Tag Archive for ‘Assekurata’

Niedrigzinsen belasten Privatversicherte

Angesichts der dauerhaften Niedrigzinsen werden die privaten Krankenversicherer nicht daran vorbei kommen, in ihren Unternehmen im Bestand den Rechnungszins zu senken. Darin waren sich die Experten beim diesjährigen PKV-Forum der Continentale einig. Es wird eine kommunikative Herausforderung für die Branche, den Kunden die daraus resultierenden Beitragserhöhungen zu erklären. Das gilt besonders deshalb, weil der Zinseffekt nur in Kombination mit weiteren Faktoren berücksichtigt werden kann, also entsprechend drastische Anpassungen drohen. … Lesen Sie mehr ›

Transparenz nur für Experten

 Meinung am Mittwoch  Im Rahmen von Solvency II müssen Versicherer deutlich mehr Informationen über ihre finanzielle Lage veröffentlichen. Für Experten wird das hilfreich sein. Die neuen Berichtspflichten werden aber nicht dazu führen, dass auch für den Verbraucher mehr Transparenz herrscht. Die Regeln zur Berichterstattung sind so kompliziert, dass weiterhin großer Erklärungs- und Interpretationsbedarf besteht. … Lesen Sie mehr ›

Einfach abwarten ist eine riskante Strategie

 Meinung am Mittwoch  Angesichts der Niedrigzinsphase sind die Lebensversicherer aufgefordert, selbst aktiv zu werden und ihre Geschäftsmodelle den veränderten Marktbedingungen anzupassen. Denn die Unterstützung durch Aufsicht und Politik scheint limitiert. Sie haben zwar den Rahmen für alle Unternehmen im Blick und sind auch zu notwendigen Anpassungen bereit. Einfach abzuwarten und darauf zu hoffen, ist aber sicherlich eine riskante Strategie. … Lesen Sie mehr ›

Generali: Vincenzo Reina soll Digitalisierung forcieren

 Leute – Aktuelle Personalien  Vincenzo Reina übernimmt bei Generali Deutschland die neue Position des Head of Smart Insurance Transformation. Er wird eine wichtige Rolle bei der Neuausrichtung des Unternehmens und der Entwicklung neuer Produkte spielen. Im Rating-Komitee der Ratingagentur Assekurata gibt es eine Neubesetzung: Torsten Rohlfs von der Fachhochschule Köln folgt auf Oskar Goecke. … Lesen Sie mehr ›

Assekurata: Noch kein Preiskampf in Kfz

Beitragsanpassungen und geringe Schäden aus Elementarereignissen haben dafür gesorgt, dass die Schaden- und Unfallversicherer 2014 versicherungstechnisch profitabel waren. Besonders positiv hat sich nach dem aktuellen Marktausblick der Ratingagentur Assekurata die Kfz-Sparte entwickelt. Für 2015 rechnet die Agentur mit weiteren Beitragserhöhungen. Eine entscheidende Bedeutung in der Autoversicherung misst Assekurata der Frage zu, ob die Versicherungswirtschaft direkten Zugang auf die E-Call-Daten ab 2018 erhält. … Lesen Sie mehr ›

Harte Zeiten für die PKV

In der privaten Krankenversicherung sind steigende Beiträge mittel- bis langfristig unausweichlich. Die Versicherer müssen durch kundenorientierte Tarifwechsel-Möglichkeiten für eine Beitragsentlastung der Kunden sorgen. Bekommen sie die anstehenden Beitragssteigerungen nicht in den Griff, werden die ohnehin schon nicht rosigen Zukunftsaussichten der Branche noch trüber, warnt die Rating-Agentur Assekurata in ihrem aktuellen PKV-Marktausblick. Gleichzeitig brauchen die Unternehmen auch Hilfe von Seiten der Politik – auch dafür ist eine wesentliche Voraussetzung, dass die Branche ihre Hausaufgaben macht. … Lesen Sie mehr ›

Assekurata fordert Nachbesserung an Zinszusatzreserve

Die Ratingagentur Assekurata hält die Forderung von Versicherern und Aktuaren nach einer Überarbeitung der Berechnung der Zinszusatzreserve für legitim. Angesichts der Niedrigzinsen und der Einführung der neuen Eigenkapitalregeln Solvency II ab 2016 drohe eine Überforderung der Lebensversicherer, glauben die Experten. Kommt es zu keiner Änderung, könnte der Reservetopf in den kommenden zehn Jahren demnach auf über 150 Mrd. Euro ansteigen. … Lesen Sie mehr ›

