sie mehr ›

R+V testet selbstfahrende Busse

Die R+V-Versicherung und Fraport, die Betreiberfirma des Frankfurter Flughafens, starten Ende Oktober ein Forschungsprojekt mit zwei selbstfahrenden Shuttle-Bussen. Auf dem Flughafengelände sollen die Busse künftig Mitarbeiter befördern. Der Hersteller der Fahrzeuge ist das französische Start-up Navya. Es ist das erste Forschungsprojekt der R+V zum autonomen Fahren. Bald sollen die neuen Busse im öffentlichen Straßenverkehr fahren, der Versicherer hat die Zulassung beantragt. Durch autonome Fahrzeuge wird der Straßenverkehr sicherer, erwartet die R+V. Im Mischverkehr von menschengesteuerten und autonomen Autos rechnen die … Lesen Sie mehr ›

Allianz ist größter europäischer Schadenversicherer

Die Allianz bleibt der größte europäische Schadenversicherer im aktuellen Ranking der Ratingagentur A.M. Best. Dahinter folgen die Axa und der Lloyd’s-Markt. Den stärksten Sprung nach oben in der Rangliste machte die R+V – sie liegt jetzt auf Rang 14. Insgesamt sind fünf deutsche Anbieter unter den 30 größten Unternehmen. Plätze verloren haben vor allem britische Versicherer. Das liegt unter anderem an der Abwertung des britischen Pfunds. … Lesen Sie mehr ›

Andersch geht von der Generali zur R+V

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Wiesbadener R+V kann sich über einen zweiten hochkarätigen Zugang im Vorstand freuen. Das Unternehmen ist sich mit Claudia Andersch einig, Vorstand bei der Generali Deutschland und dort als Chief Insurance Officer für das gesamte Versicherungsgeschäft zuständig. Die hochkarätige Versicherungsmathematikerin und Aktuarin kommt zum 1. Januar 2018 nach Wiesbaden. Bereits vorher war bekannt geworden, dass die R+V den Axa-Vertriebsvorstand Jens Hasselbächer verpflichtet hat. … Lesen Sie mehr ›

Hasselbächer wechselt zur R+V

 Leute – Aktuelle Personalien  Die R+V hat einen Nachfolger für Vertriebschef Heinz-Jürgen Kallerhoff gefunden, der in den Ruhestand geht. Nach Informationen des Versicherungsmonitors wechselt Axa-Vorstand Jens Hasselbächer (Bild) nach Wiesbaden. Das Unternehmen wollte das nicht bestätigen. Außerdem: Der Run-off-Spezialist Darag ernennt Mike Trotman zum neuen Finanzchef. Alexander Roth ist neuer Bereichsleiter Mergers & Acquisitions und Jim Wilson ist neuer Chief Transaction Officer. Er arbeitet bereits als Chief Actuarial Officer bei Darag. … Lesen Sie mehr ›

Finanzchef24 wagt sich an digitalen D&O-Vergleich

D&O-Versicherungen gelten eigentlich als zu komplex für einen Online-Vergleich und -Abschluss. Das Gewerbeversicherungsportal Finanzchef24 hat sich dennoch an das Thema gewagt und einen Vergleichsrechner gebaut. Abschließbar sind klassische D&O-Deckungen und persönliche Policen für Manager. Die Policen kommen von den Versicherern AIG, Markel, Hiscox und R+V, weitere Anbieter sollen folgen. … Lesen Sie mehr ›

R+V-Gruppe versichert ausgebrannten Bus

Der am Montag in Bayern verunglückte Reisebus, in dessen Flammen 18 Menschen starben, ist bei dem Spezialversicherer Kravag versichert. Die Kravag gehört zur Wiesbadener R+V. Für eine Schadenschätzung sei es viel zu früh, heißt es bei dem Unternehmen. Es bietet Opfern und Angehörigen psychologische Beratung an. Als Haftpflichtversicherer muss die Gesellschaft auch Entschädigungen für Angehörige von Todesopfern, Behandlungskosten, Schmerzensgelder und nicht zuletzt Bestattungskosten zahlen. … Lesen Sie mehr ›

Google testet Machine Learning mit Unfallversicherer

Der Internetriese Google mischt bei der Digitalisierung der Versicherungsbranche hinter den Kulissen ordentlich mit. In einem Test hat der Konzern seine selbstlernenden Algorithmen auf die Unfallversicherung losgelassen. Ein Versicherer stellte große Schaden-Datensätze von Privatkunden zur Verfügung. Die Google-Software lernte damit, die Haftungsfrage zu entscheiden. Mit den Ergebnissen des Versuchs ist Jan Müller, Industry Manager bei Google Deutschland, zufrieden. In 85 Prozent der Fälle habe der Algorithmus richtig entschieden. … Lesen Sie mehr ›

Großer Zulauf zum InsurLab Germany

Acht Versicherer aus ganz Deutschland, zwei Hochschulen, die IHK Köln und ein Start-up haben in dieser Woche den Verein InsurLab Germany in Köln gegründet. Er soll den Hub InsurTech mit Leben erfüllen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hatte nach einer Ausschreibung Köln und München für diese Digitalisierungszentren im Rahmen der de:hub-Initiative ausgewählt. Der Verein will jetzt eine GmbH gründen und rasch Räume für ein Accelerator- und Incubator-Programm anmieten. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Landtagswahl und Provinzial-Zukunft

 Herbert Frommes Kolumne  Der Ausgang der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen wird gerade wieder spannend. Die Fortsetzung der rot-grünen Koalition gilt als höchst unwahrscheinlich, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist die CDU an der nächsten Regierung in Düsseldorf beteiligt, entweder als größte Fraktion oder als Juniorpartner. Das könnte weitreichende Auswirkungen auf die Fusionsdebatte der beiden Provinzial-Gesellschaften in dem Bundesland haben, weil einer der Hauptakteure möglicherweise Minister wird. … Lesen Sie mehr ›

R+V wird digital, aber nicht zu sehr

Der zum genossenschaftlichen Finanzlager gehörende Versicherer R+V hat weitere Einzelheiten seines Strategieprogramms vorgestellt. Dazu gehört der rasche Ausbau digitaler Vertriebs- und Kundenbetreuungsmöglichkeiten. Bislang habe die Gesellschaft vor allem die Vermittler und die Raiffeisen- und Volksbanken im Blick gehabt, der Kunde wolle aber auch direkt durch den Versicherer betreut werden, sagte der neue Konzernchef Norbert Rollinger. Vertreter und Banken sollen trotzdem weiter im Mittelpunkt stehen. Rollinger kündigte eine Wachstumsoffensive an: Bis 2022 sollen die Beitragseinnahmen von heute 16 Mrd. Euro auf … Lesen Sie mehr ›