Tag Archive for ‘Telematik’

Kooperation hilft kleinen Versicherern bei Telematik

Kleine Versicherer sollten miteinander kooperieren, wenn sie bei der Telematik nicht den Anschluss verlieren wollen. So könnten sie gemeinsam größere Datenmengen sammeln, die sich besser für die Tarifierung auswerten lassen. Ansonsten laufen sie Gefahr, im herausfordernden Kfz-Versicherungsmarkt das Nachsehen zu haben, glaubt Dirk Höring von der HDI Versicherung. Die wirklich spannenden Daten liegen seiner Ansicht nach ohnehin in den Datenboxen der Autohersteller. Hardware-basierte Telematik-Lösungen haben dagegen keine Zukunft, so Höring. … Lesen Sie mehr ›

Gothaer und Emil kurz vor Start mit Telematik

Die Gothaer und das Start-up Emil haben die Testphase ihres Telematik-Angebots fast beendet. Bei dem Tarif bezahlen Kunden nur tatsächlich gefahrene Kilometer, die Fahrweise spielt anders als bei anderen Telematik-Angeboten keine Rolle. Gothaer ist Produktgeber und Risikoträger und macht die Schadenbearbeitung, Emil ist für die Technik verantwortlich und übernimmt Vertrieb und Bestandsverwaltung. Eine spannende Erkenntnis aus der Testphase: Die Kunden sind nicht so jung wie gedacht, aber trotzdem digital-affin. … Lesen Sie mehr ›

Allianz: „Die Telematik ist nicht tot“

Während einige Versicherer mit Telematik-Tarifen hadern, hält die Allianz diese Kfz-Policen für zukunftsträchtig. Es gebe allerdings einige Hürden im Geschäft mit den Verträgen, die das Fahrverhalten der Kunden überwachen und eine umsichtige Fahrweise mit Rabatten belohnen, erklärte Martin Hoff, Leiter des Automotive Innovation Centers bei der Allianz, auf einer Kfz-Konferenz in Köln. Auch Daniel John vom Konkurrenten HUK-Coburg ist von den Tarifen überzeugt, mit den bisher gesammelten Daten ließen sich neue Erkenntnisse für die Tarifierung gewinnen. … Lesen Sie mehr ›

Weniger Telematikangebote in Deutschland

Telematik-Tarife gelten als wichtiger Teil der Digitalisierung der Branche, allerdings sind nicht mehr alle Anbieter vom Erfolg überzeugt. Laut einer Untersuchung des Onlineportals Finanztip haben aktuell nur noch elf Anbieter fahrstilbasierte Kfz-Tarife im Angebot, vergangenes Jahr waren es noch 14 Versicherer. Telematik-Tarife haben in Deutschland nur wenig Erfolg, weil Versicherer sie vor allem jungen Fahrern anbieten, sagt Finanztip. Ein anderes Problem ist, dass nicht geklärt ist, wem die Daten gehören. Sowohl Versicherer, Hersteller als auch Verbraucher erheben Anspruch darauf. … Lesen Sie mehr ›

Telematik: Kurzfristiger Hype oder nachhaltiger Trend?

 The Long View – Der Hintergrund  Telematik-Policen sind ein wichtiger Startpunkt bei der Digitalisierung von Versicherungslösungen. Obwohl auch in der Tarifierung Potenzial steckt, sollten die Angebote dem Kunden mehr bieten als nur einen attraktiven Preis. Auch Abschluss- und Schadenprozesse können mithilfe von Telematik-Daten und neuer Fahrzeugtechnik verbessert und neu gedacht werden. Die Tarife müssen zudem eng mit datengetriebenen Services wie Pannen- oder Notruf verzahnt werden. Um die Kfz-Versicherung auf das nächste Level zu bringen, ist die Zusammenarbeit mit Ökosystem-Partnern … Lesen Sie mehr ›

Unwetter drücken Allianz-Gewinn

Die Allianz Deutschland hat die Prämieneinnahmen im ersten Halbjahr um 5,3 Prozent auf 19,2 Mrd. Euro gesteigert, die Beiträge legten in allen Sparten zu. Allerdings ging der Gewinn wegen deutlich höherer Elementarschäden um 13,6 Prozent auf 786 Mio. Euro zurück. Vorstandschef Klaus-Peter Röhler freut sich über weiteres Wachstum in der Kfz-Versicherung. Ende Juni war bekannt geworden, dass Allianz Deutschland 2020 neuer Partner des Automobilclubs ADAC für die ADAC Autoversicherung wird. … Lesen Sie mehr ›

