Kommentare rss

Für wen sich eine Captive lohnt

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Bereits seit Längerem ist die Lage auf dem Industrieversicherungsmarkt angespannt mit der Folge von Preisanstiegen, Kapazitätsverknappungen und Anpassungen der Versicherungsbedingungen wie höheren Selbstbeteiligungen. Zudem hat der digitale Wandel dazu geführt, dass insbesondere Cyberrisiken zunehmen. Während die Nachfrage nach Cyberdeckungen gestiegen ist, sind die Versicherer bei der Zeichnung von Cyberrisiken zurückhaltender geworden. Die Gründung eines konzerneigenen Versicherungsunternehmens, einer Captive, hat auf einem verhärteten Versicherungsmarkt immer ihren Reiz, ist allerdings auch mit einem enormen und nicht zu unterschätzenden Aufwand verbunden. … Lesen Sie mehr ›

Was ist Wefox wirklich wert?

 Herbert Frommes Kolumne  Der neue Wefox-Chef Mark Hartigan hat keine leichte Aufgabe. Er muss prüfen, was von dem Geschäftsmodell seines Vorgängers Julian Teicke noch tragfähig ist. Wahrscheinlich kommt am Ende eine Makler-Holding mit Töchtern in verschiedenen europäischen Ländern heraus. Aber damit Wefox überleben kann und nicht kollabiert, muss Hartigan zusammen mit den Investoren die absurd hohe Bewertung von 4,5 Mrd. Dollar kräftig zurechtstutzen. … Lesen Sie mehr ›

Klimaziele versus Brandschutz: Zu hohe Anforderungen?

 Meinung am Mittwoch  Solarpflicht, Förderung der E-Mobilität, Energieeffizienz: Wer heute ein Gewerbegebäude errichtet oder modernisiert, muss neben den komplexen baurechtlichen Vorschriften viele neue Gesetze beachten. Doch selbst wenn alle Vorgaben erfüllt sind, ist das Projekt noch lange nicht von den Sachversicherern abgesegnet. Denn deren Brandschutzanforderungen gehen oft weit darüber hinaus und bremsen so mitunter bei den Kunden die zu erreichenden Klimaziele und den Fortschritt aus. Damit die Industrie hier und nicht woanders investiert, müssen jetzt Kompromisse gefunden werden. … Lesen Sie mehr ›

Embedded Insurance – Chance oder nur Hype?

 Digitaler Dienstag  Die Digitalisierung schreitet in einem rasanten Tempo voran und viele Versicherer stellen sich die Frage, wie sie ihre Geschäftsmodelle an die neuen Realitäten anpassen sollen. Der personengestützte Vertrieb über Ausschließlichkeitsvermittler und Makler ist heute für viele noch der wichtigste Absatzkanal. Angesichts von Nachwuchsproblemen im Vertrieb und zunehmender Regulierung stellt sich die Frage, wie lange dies noch so bleiben wird. Immer häufiger liest man, dass die Zukunft der „Embedded Insurance“ gehöre. Was ist dran an diesen Prognosen? … Lesen Sie mehr ›

Wie interne Zuständigkeitsregeln die Haftung beschränken

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Wie wichtig es sein kann, die Verantwortlichkeiten von Organmitgliedern eines Unternehmens sorgfältig zu regeln, zeigt eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH). Darin hat der BGH bestätigt, dass interne Zuständigkeitsregelungen in der Geschäftsleitung einer GmbH zwar nicht zur Aufhebung, wohl aber zu einer Beschränkung der straf- und haftungsrechtlichen Verantwortlichkeiten führen können. In diesem Fall verbleiben bei den Geschäftsführern Überwachungspflichten bezüglich der Tätigkeiten der übrigen Organmitglieder. … Lesen Sie mehr ›

Von Bomhard ist nicht das Problem

 Herbert Frommes Kolumne  Der amerikanische Stimmrechtsberater ISS ist gegen die Wiederwahl des ehemaligen Chefs Nikolaus von Bomhard in den Aufsichtsrat der Munich Re. Der Berater sieht die Unabhängigkeit des Gremiums gefährdet. Die deutschen Versicherer machen gerne ausscheidende Vorstandschefs zu Aufsichtsratsvorsitzenden. Das schadet den Unternehmen. Aber: Von Bomhard ist nicht das Problem, es gibt ganz andere Fälle. … Lesen Sie mehr ›

Biodiversität als Versicherungspolice der Zukunft

 Meinung am Mittwoch  In einer Welt, die mit den Herausforderungen des Klimawandels und ökologischer Instabilität konfrontiert ist, rückt auch das Bewusstsein für die Bedeutung der biologischen Vielfalt zunehmend in den Fokus. Interessanterweise spielt diese nicht nur für Ökosysteme eine zentrale Rolle, sondern hat auf die Versicherungsbranche erhebliche Auswirkungen. Warum Biodiversität als eine Art Versicherungspolice für die Zukunft betrachtet werden sollte und welche Vorteile sich daraus für Versicherer ergeben können. … Lesen Sie mehr ›

Mehr Mut zur KI

 Digitaler Dienstag  Damit künstliche Intelligenz (KI) in der Versicherungsbranche erfolgreich zum Einsatz kommen kann, muss sich der Fokus in der Diskussion stark verändern. Weg von der Debatte über die Genauigkeit der Modelle auf der Nachkommastelle, hin zu einer Diskussion, was es an Grundvoraussetzungen braucht, um überhaupt KI in Konzernen erfolgreich einsetzen zu können. … Lesen Sie mehr ›

Klimaklagen: Historisches Signal

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat kürzlich ein historisches Urteil in Sachen Klimaschutz gefällt. Er gab einer Gruppe Schweizer Seniorinnen recht, die ihrer Regierung vorwerfen, nicht genug gegen den Klimawandel zu tun. Das Urteil ist auch für Versicherer relevant. Die potenzielle Zunahme von Klimahaftungsklagen könnte die Prämien für bestimmte Risikokategorien in die Höhe treiben und gleichzeitig eine Überarbeitung der Ausschlusskriterien erfordern. … Lesen Sie mehr ›