Kommentare rss

Worauf es bei künstlicher Intelligenz ankommt

 Meinung am Mittwoch  Nach der Digitalisierung kommt die künstliche Intelligenz (KI). Diese Technologie bietet einfach zu viel Potenzial für die Versicherungswirtschaft, als dass man sie als lästigen Hype abtun könnte. Falsch wäre es auch, aus frühen Misserfolgen des KI-Einsatzes den Schluss zu ziehen, dass die Technologie nichts taugt. Vielmehr müssen drei Erfolgsfaktoren bewusst gesteuert werden, um das Potenzial von KI-Projekten zu heben. … Lesen Sie mehr ›

Corona: Mehr Betrug trotz sinkender Schadenvolumen

 The Long View – Der Hintergrund  Versicherer sind mittelbar und unmittelbar von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betroffen. Es lässt sich jedoch heute noch nicht absehen, welche langfristigen Konsequenzen die Krise für die Versicherungsbranche in Deutschland haben wird. Eins ist aber jetzt schon klar: Nach Katastrophen und in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs nimmt der Versicherungsbetrug unweigerlich zu. Die Covid-19-Pandemie hat beide Zustände auf den gesamten Globus auf einmal gebracht. Für Versicherer zeigt sich jetzt, wie wichtig gute Prognosemodelle sind.  … Lesen Sie mehr ›

Eiopa ist auf dem Vormarsch

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die 2010 gegründete europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hatte lange kaum direkten Einfluss auf die Versicherungsgesellschaften. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit schien eher die indirekte Überwachung und Beobachtung des Versicherungsmarktes zu stehen. Das ändert sich allerdings zunehmend. Es wird immer klarer, dass die Behörde ihre Rolle im Hintergrund verlässt und unmittelbar tätig wird. Ein Grund mehr auch für nationale Versicherungsunternehmen ein Auge auf Eiopa zu haben. … Lesen Sie mehr ›

Musterprozess gegen Versicherer

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Musterprozess gegen Versicherer in Großbritannien im Zusammenhang mit Betriebschließungspolicen und Marktsegment-Ausblick von A.M. Best für Nicht-Leben und Lebensversicherung in Deutschland … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Warum die Provinzial-Fusion scheitern kann

 Herbert Frommes Kolumne  Die Verträge sind unterschrieben, es fehlen noch die Zustimmung der Aufsicht und der Eintrag im Handelsregister. Dann ist die seit vielen Jahren angedachte und immer wieder gescheiterte Fusion der beiden Provinzial-Gesellschaften in Münster und Düsseldorf tatsächlich Wirklichkeit geworden. Ob sie ein Erfolg wird, muss sich aber erst noch zeigen. Es gibt in der Konstruktion einiges, das es dem Management nicht leicht machen wird. Im Moment riecht das Projekt nach „Weiter so wie bisher, nur größer“. Das … Lesen Sie mehr ›

Zurich ganz leger

 Nachschlag – Der aktuelle Kommentar  Die Zeiten von Jogginghose und Schlabberpulli im Homeoffice sind vorbei. Langsam öffnen alle Unternehmen wieder ihre Gebäude und Mitarbeiter kommen zumindest tageweise wieder ins Büro. Damit die Rückkehr nicht zu schwer fällt, hat der Schweizer Versicherer Zurich jetzt seinen Dresscode gelockert. Am Standort Zurich sind legere Jeans – fast immer – erlaubt. … Lesen Sie mehr ›

„Hallo, hier Hufeld“

 Was wirklich wichtig ist  Klatsch, Tratsch und die wirklich wichtigen Informationen über Unternehmen und Manager – das gibt es am Kaffeeautomaten, auf dem Flur und hier. Heute: Der Chef der Finanzaufsicht ruft jetzt persönlich Verbraucher an, um Geld einzutreiben. Das klingt unrealistisch, ist auch nicht wahr, aber Betrüger versuchen es trotzdem mit dieser Masche. … Lesen Sie mehr ›

Human Cyber Risk – the First Line of Defence

 Meinung am Mittwoch  Auch die IT-Systeme sehr moderner Unternehmen können durch Cybervorfälle wie Hackerangriffe in Mitleidenschaft gezogen werden. Allzu oft ist das Problem dieser Firmen nicht ihre Technologie, die sie im Stich lässt, sondern unzureichende oder fehlende Systeme, die dem Schutz ihrer Mitarbeiter dienen. Denn 95 Prozent aller Cybervorfälle sind auf menschliches Versagen zurückzuführen. Gerade in Zeiten des vermehrten Homeoffice gilt es, diese Schwachstellen gezielt anzugehen. … Lesen Sie mehr ›

Verbandssanktionengesetz honoriert Compliance

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Das Bundesjustizministerium hat Ende April 2020 den Referentenentwurf des sogenannten Verbandssanktionengesetzes vorgelegt. Dieser sieht eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Sanktionierung von Straftaten aus Unternehmen heraus vor. Gleichzeitig ist es erklärtes Ziel des Gesetzgebers, eine „angemessene Ahndung“ von Unternehmenskriminalität zu ermöglichen. In diesem Rahmen spricht der Gesetzgeber Compliance-Maßnahmen insbesondere bei der Strafbemessung eine zentrale Bedeutung zu. Unternehmen sind daher dazu angehalten, ihre bestehenden Strukturen zu überprüfen. … Lesen Sie mehr ›

„Konstruktionsfehler“ Betriebsschließungspolice

 The Long View – Der Hintergrund  Die Betriebsschließungsversicherung (BSV) ist zum Musterbeispiel misslungener Produktgestaltung und mangelhafter Kommunikation der Versicherer geworden. Die Lösung für die Sparte kann nur ein radikaler Neuanfang sein. Die Frage, ob das gelingt, entscheidet auch darüber, ob in Zukunft ganze Branchen für viele Versicherer verloren sind. Die Anbieter, die am schnellsten eine transparente Betriebsschließungspolice auf den Markt bringen, haben gute Chancen, für zehntausende kleine und mittelständische Betriebe das gesamte Versicherungsportfolio zu stellen. … Lesen Sie mehr ›

Friederike Krieger

Corona und das Wetter

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Pressegepräch der Generali zum Zusammenhang zwischen Covid-19 und Klimawandel, Studien-Vorstellung des Wissenschaftlichen Instituts der PKV und Allianz-Pressegespräch zu den Folgen der Krise für die deutsche und europäische Wirtschaft … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Aon und Howden: Tauscht die Gefangenen aus!

 Herbert Frommes Kolumne  Das Klima wird rauer zwischen den großen Maklerhäusern. Ein Zeichen ist der Umgang mit Managern, die den Arbeitgeber wechseln wollen. Dabei gibt es bisweilen bizarre Situationen. So eine hat sich zwischen den Maklerhäusern Aon und Howden entwickelt. Zu Howden gehört in Deutschland der Spezialmakler Hendricks. Aon und Howden haben sich gegenseitig Spitzenpersonal abgeworben – und das abgebende Unternehmen hat jeweils ein vielmonatiges Beschäftigungsverbot ausgesprochen. Frühere Howden-Mitarbeiter dürfen nicht für Aon arbeiten, frühere Aon-Leute nicht für Howden. … Lesen Sie mehr ›