Industrieversicherung rss

Neue Cyberdeckung für Reeder

In vielen Transportversicherungsverträgen sind Cyberrisiken mittlerweile ausgeschlossen. Diese Lücke will der Bremer Assekuradeur Lampe & Schwartze mit einer neuen Cyberpolice für Reeder schließen. Risikoträger sind mehrere deutsche Versicherer, darunter die Ergo. Daneben erhalten die Schifffahrtsunternehmen Hilfe bei der Verbesserung ihrer IT-Sicherheit. Versicherer wie Allianz Global Corporate & Specialty warnen schon länger, dass die Schifffahrtsbranche nicht gut gerüstet gegen Cyberbedrohungen ist. … Lesen Sie mehr ›

Brasilianische Dammkatastrophe trifft Versicherer

Die Allianz führt nach Informationen des Versicherungsmonitors ein Konsortium, das den brasilianische Bergbaukonzern Vale gegen Haftpflichtschäden rückversichert. Der Versicherer ist deshalb an den Schäden aus der Dammbruch-Katastrophe in Brumadinho beteiligt, bei der mindestens 58 Menschen starben. Mehr als 300 werden vermisst. Aus rechtlichen Gründen werden alle Industrierisiken in Brasilien bei örtlichen Firmen versichert und dann oft in Rückdeckung gegeben. Über die Höhe der Haftpflichtversicherung gibt es widersprüchliche Angaben. Die Sachpolice soll Chubb führen. … Lesen Sie mehr ›

Marsh steigt in Assekuradeursmarkt ein

Der Großmakler Marsh gründet in Deutschland einen neuen Assekuradeur mit dem Namen Victor. Das Unternehmen wird von Bernd Knof geleitet, der dafür seinen Geschäftsführerposten bei Marsh aufgibt. Es soll sich auf das Geschäft mit kleinen und mittelgroßen Unternehmen konzentrieren. Die Gründung von Victor ist Teil einer globalen Strategie des Großmaklers. Marsh hatte im vergangenen Jahr angekündigt, seine in der Schinnerer Group zusammengefassten Assekuradeure in Victor umzubenennen. … Lesen Sie mehr ›

Pimco will in ILS investieren

Der Allianz-Vermögensverwalter Pimco gründet einen Geschäftsbereich für Versicherungsverbriefungen und holt dafür Rick Pagnani von Everest Re. Das Geschäft mit Insurance Linked Securities (ILS) wird in den Bereich alternative Investments eingegliedert, in dem Pimco 30 Mrd. Euro verwaltet. Pagnani soll vom globalen Netzwerk der Allianz profitieren und dadurch Zugang zu interessanten Katastrophenrisiken für seine Anlagen erhalten. Der boomende ILS-Markt ist einer der Gründe, warum die Preise in der traditionellen Rückversicherung so unter Druck stehen. … Lesen Sie mehr ›

Aon: Industrie muss sich auf Sammelklagen einstellen

Der Dieselskandal und die seit November 2018 per Gesetz eingeführte Möglichkeit der Musterfeststellungsklage in Deutschland werden hiesige Unternehmen auch jenseits der Autobranche in diesem Jahr beschäftigten. Branchenübergreifend muss sich die deutsche Industrie darauf vorbereiten, Ziel von Sammelklagen zu werden. Das erwartet der Versicherungsmakler Aon in seiner Marktprognose für 2019. Außerdem sagt er weiter steigende Prämien in der Industrieversicherung voraus, vor allem in der Sachversicherung. Schuld sind teure Brände aus dem vergangenen Jahr und eine zunehmende Konsolidierung der Industrieversicherungsbranche. … Lesen Sie mehr ›

Aon gründet Pensionsfonds

Pensionsfonds stellen bisher den kleinsten der fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung dar, verzeichnen aber ein beständiges Wachstum. Abgesehen von unternehmenseigenen Fonds tummeln sich Versicherer sowie Makler und Berater wie Willis Towers Watson und die Marsh-Tochter Mercer in dem Markt. Jetzt will auch Konkurrent Aon mitmischen und hat den Pensionsfonds United Pensions Deutschland gegründet. Er richtet sich an Unternehmen, die bestehende Pensionsverpflichtungen aus ihren Bilanzen auslagern möchten. … Lesen Sie mehr ›

