Archiv ‘Generali’

Generali baut Asset Management massiv aus

Der italienische Versicherer Generali übernimmt den US-Vermögensverwalter Conning, der 144 Mrd. Euro verwaltet. Verkäufer ist die Investmentgruppe Cathay Financial Holding aus Taiwan, mit der die Generali eine mindestens zehnjährige Partnerschaft vereinbart hat. Generali-Chef Philippe Donnet verfolgt seit mehreren Jahren den Ausbau der Vermögensverwaltung als strategischem Geschäftsfeld, um die Schwankungen aus der Versicherung auszugleichen. Damit folgt er der Allianz, die mit der US-Tochter Pimco zu den größten Vermögensverwaltern weltweit gehört. … Lesen Sie mehr ›

Spekulation über Generali-Investoren

In Italien droht eine Neuauflage des Streits um die Generali, jedenfalls auf den ersten Blick. Nach einer kleinen technischen Aktion eines Großaktionärs schoss die Aktie in die Höhe. Manche Anleger erwarten, dass es erneut zu einer Auseinandersetzung um den Kurs des Versicherers kommen könnte, was zu steigenden Kursen führen würde. Aber die Aussichten auf den Streit Generali versus Großaktionäre, Version 2.0, sind eher klein. … Lesen Sie mehr ›

Eurovita wird zerschlagen

Der italienische Versicherer Eurovita wird zerschlagen. Die Versicherungskonzerne Allianz, Generali, Intesa Vita, Poste und Unipol gründen eine Rettungsgesellschaft, die jeweils einen Unternehmensbereich des Run-off-Hauses übernehmen soll. Am Freitag tagen die Verwaltungsräte der Gesellschaften, um das Vorhaben zu bestätigen. Garantien aus Eurovita-Policen hätten somit Bestand. … Lesen Sie mehr ›

Bei der Generali dreht sich das Personalkarussell

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Generali Deutschland bekommt mit Edoardo Malpaga einen neuen Finanzchef und wartet auch mit weiteren personellen Veränderungen auf, unter anderem bei der Tochtergesellschaft Badenia. Auch das Insurtech Wefox strukturiert seine Führungsriege um. Neuigkeiten gibt es zudem bei der europäischen Maklervereinigung Bipar, dem Maklerverbund Vema, der Allianz Re, der Universa und dem Deutschen Institut für Altersvorsorge. … Lesen Sie mehr ›

Roland Rechtsschutz bekommt neuen CEO

 Leute – Aktuelle Personalien  Anfang 2024 übernimmt Vorstandsmitglied Tobias von Mäßenhausen den Vorstandsvorsitz der Roland Rechtsschutz-Versicherung in Köln. Wer mit ihm in dem dreiköpfigen Gremium sitzen wird, ist noch unklar. Denn das Unternehmen hat die Verträge des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Rainer Brune und von Vorstandsmitglied Ulrich Eberhardt nicht verlängert. Außerdem hat Generali Global Corporate & Commercial einen neuen Head of Parametrics, und AIG hat eine neue Finanzchefin. … Lesen Sie mehr ›

Saubere Mobilität braucht mehr Fahrradwege

Die Mobilität in der Stadt der Zukunft soll sauber und sicher sein – auch um den Klimawandel zu bremsen. Damit das gelingt, muss die Infrastruktur für Fahrräder sowie die öffentlichen Verkehrsmittel ausgebaut werden, waren sich die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion in Berlin einig. Markus Hofer, Head of Claims bei Generali Deutschland, berichtete mit Verweis auf eine aktuelle Befragung von rund 2.400 Radfahrern, dass sich zwei Drittel von ihnen sicher fühlen. Und: Wer sich sicher fühlt, ist eher mit der Rad-Infrastruktur zufrieden. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz Nr. 241

Im aktuellen Dossier des Versicherungsmonitors verwandeln sich Raupen in wunderschöne Schmetterlinge, doch welche Raupe gehört zu welchem Schmetterling? In welchen US-Bundesstaaten zeigen sich die Auswirkungen des Klimawandels besonders drastisch – und welcher Makler hatte gleich das Female Insurance Summit 2023 initiiert? Diese und viele weitere Fragen sowie Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 241. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Kalteier verlässt die Generali

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Generali Deutschland hat ihren Vorstand und Chief Distribution Officer Benedikt Kalteier (Bild) nach nur wenigen Monaten im Amt verloren. Kalteier war seit 2020 auch Chef des Direktversicherers Cosmos Direkt. Er wolle sich neuen beruflichen Aufgaben widmen, heißt es von der Generali. Unterdessen hat beim Softwareanbieter MSG der langjährige Vorstand Ralf Zielke seinen Weggang angekündigt. Neues gibt es auch bei der Axa Schweiz, dem Kreditversicherer Coface, dem Makler MRH Trowe, Lloyd’s und dem Joint Venture Future Generali India Life. … Lesen Sie mehr ›

KI geht nur mit gutem Daten-Management

Auf fortschrittlicher Datenanalyse und künstlicher Intelligenz (KI) basierende Technologien wie ChatGPT werden große, aber noch schwer vorhersehbare Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft haben. Ist KI ein entscheidender Konkurrenzfaktor bei der Marktbereinigung? Zu dieser Frage diskutierten bei einer Fachkonferenz der Süddeutschen Zeitung Experten von Generali, Zurich, Ottonova, Versicherungskammer und dem Beratungsunternehmen Alexander Thamm. Dabei wurde deutlich: Es kommt in erster Linie auf Daten und Management-Kompetenzen an. … Lesen Sie mehr ›

Generali steigert operativen Gewinn um 22,1 Prozent

Die Generali hat ihren Quartalsgewinn deutlich gesteigert – unter anderem wegen eines um 74,6 Prozent höheren operativen Ergebnisses in der Schaden- und Unfallversicherung. Auch die Beitragseinnahmen in der Sparte legten stark zu, wegen eines Rückgangs in der Lebensversicherung blieb davon aber auf Gruppenebene wenig übrig. Die Italiener bestätigen ihre Ergebnisziele für die laufende Strategieperiode bis 2024. … Lesen Sie mehr ›

Italien-Flut: Unipol kauft Internet-Systeme von Elon Musk

Der italienische Versicherer Unipol hat von Space X, dem Raumfahrtunternehmen von Tesla-Chef Elon Musk, sogenannte Starlink-Terminals erworben. Dadurch sollen die Opfer der Überschwemmungskatastrophe in der Region Emilia-Romagna sowie Rettungskräfte, Krankenhäuser und andere Anbieter wichtiger Dienstleistungen im Katastrophengebiet wieder Zugang zum Internet bekommen. Das soll die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen erleichtern. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer reagieren auf Flut in Norditalien

Die schweren Überschwemmungen in der italienischen Region Emilia-Romagna haben schon jetzt zu Schäden in Milliardenhöhe geführt. Eine genauere Berechnung ist noch nicht möglich, da viele Gegenden immer noch vom Hochwasser bedroht sind und neue Regenfälle zu weiteren Überschwemmungen führen können. Die italienische Tochter der Allianz und die Generali sind ebenso wie andere Versicherer bereits vor Ort und helfen bei der Schadenaufnahme. Laut dem Versicherungsmakler Aon sind viele der Schäden unversichert. … Lesen Sie mehr ›