Baloise-Chef Strobel schmeißt hin

Die Schweizer Baloise muss sich auf die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden machen. Der langjährige Chef Martin Strobel legt sein Amt Ende April 2016 nieder. Bei der Axa Deutschland folgt Thierry Daucourt als neuer Vorstand für den Bereich Firmenkunden Etienne Bouas-Laurent nach, und die Arag bekommt mit Renko Dirksen einen neuen Chef für das Ressort Konzernentwicklung. … Lesen Sie mehr ›

Telematik: Viele Fragezeichen

 Meinung am Mittwoch  Immer mehr Kfz-Versicherer kündigen die Einführung von Telematiktarifen an. Sie sollen eine Preisdifferenzierung abhängig vom Fahrstil der Versicherten ermöglichen. Eine auf Verhaltensmerkmale gestützte Tarifierung erscheint auf den ersten Blick attraktiv, wirft aber auch viele Fragen auf. Wird es gelingen, höhere Preise für schlechte Fahrer durchzusetzen? Sind die erhobenen Daten überhaupt relevant für die Bepreisung? Was passiert mit den erhobenen Daten? … Lesen Sie mehr ›

Pflegepolicen: Entscheidend ist nicht der Preis

 Meinung am Mittwoch:  Dass es einen Bedarf für private Pflegeversicherungen gibt, wird nicht in Frage gestellt. Bei der Bewertung von Versicherungslösungen wird aber häufig zu stark auf den Preis geachtet. Dieser stellt wie in der privaten Krankenversicherung aber nur eine Momentaufnahme dar und kann sich gravierend ändern. Wichtiger sind eine solide Kalkulation und ein guter Leistungskatalog. … Lesen Sie mehr ›

Digitale Hausaufgaben

 Meinung am Mittwoch:  Es ist wichtig, dass die Digitalisierung auch in der Versicherungsbranche Einzug hält. Doch jenseits von Leuchtturmprojekten zur Telematik und zum Telemonitoring sieht die Realität oft ganz anders aus. Aufgrund struktureller und technischer Hemmnisse fällt es vielen Versicherern immer noch schwer, schon vorhandene Kundendaten richtig zu nutzen. Nur wer seine Hausaufgaben hier rechtzeitig macht, wird beim Thema Digitalisierung nicht nachsitzen müssen. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer – eine Gefahr für die Finanzmärkte?

 Meinung am Mittwoch:   Der Finanzstabilitätsrat FSB hat eine Liste mit neun global systemrelevanten Versicherern erstellt, die Abwicklungspläne erarbeiten müssen. Kritiker monieren, dass das nicht nötig ist. Die Gefahr, die von einzelnen Versicherern für das Gesamtsystem der Finanzmärkte ausgehe, sei sehr begrenzt. Das mag stimmen. Probleme bereitet eher die starke Zinsabhängigkeit von Lebensversicherern. Davon sind aber nicht nur einzelne Gesellschaften, sondern ein Großteil der Branche betroffen. … Lesen Sie mehr ›

Assekurata: Zinszusatzreserve nicht tragbar

Die Ratingagentur Assekurata glaubt nicht, dass die Lebensversicherer die Zinszusatzreserve noch lange stellen können. Bald werde es keine Überschussbeteiligung über die Garantie hinaus mehr geben, wenn die heutigen Formeln für die Zinszusatzreserve so bleiben. Einige Gesellschaften müssten sich dann sogar an die BaFin wenden und Hilfe beantragen, also die Garantien herabsetzen lassen. Die laufende Verzinsung befindet sich weiter im Sinkflug, 2016 könnte sie unter die drei Prozent-Marke sinken. … Lesen Sie mehr ›

Wie gesund sind die Versicherer?

Was die Woche bringt: An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Die Ergo-Tochter DKV stellt ihren Gesundheits-Report vor, auf Schloss Bensberg findet der SZ-Versicherungstag 2015 statt und die Ratingagentur Assekurata präsentiert ihre Studie zur Überschussbeteiligung der Lebensversicherer. … Lesen Sie mehr ›