Allianz bestätigt Euler-AGCS-Projekt

Die Allianz hat bestätigt, dass es interne Diskussionen über ein engeres Zusammenrücken des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) und des Kreditversicherers Euler Hermes gibt. „Wir untersuchen in einem gemeinsamen Projekt, wie die Unternehmen möglicherweise künftig enger zusammenarbeiten könnten“, erklärte ein AGCS-Sprecher in einer Stellungnahme. Damit reagierte das Unternehmen auf einen Artikel im Versicherungsmonitor, nach dem die Allianz SE die beiden global tätigen Unternehmen fusionieren will. Dagegen erklärte der AGCS-Sprecher, es sei viel zu früh, etwas über die praktischen … Lesen Sie mehr ›

Allianz-Chef Bäte macht Druck

Das Sachgeschäft der Allianz in Deutschland ist aktuell die größte Baustelle für ihn, sagt Konzernchef Oliver Bäte im Interview mit Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor. Hier mache das Unternehmen aber „systematische Fortschritte“. Kritisch äußert er sich auch zur Ergebnisentwicklung beim Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) und deutet an, dass Synergien zwischen der AGCS und dem Kreditversicherer Euler Hermes besser genutzt werden müssten. Zur Frage, ob die beiden integriert werden, wollte er nichts sagen. Bäte nimmt auch Stellung zu einem … Lesen Sie mehr ›

bAV-Experte verstärkt Heubeck-Vorstand

 Leute – Aktuelle Personalien  Mit Neuzugang Rainald Meyer (Bild) besteht der Vorstand des Betriebsrentenberaters Heubeck ab Juli 2019 wieder aus drei Mitgliedern. Der ehemalige Manager der Maklergruppe Funk wird für die Ressorts Beratung und Administration verantwortlich sein. Außerdem: Das Software- und Analysehaus Morgen & Morgen hat Pascal Schiffels zum Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung und Thomas Stabenow zum Vertriebsleiter ernannt. Nikolaos Becker leitet seit Jahresbeginn das Innen- und Außendienstteam der gesetzlichen Krankenkasse BIG, die 2015 mit den Betriebskrankenkassen der Ergo-Gesellschaften … Lesen Sie mehr ›

Cyber und BU größte Unternehmensrisiken

Risikoexperten schätzen weltweit die Gefahr von Betriebsunterbrechungen (BU) und Cybervorfällen am höchsten ein. Im jährlichen Risikobarometer des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) standen beide Risiken erstmals gleichauf auf Platz eins. Das sei folgerichtig, da sich die Zahl der Cyber-Angriffe im vergangenen Jahr noch einmal verdoppelt habe, sagte AGCS-Experte Jens Krickhahn. Trotzdem sei die Marktdurchdringung immer noch gering. Außerdem müssen viele Anbieter die Prämien erhöhen, da sie mit zu niedrigen Preisen in den jungen Markt gegangen waren. … Lesen Sie mehr ›

Funk Hospital erweitert Geschäftsführung

 Leute – Aktuelle Personalien  Dario Koch ist seit Jahresbeginn 2019 vierter Geschäftsführer von Funk Hospital, der auf das Heilwesen spezialisierten Tochter des Maklers Funk. Der 32-jährige Betriebswirt arbeitet seit August 2017 für das Unternehmen. Außerdem: Reinhard Janning übernimmt beim Technologieanbieter xbAV den neu geschaffenen Vorstandsposten des Chief Platform Officer. Markus Brochenberger steigt beim Finanzvertrieb Compexx, einer Tochter des Versicherers Die Bayerische, vom Vorstand zum Vorstandschef auf. Der Spezialmakler für Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen Hans John verjüngt seine Führungsriege mit Franziska Geusen. Aaron … Lesen Sie mehr ›

Havarie der MSC Zoe kostet Versicherer Millionen

Die Havarie der MSC Zoe wird Schiffsversicherer noch lange beschäftigen und Millionen kosten. Davon zeigen sich Experten überzeugt. Auch der Industrieversicherer AGCS rechnet mit Schäden. Der Frachter war Anfang Januar auf der Fahrt von Antwerpen nach Bremerhaven in schwere See geraten und hatte rund 280 Container verloren. Die meisten sind inzwischen geortet, aber die Bergung wird wohl noch Monate dauern. … Lesen Sie mehr ›