Erste Anzeichen für Preiskampf in der Autoversicherung

Die Autoversicherer konnten im vergangenen Jahr zum siebten Mal hintereinander Preiserhöhungen durchsetzen. Das könnte laut der Ratingagentur Assekurata dazu führen, dass einzelne Anbieter wieder anfangen, mit Preissenkungen Kunden gewinnen zu wollen. Der Wettbewerb zwischen Marktführer HUK-Coburg und Verfolger Allianz wird sich in der kommenden Wechselsaison vermutlich verschärfen. Wie viele Anbieter dieser Linie folgen werden ist noch unklar, aber laut Assekurata wird der Konkurrenzkampf der Branchengrößen vermutlich zu einer marktweiten Absenkung der Beiträge im Neugeschäft führen. … Lesen Sie mehr ›

Kfz-Versicherer kämpfen um Telematik-Daten

Lange Zeit waren Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung ein Nischengeschäft, in dem die Anbieter bestenfalls experimentierten – weit weg war von der Lebenswirklichkeit der meisten Menschen. Jetzt kommen die Versicherer langsam in Gang, weil auch die technischen Voraussetzungen immer besser werden. Aber die Hersteller sind schon viel weiter, manche nutzen die Daten für eigene Versicherungsangebote. Die Ausweitung der Tarife auf alle Altersgruppen könnte für die Versicherer den Durchbruch bei Telematik-Policen bedeuten. … Lesen Sie mehr ›

Kfz: Produktbasiertes Geschäftsmodell hat sich überlebt

 The Long View – Der Hintergrund  Um in der Kfz-Versicherung auch in Zukunft erfolgreich zu sein, müssen die Gesellschaften ihr Geschäftsmodell ändern. Nur Kfz-Policen anzubieten, reicht nicht mehr aus, auch Telematik-Tarife werden die Branche nicht retten. Sie sind schwer zu vermarkten, das Abgreifen der Daten ist mühsam. Sinnvoller erscheint eine Verbreiterung des Geschäftsmodells wie es Allianz und HUK-Coburg mit Aktivitäten im Gebrauchtwagen-Segment vorgemacht haben. Auch ein Platz in digitalen Ökosystemen zur Mobilität erscheint aussichtsreich. … Lesen Sie mehr ›

Toyota mit eigenem Telematik-Tarif bei neuem Aygo

Der japanische Autohersteller Toyota setzt in Deutschland bei der Einführung des neuaufgelegten Toyota Aygo auf ein spezielles Angebot für junge Fahrer – die Kernzielgruppe des Modells. Wer einen Telematik-Stecker in sein Fahrzeug einstöpselt und Fahrdaten liefert, fährt drei Jahre lang zu vergünstigten Versicherungskonditionen – oder zahlt sogar keinen Cent für die Versicherung. Das Angebot läuft über den Toyota Versicherungsdienst, Risikoträger ist die Aioi Nissay Dowa Insurance Company of Europe. Kfz-Versicherer müssen sich im Telematik-Geschäft gegen immer mehr Autohersteller durchsetzen. Auch … Lesen Sie mehr ›

Versicherer uneins bei Telematik-Tarifen

Die Einsatzmöglichkeiten von Telematik-Tarifen werden in der deutschen Versicherungsbranche sehr unterschiedlich bewertet. Während große Konzerne wie Generali Deutschland und R+V auf Policen setzen, die das individuelle Fahrverhalten der Versicherungsnehmer aufzeichnen und analysieren, verfolgt das Berliner Insurtech Friday bei der Digitalisierung der Kfz-Versicherung eine andere Strategie. Friday-Chef Christoph Samwer (Bild) hält die Messung des Fahrverhaltens für kontraproduktiv, um das Verhältnis der Kunden zum Thema Versicherung zu verbessern. Zudem sei die Technik noch nicht reif für den Massenmarkt, sagte er auf einer … Lesen Sie mehr ›

Daten, Aufsicht, Nahles-Rente

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: SZ-Konferenz „Data Analytics und Big Data in der Assekuranz“, Eiopa-Chef Gabriel Bernardino spricht vor Wirtschaftsjorunalisten und HDI lädt zum bAV-Expertenforum. … Lesen Sie mehr ›

DAV: Feinere Tarifierung durch Telematik

Verhaltensbasierte Schadenversicherungen können für eine gerechtere Risikotarifierung sorgen und damit dem Versichertenkollektiv zugutekommen. Das sagten Versicherungsmathematiker am Rande des Weltkongresses der Aktuare, den die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) in Berlin ausrichtet. In der Krankenvollversicherung halten sie eine entsprechende Tarifierung dagegen für ausgeschlossen, es gebe aber Chancen in anderen Bereichen. DAV-Vorstandschef Roland Weber stellte eine neue Fortbildung im Bereich Data Science für Aktuare vor. … Lesen Sie mehr ›