Versicherer rss

Swiss Re und Vandersat erstellen Dürre-Index

Die steigenden Temperaturen – gerade im Sommer – machen Landwirten zu schaffen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit mussten viele Bauern in vergangenen Jahren Ernteverluste verzeichnen. Auch in diesem Jahr lag der Niederschlag in weiten Teilen Deutschlands unter dem Durchschnitt. Dürreversicherungen, die es derzeit auf dem Markt gibt, sind oft teurer als Policen gegen Sturmschäden, Frost oder Starkregen. Für Versicherer gestalte es sich schwierig, die durch Dürre verursachten Ernteausfälle objektiv zu berechnen, meint Marcel Adriesse, Agrar-Experte bei Swiss Re. Der Rückversicherer will … Lesen Sie mehr ›

MLP mit Umsatzplus zum Jahresauftakt

Der Finanzvertrieb MLP verzeichnete im ersten Quartal 2019 in nahezu allen Geschäftsfeldern einen Anstieg der Provisionserlöse. Insgesamt legte der Umsatz in den ersten drei Monaten um sechs Prozent auf 177,8 Mio. zu. Den prozentual größten Zuwachs erzielte das Wieslocher Unternehmen in der Vermittlung von Altersvorsorgeprodukten. In diesem früheren Kerngeschäftsfeld waren die Erlöse in den vergangen Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Im vergangenen Jahr hatte MLP den Negativtrend gestoppt und die Erlöse um zwei Prozent gesteigert. Für das erste Quartal meldete MLP in … Lesen Sie mehr ›

Allianz gründet Ventilmakler

Die Allianz gründet zusammen mit dem Hamburger Makler Gayen & Berns Homann eine eigene Maklergesellschaft, mit der sie das Firmenkundengeschäft ihrer Vertreter stärken will. Über die Neugründung Advania, an der die Allianz 60 Prozent hält, können die Vertreter künftig Risiken platzieren, die der Konzern selbst nicht nehmen kann oder will. Im Branchenjargon heißt das Ventilmakler. Damit will der größte deutsche Versicherer die Präsenz seiner Agenturen im Industrie- und Gewerbegeschäft stärken und gleichzeitig den Wildwuchs in dem Bereich eindämmen. … Lesen Sie mehr ›

Allianz: „Keine Fusion von AGCS und Euler Hermes“

Die Allianz plant keine Fusion ihres Industrieversicherers AGCS mit dem Kreditversicherer Euler Hermes. Das sagte Finanzvorstand Giulio Terzariol bei der Erläuterung der Zahlen für das erste Quartal. „Sie können davon ausgehen, dass wir keine Fusion haben werden, weil wir auch nie von einer Fusion gesprochen haben“, sagte Terzariol. Stattdessen würden Einheiten, die zu AGCS und Euler gehören, fusioniert, und die Kooperation bei Produktentwicklung und Vertrieb ausgebaut. Die Allianz legte gute Zahlen für das erste Quartal vor. Dazu trugen geringere Katastrophenschäden … Lesen Sie mehr ›

Versicherer verschlafen geänderten Kundenbedarf

Die sich wandelnden Umwelt-, Technologie-, Sozial- und Geschäftsfaktoren verändern die Risiken der Versicherungskunden und schaffen neuartige Bedrohungen. Die Versicherten sehen sich mit den bestehenden Policen allerdings unzureichend abgesichert und fordern von den Anbietern umfassendere Deckungen. Das geht aus dem „World Insurance Report 2019“ der Unternehmensberatung Capgemini und der Finanzvereinigung Efma hervor. Die Studienautoren raten den Anbietern, die Chancen durch die geänderten Kundenpräferenzen zu nutzen: Die Versicherten zeigen sich zunehmend bereit, Daten zu teilen und für personalisierte Dienstleistungen zur Risikokontrolle und … Lesen Sie mehr ›

MSK-Chef Kohlruss wechselt zur Gartenbau

 Leute – Aktuelle Personalien   Bei der Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) kündigt sich ein überraschender Abschied an: Geschäftsführer Dietmar Kohlruss (Bild) wechselt in den Vorstand der Gartenbau-Versicherung. Der promovierte Mathematiker war bereits 2017 für den Spezialversicherer tätig. Außerdem: Die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) ernennt Martin Zschesch zum neuen Head of Market Management. Er tritt damit die Nachfolge von Hans-Jörg Mauthe an. Volker Dierks übernimmt bei der AGCS die Position des Head of Marine Underwriting und löst … Lesen Sie mehr ›

Zurich ersetzt Allianz bei Media Markt und Saturn

Die Zurich Deutschland stellt ab sofort die Deckung für die Garantieverlängerungspolicen von Media Markt und Saturn. Der Elektrohandels-Konzern hatte einen neuen Partner gesucht, um bessere Konditionen für sich und seine Kunden zu bekommen. Teil der Kooperation ist der Dienstleister Aqilo. Er übernimmt die Schadenabwicklung. Der Zurich kommt der Deal besonders gelegen. Bisher war die Allianz der Versicherungspartner der Elektromärkte. Der Münchener Versicherer hatte Anfang des Jahres die Zurich als Partner des Automobilclub ADAC ersetzt. … Lesen Sie mehr ›

Ergo versichert Klinik-Managementfehler

Rund 30 Mio. Euro Schaden erwartet das Klinikum Stuttgart durch Verträge mit dem Gesundheitsministerium von Kuwait und der libyschen Übergangsregierung aus dem Jahr 2013. Jetzt soll die Ergo aus einer D&O-Police fünf Mio. Euro davon übernehmen. Die Stadt Stuttgart als Träger der Klinik hat den Vergleich angenommen. Damit verzichtet sie auf die Möglichkeit, ehemalige Geschäftsführer und andere Verantwortliche wegen Untreue und Betrugs in Regress zu nehmen. … Lesen Sie mehr ›

Gefion in Polen unter Beschuss

Dem kleinen dänischen Versicherer Gefion droht Ärger auf dem polnischen Markt. Die in Kopenhagen registrierte Gesellschaft verkauft dort ohne eigene Niederlassung Kfz-Haftpflichtversicherungen zu Dumping-Preisen über einen lokalen Vermittler. Das geht offenbar zulasten der Kundenzufriedenheit im Schadenfall: Der polnische Versicherungsombudsmann berichtet von einer Klagewelle polnischer Verbraucher über die Schadenregulierung, die der US-Schadendienstleister Crawford für Gefion erledigt. Die anhaltenden Beschwerden haben dazu geführt, dass die Regierung Polens im Sommer ein Sondergesetz einführen will, das Sanktionen gegen ausländische Anbieter ermöglicht. … Lesen Sie mehr ›

PKV warnt vor Überlastung der Pflegeversicherung

Wegen der Alterung der Gesellschaft ist für die Zukunft mit einem Anstieg des Beitragssatzes in der gesetzlichen Pflegeversicherung auf mindestens 4,1 Prozent bis 2040 zu rechnen. Zu diesem Schluss kommt das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP). Eine Ausweitung der Leistungen in der Pflegeversicherung sollte deshalb nicht über das Umlageverfahren finanziert werden, findet das WIP. Stattdessen sollten die Menschen mehr kapitalgedeckt vorsorgen. … Lesen Sie mehr ›