Insurtech rss

DA Direkt kooperiert mit Haustier-Gigant Fressnapf

Der Zurich-Direktversicherer DA Direkt sichert sich eine großangelegte Exklusiv-Kooperation mit der Fressnapf-Gruppe, der größten Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör in Europa. Kern der Zusammenarbeit sind Tierkrankenversicherungen für Hunde und Katzen in Kombination mit neuartigen Servicekomponenten und Telemedizin. Fressnapf-Kunden sollen Zugang zu den Policen erhalten, DA Direkt-Kunden zu dem Haustier-Ökosystem von Fressnapf. Das Angebot läuft über die Marke Petolo, hinter der das Insurtech Dentolo steht, das seit 2019 zur Zurich-Gruppe gehört. … Lesen Sie mehr ›

Digital Insurance Group ist pleite

 Exklusiv  Der niederländische IT-Dienstleister Digital Insurance Group, der 2017 aus der Fusion des Online-Maklers Knip mit dem Softwareanbieter Komparu entstanden war, ist insolvent. Zu den Investoren gehört auch der Schweizer Versicherer Zurich, der sich 2018 bei einer 15 Mio. Euro schweren Finanzierungsrunde an dem in Amsterdam ansässigen Start-up beteiligt hatte. … Lesen Sie mehr ›

Howden Re etabliert deutschen Standort

 Leute – Aktuelle Personalien  Nachdem der Makler Howden sich mit Tiger Risk Rückversicherungsexpertise eingekauft hat, will das Unternehmen nun von Deutschland aus den Rückversicherungsmarkt erobern. Dafür hat Howden Carsten Thienel (Bild) zum Head of Treaty Reinsurance Deutschland ernannt. Außerdem: Microsoft Deutschland hat einen neuen Versicherungsleiter und Aon eine neue Vertriebsleiterin für Westdeutschland. Personelle Veränderungen gibt es auch bei Talanx, Allianz Digital Health und Boxx Insurance. … Lesen Sie mehr ›

Cogitanda mit Cyber-Rechtsschutz für Manager

Für Managerinnen und Manager wird es immer wichtiger, die IT- und Cybersicherheit ihres Unternehmens im Auge zu behalten. Nicht nur weil Cyberangriffe immer häufiger vorkommen, sondern auch weil die Unternehmen den Führungskräften künftig schneller eine Pflichtverletzung vorwerfen und sie in die Haftung nehmen könnten. Der Versicherungsschutz für solche Fälle ist bisher dürftig, sagt Cogitanda. Der Assekuradeur will darauf mit einem Baustein in seinen Cyberpolicen reagieren. … Lesen Sie mehr ›

Kunden schließen häufiger online ab

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft meldet einen Anstieg der Online-Abschlüsse im Privatkundengeschäft. 2021 ist der Anteil digitaler Abschlüsse im Neugeschäft in den meisten Sparten im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, lediglich in der Lebensversicherung stagnierte er. Die Entwicklung entspricht angesichts des Booms im Online-Handel den Erwartungen. Überraschend scheint eher, dass der Anteil mittlerweile nicht noch höher ausfällt. … Lesen Sie mehr ›

Betrüger werden kreativer

Normalerweise nutzen Versicherungsbetrüger gerade unsichere Zeiten aus. Dieser Logik zufolge wäre die Corona-Pandemie eine goldene Zeit für Betrugsfälle gewesen. Aber eine Analyse des niederländischen Betrugserkennungspezialisten Friss zeigt, dass seit Beginn der Pandemie weniger betrogen wurde als in Vor-Corona-Zeiten. Friss vermutet, dass Betrüger geschickter geworden sind. … Lesen Sie mehr ›

Vollert berät Axa-Chef Buberl

 Leute – Aktuelle Personalien  Alexander Vollert (Bild), Chief Operating Officer bei der Axa in Paris, wird Mitglied im Management Committee der Gruppe. Das Gremium soll den Chef Thomas Buberl unterstützen. Außerdem: Der Industrieversicherer AGCS hat einen neuen Head of Claims für Haftpflicht und Financial Lines in Zentral- und Osteuropa. Aon und Swiss Re haben neue Positionen im Unternehmen geschaffen und diese auch bereits besetzt. Personelle Veränderungen gibt es auch bei Tokio Marine HCC, Finabro und Munich Re Specialty Insurance. … Lesen Sie mehr ›

US-Insurtech Hippo will Aktien zusammenlegen

Das in der Gebäudeversicherung tätige US-Start-up Hippo hat Ärger mit der New York Stock Exchange. Der Kurs des Unternehmens lag 30 Tage in Folge unter einem Dollar, eine Verbannung vom Kurszettel droht. Jetzt will Hippo Aktien zusammenlegen, um den Kurs zu steigern. Wie bei den meisten börsennotierten Insurtechs hat auch der Kurs von Hippo in den vergangenen zwölf Monaten stark unter der Zinswende gelitten. … Lesen Sie mehr ›

Lemonades Kfz-Geschäft kommt nicht gut an

Die Autoversicherung sollte für den US-amerikanischen Versicherer Lemonade der große Wurf werden. Doch dieser Plan scheint nicht aufzugehen. Im US-Bundesstaat Illinois, in dem Lemonade im Herbst 2021 mit der Kfz-Versicherung gestartet war, hat das Insurtech noch keine 3.000 Policen verkauft. Trotzdem erhöht der Versicherer nun die Preise, teilweise um bis zu 28 Prozent. Das dürfte dem Vertrieb nicht zuträglich sein. … Lesen Sie mehr ›

Simplesurance weitet Lidl-Kooperation aus

Die Zusammenarbeit mit der Einzelhandels-Kette Lidl scheint sich für das Berliner Start-up Simplesurance zu lohnen. Über den Online-Shop vertreibt Simplesurance Geräteschutzpolicen und Garantieverlängerungen für Elektronik und Baugeräte. Nach rund eineinhalb Jahren erweitern die beiden nun die Kooperation um Versicherungen für Fahrräder und E-Bikes. … Lesen Sie mehr ›

Getsurance-Gründer wagt zweiten Versuch

Anders als sein Bruder hat Johannes Becher der Versicherungswelt noch nicht abgeschworen. Vielmehr zieht der Gründer des gescheiterten Start-ups Getsurance aktuell still und heimlich einen neuen digitalen Versicherungsvermittler hoch. Dabei will er den Embedded Insurance-Trend mit Lebensversicherungen verknüpfen und sich nicht nur auf den deutschen Markt konzentrieren. Ein großer Investor ist schon an Bord. … Lesen Sie mehr ›

Element holt Astrid Stange in die Führung

 Leute – Aktuelle Personalien  Die ehemalige Axa-Vorständin Astrid Stange hat einen neuen Wirkungsort gefunden. Die 56-Jährige wird ab August gemeinsam mit CEO Christian Macht den Berliner Digitalversicherer Element führen. Außerdem: Die Allianz Versicherungs-AG bekommt eine neue Schadenchefin. Der Technologieanbieter Thinksurance vergrößert seine Geschäftsführung, und der Makler und Berater Willis Towers Watson hat einen neuen Chef für Frankreich. … Lesen Sie mehr ›