Archiv ‘Ergo’

Warum Allianz-Chef Bäte zukaufen muss

 Herbert Frommes Kolumne  Oliver Bäte hat Probleme im eigenen Haus, es knirscht hörbar im Konzern. Jetzt zieht er alle Register, um wieder in die Offensive zu kommen. Analysten und Anleger wurden beim Capital Markets Day am Mittwoch mit sieben Vorträgen über die Digitalisierung bombardiert. Aber das Entscheidende kam vom Chef selbst. Bäte sucht eine neue Börsenstory. Dafür eignet sich die Auswirkung der Digitalisierung nur mäßig. Die wichtigste Botschaft von Mittwoch: Die Allianz bereitet eine große Übernahme vor.... Lesen Sie mehr ›

Longial mit neuem Geschäftsführer

 Leute – Aktuelle Personalien  Der langjährige Longial-Geschäftsführer Paulgerd Kolvenbach geht Ende des Jahres in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Michael Hoppstädter (Bild), bisher Leiter Consulting bei der Ergo-Tochter. Zudem hat der Industrieversicherer Chubb mit Alexander Hoffmann einen Nachfolger für Torsten Bauer gefunden. Der Deutschlandchef für das Unfall- und Gesundheitsgeschäft hatte das Unternehmen vor kurzem überraschend verlassen. Ein neues Gesicht gibt es auch im Vorstand der US-Gesellschaft FM Global: Sie hat mit Kevin Ingram einen neuen Finanzchef ernannt.... Lesen Sie mehr ›

VW-Transportrisiko geht zu Ergo

Köln Assekuranz, eine Tochtergesellschaft von Munich Re und Ergo, versichert künftig führend das Transportrisiko des VW-Konzerns. Bislang hatte ein Konsortium unter Führung der Allianz den Vertrag geführt. Die Zeichnungsagentur Köln Assekuranz wurde nach dem Ende des Gerling-Konzerns von früheren Gerling-Mitarbeitern gegründet, das Unternehmen zeichnet Transportrisiken vor allem auf der Ergo-Bilanz. Der Wechsel hat viele Marktteilnehmer überrascht – das Risiko gilt als nicht gerade einfach.... Lesen Sie mehr ›

Munich Re wünscht sich nach US-Wahl Klarheit

Durch die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA könnte eine Zinserhöhung durch die US-Notenbank in weite Ferne rücken, fürchtet der weltgrößte Rückversicherer Munich Re. Die Turbulenzen an den Kapitalmärkten, die das Votum hervorgerufen hat, hält Finanzchef Jörg Schneider nur für eine vorübergehende Erscheinung. Er wünscht sich baldige Klarheit über den künftigen wirtschaftspolitischen Kurs der USA. Nach einem guten dritten Quartal traut sich der Rückversicherer für das Gesamtjahr mehr zu: Er will jetzt deutlich mehr als 2,3 Mrd. Euro... Lesen Sie mehr ›

Managementversagen

 Herbert Frommes Kolumne  Eigentlich strotzen die IT-Chefs deutscher Versicherer vor Selbstbewusstsein. Sie arbeiten in einer Branche, die sehr hohe IT-Ausgaben hat. Das gibt Macht bei Lieferanten und Beratern. Vor ihnen haben die Fachabteilungen und sogar die Vorstandsvorsitzenden Respekt, manchmal sogar Angst. Und meistens sind sie auch ziemlich gut und sorgen für eine funktionierende IT. Dennoch sind die Systeme bei vielen Versicherern veraltet und genügen den aktuellen Anforderungen nicht mehr. Dass es überhaupt so weit kommen konnte, ist auf eklatantes... Lesen Sie mehr ›

Ergo geht online mit Nexible

Ergo-Chef Markus Rieß hat Details zu dem geplanten neuen Online-Versicherer preisgegeben: Das Unternehmen soll Nexible heißen – eine Mischung aus Next und Flexible – und im Herbst 2017 auf den Markt kommen, sagte er im Interview mit Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor. Mit der neuen Gesellschaft will Ergo Kunden ansprechen, die sich rein digital versichern wollen – ohne Beratung und Telefonservice. Der Online-Versicherer ist Teil des Umbauprogramms, mit dem Rieß die Ergo modernisieren will. Rieß nahm auch Stellung zu IT-Problemen und... Lesen Sie mehr ›

Von Borries geht zu Swiss Life Deutschland

 Leute – Aktuelle Personalien  Daniel von Borries wird neuer Finanzchef bei Swiss Life Deutschland. Bis der ehemalige Ergo-Vorstand die Stelle des CFO am 1. November antritt, wird sie weiter kommissarisch vom Vorstandsvorsitzenden Markus Leibundgut besetzt. Außerdem: Mit Manuel Baroch Castellvi hat die Anwaltskanzlei DLA Piper einen neuen Counsel für den Bereich Litigation & Regulatory/Versicherungsrecht eingestellt. Und nach mehr als einem Jahr hat die deutsche Axa wieder einen Chef-Pressesprecher.... Lesen Sie mehr ›

Manuel Wirtz heuert bei Newline an

 Leute – Aktuelle Personalien  Manuel Wirtz, bis September Geschäftsführer beim Assekuradeur Dual Deutschland, wechselt zum britischen Spezialversicherer Newline. Er baut für Newline eine deutsche Niederlassung auf. Newline gehört zum US-Konzern Odyssey Re, der wiederum Teil der kanadischen Fairfax Holding ist. Außerdem: Alexander Ankel verantwortet das Auslandsgeschäft von Ergo und die VGH Versicherungen haben mit Tolga Özbek-Hanke einen neuen Kommunikationschef.... Lesen Sie mehr ›

Allianz-Sprecher Knipper geht zur R+V

 Leute – Aktuelle Personalien  Pressechef Hermann-Josef Knipper verlässt die Allianz Deutschland AG in München und wird zum 1. Januar 2017 Sprecher der R+V in Wiesbaden. Knipper war vor seiner Zeit bei der Allianz 24 Jahre beim Handelsblatt. 2011 holte ihn der damalige Allianz-Deutschlandchef Markus Rieß nach München. Rieß verließ den Konzern 2015 und ist jetzt Chef der Ergo Deutschland. Mit Nachfolger Manfred Knof sei das Verhältnis korrekt gewesen, aber keineswegs so vertraut wie mit Rieß, hieß es in Unternehmenskreisen.... Lesen Sie mehr ›

Ergo: Wechsel von Hofmann und Kassow vollzogen

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Ergo hat den Wechsel im Vorstand der Ergo Deutschland vollzogen. Achim Kassow (Bild) und Markus Hofmann ziehen im November in den Vorstand ein. Kassow wird 2017 Deutschlandchef der Ergo, Hofmann wird den Schaden- und Unfallversicherer leiten. Sie folgen damit auf Christian Diedrich, der in den Ruhestand geht. Die Personalien waren bereits früher im Jahr bekannt geworden. Außerdem: Neuer Finanzchef bei der Schweizer CSS Versicherung.... Lesen Sie mehr ›

Eigentum schützen, Nerven schonen

 Meinung am Mittwoch  Einbrüche sind ein teures Massenphänomen: Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Taten auf knapp 170.000. Die Regulierung der Schäden kostete die Hausratversicherer fast 500 Mio. Euro. Angesichts der geringen Aufklärungsquote ist der Staat gefordert, Einbruchskriminalität entschlossener zu bekämpfen. Gleichzeitig kann der Einzelne mit relativ geringem Aufwand vorsorgen. Geeignete Technik und sicherheitsbewusstes Verhalten schützen nicht nur das eigene Hab und Gut – sie vermeiden auch die psychischen Langzeitfolgen eines Einbruchs.... Lesen Sie mehr ›

Munich Re: Selbstbewusst und vorsichtig

Der Rückversicherer Munich Re hat im ersten Halbjahr 1,4 Mrd. Euro verdient, 24,4 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2015. Konzernchef Nikolaus von Bomhard zeigte sich dennoch selbstbewusst – das bereits reduzierte Gewinnziel von 2,3 Mrd. Euro werde man erreichen. Währungseffekte und Kapitalerträge halfen im ersten Halbjahr, Naturkatastrophen vor allem in Kanada und Japan kosteten dagegen hohe Summen. Vorstandsmitglied und Ergo-Chef Markus Rieß meldete für den Erstversicherer einen Verlust von 59 Mio. Euro für das Halbjahr, worin ein Restrukturierungsaufwand von 160... Lesen Sie mehr ›